Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Kickers Offenbach

 - 

SV Sandhausen

 

2:0 (0:0)

Seite versenden

Kickers Offenbach
SV Sandhausen
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.












OFC glückt auf der Stadion-Baustelle der Heimeinstand

Gunkel trifft Alu, Testroet ins Netz

Die Offenbacher Kickers haben ihren Heimauftakt in die Drittliga-Saison 2011/12 durch einen 2:0-Sieg gegen den SV Sandhausen erfolgreich gestaltet und damit zugleich ihre Negativ-Serie von saisonübergreifend fünf Niederlagen in Folge beendet. Der SVS hingegen verpasste es, sich die bei einem Dreier mögliche Tabellenführung zu schnappen.

- Anzeige -

Die Begegnung in Offenbach begann mit rund einer Viertelstunde Verspätung. Der Besucherandrang auf die Stadion-Baustelle war zu groß, um durch nur drei Eingänge kanalisiert werden zu können.

OFC-Coach Arie van Lent verzichtete gegenüber der 1:2-Pleite in Heidenheim auf Änderungen an seiner Anfangsformation. Schlussmann Wulnikowski, der sich zum Drittliga-Auftakt eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte, stand mit einem Spezialhelm aus Carbon zwischen den Pfosten. Gerd Dais, dessen Team im Gegensatz zu den Kickers jüngst im DFB-Pokal aktiv war, tauschte im Vergleich zur 0:3-Heimschlappe gegen Borussia Dortmund zweimal Personal: Sievers und Rohracker kamen für Busch und Öztürk in der Sandhäuser Startelf zum Zug.

In der Anfangsphase agierten beide Teams zu ungenau, um ihrem Spiel gelungene Offensivimpulse zu verleihen. Als Erste meldeten sich die Gäste vor dem gegnerischen Kasten zu Wort: Nach einem Schuss des agilen Blum rauschte die Kugel knapp über den Balken (11.). Der SVS blieb auch fortan torgefährlicher. Der Ex-Offenbacher Ulm jagte das Spielgerät, zehn Minuten nach Blums Versuch, ebenfalls über das Gehäuse.

Nach einer guten halben Stunde fanden die Hausherren, denen es zuvor auf dem Weg nach vorne an Ballsicherheit gemangelt hatte, besser in die Partie. Sandhausens Keeper Ischdonat war bei einem Hahn-Schuss gefordert (33.). Wenig später bot sich auf der Gegenseite gleichwohl den defensiv gut sortierten Nordbadenern binnen 60 Sekunden zweimal die Führungschance: Blums Heber strich nur knapp am Pfosten vorbei. Kurz darauf steuerte Angreifer Dorn alleine auf OFC-Schlussmann Wulnikowski zu, wurde von Lamprecht jedoch, der per Grätsche klärte, eingeholt (38., 39.).

Sieben Minuten waren in Durchgang zwei absolviert, als sich Gunkel bei einem Freistoß das Leder nahe der Strafraumgrenze schnappte, es aber an die Latte knallte. Der Alu-Treffer wurde zum Wachmacher, die Partie auf dem Bieberer Berg nun deutlich flotter. In der 69. Minute jubelten die Heimfans: Testroet veredelte eine Flanke des eingewechselten Bender - 1:0!

Auch fortan ging es munter hin und her: Sandhausen antwortete sechs Minuten nach dem Rückstand um ein Haar mit dem Ausgleich, Rohracker zielte per Freistoß knapp vorbei. Für die letzten Spielminuten brachte Offenbachs Trainer van Lent Mehic in die Partie. In der 90. Minute wurde der Bosnier im Gästestrafraum von den Beinen geholt, Referee Arno Blos entschied auf Elfmeter, den OFC-Kapitän souverän zum 2:0-Endstand verwandelte.

Am kommenden Wochenende geht für beide Mannschaften die Jagd auf Drittliga-Punkte weiter. Die Offenbacher Kickers genießen erneut Heimrecht und empfangen am Samstag die SpVgg Unterhaching. Der SV Sandhausen hat zeitgleich Aufsteiger Darmstadt 98 am Hardtwald zu Gast.

03.08.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Kickers Offenbach
Aufstellung:
Wulnikowski (3) - 
Hickl (3)    
Lamprecht (3)    
Husterer (2,5) , 
Telch (3,5) - 
Feldhahn (3,5) , 
Gunkel (3)    
K. Hesse (3,5)    
da Costa (3)    
Hahn (3,5) - 
Testroet (2)        

Einwechslungen:
63. Bender für K. Hesse
75. Hayer für Testroet
86. Mehic für Gunkel

Trainer:
van Lent
SV Sandhausen
Aufstellung:
Ischdonat (2) - 
Sievers (4,5)    
D. Schulz (3) , 
Pischorn (3)    
Halfar (4) - 
Danneberg (3,5) - 
Rohracker (3,5)    
Ulm (3,5)    
Löning (4) , 
D. Blum (2,5)    
Dorn (5)

Einwechslungen:
79. A. Öztürk für D. Blum
79. Kandziora für Rohracker
80. Blacha für Ulm

Trainer:
Dais

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Testroet (69., Rechtsschuss)
2:0
da Costa (90., Foulelfmeter, Linksschuss)
Gelbe Karten
Offenbach:
Lamprecht
(1. Gelbe Karte)
,
Hickl
(1.)
Sandhausen:
Sievers
(1. Gelbe Karte)
,
Pischorn
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
03.08.2011 19:00 Uhr
Stadion:
Sparda-Bank-Hessen-Stadion, Offenbach
Zuschauer:
7620
Schiedsrichter:
Arno Blos (Deizisau)   Note 3
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -