Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SpVgg Unterhaching

 - 

1. FC Heidenheim

 

1:1 (0:0)

Seite versenden

SpVgg Unterhaching
1. FC Heidenheim
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.












Pokalhelden teilen sich die Punkte

Tunjic rettet Unterhaching das Remis

Nur wenige Tage nach den Sensationserfolgen im Pokal von Unterhaching (3:2 gegen Freiburg) und Heidenheim (2:1 gegen Werder) haben sich die beiden Teams in der Liga die Punkte geteilt. Dabei hatte es lange nach einem Sieg der Gäste ausgesehen, doch Tunjic konnte in der Schlussphase die Heidenheimer Führung durch Schnatterer ausgleichen.

- Anzeige -

Der überraschende Pokalerfolg über den SC Freiburg gab Unterhachings Trainer Heiko Herrlich keinen Grund für Änderungen an seiner Startelf.

Sein Gegenüber, Heidenheims Trainer Frank Schmidt, nahm nach dem ebenfalls überraschenden Sieg über Werder Bremen im DFB-Pokal nur einen Wechsel in der Startformation vor: Spann lief von Beginn an auf, Rühle nahm auf der Ersatzbank Platz.

Die Gäste starteten stürmisch in die Partie und erspielten sich durch Schnatterer per Distanzschuss (3.) und Sirigu aus spitzem Winkel (4.) in der Anfangsphase die ersten guten Möglichkeiten. Da die Defensive der Spielvereinigung im Laufe der Partie aber immer sicherer agierte, verlagerte sich das Geschehen ins Mittelfeld. So konnten sich die Zuschauer im Sportpark erst in der 23. Minute wieder über eine Torszene freuen: Bigalke setzte einen Fernschuss nur knapp neben das Gehäuse.

Haching arbeitete sich in die Partie und übernahm nach und nach das Kommando. Die Herrlich-Schützlinge scheiterten im Vorwärtsgang aber immer wieder an der sicher stehenden Heidenheimer Defensive. Lediglich Avdic prüfte Lehmann noch einmal mit einem Flachschuss aus 19 Metern (40.).

Im zweiten Durchgang ging Heidenheim durch einen Blitzstart in Führung: Schnatterer markierte drei Minuten nach Wiederanpfiff mit einem Schuss in den Winkel das 1:0 für den FCH. Der Treffer beflügelte die Gäste, die in der Folge durch Essig die beste Möglichkeit zum 2:0 vergaben: Nachdem der Mittelfeldmann der Abwehrfalle der Hausherren entgangen war, spitzelte er den Ball zwar an Keeper Riederer, aber auch am Tor vorbei (66.).

Auch wenn von den Gastgebern in der zweiten Hälfte wenig zu sehen war, gehörte die Schlussphase der Spielvereinigung. In der 86. Minute gelang Tunjic, der schon im Pokal mit zwei verwandelten Elfmetern maßgeblichen Anteil am Erfolg hatte, nach Zuspiel von Kanca der Treffer zum 1:1. Anschließend setzte Amrhein einen Freistoß-Nachschuss an den Pfosten, so dass es bei der Punkteteilung zwischen den beiden Pokalhelden blieb.

Bereits am kommenden Samstag geht es für beide Mannschaften wieder um Drittligapunkte: Um 14 Uhr ist Unterhaching bei den Kickers Offenbach zu Gast und Heidenheim empfängt den Chemnitzer FC.

03.08.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SpVgg Unterhaching
Aufstellung:
Riederer (2) - 
Schwabl (2,5)    
Ziegler (3) , 
Hummels (2,5) , 
Stegmayer (2,5)    
Avdic (3,5)    
Sternisko (3) , 
Thiel (3,5)    
Bigalke (2)    
Tunjic (2,5)    

Einwechslungen:
72. Amrhein für Avdic
82. Kanca für Stegmayer
82. Yilmaz für Thiel

Trainer:
Herrlich
1. FC Heidenheim
Aufstellung:
Lehmann (2,5) - 
Sirigu (2,5)    
Göhlert (3) , 
Tausendpfund (3,5) , 
Feistle (3) - 
Weil (3) - 
Essig (2,5) , 
Schnatterer (2,5)        
Heidenfelder (2,5)    
Spann (4)    

Einwechslungen:
75. Rühle für Schnatterer
78. Ludwig für Heidenfelder
85. Jabiri für Spann

Trainer:
Schmidt

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Schnatterer (47., Rechtsschuss)
1:1
Tunjic (86., Kopfball)
Gelbe Karten
Haching:
Schwabl
(1. Gelbe Karte)
,
Bigalke
(1.)
Heidenheim:
Sirigu
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
03.08.2011 19:00 Uhr
Stadion:
Stadion am Sportpark, Unterhaching
Zuschauer:
1500
Schiedsrichter:
Marcel Unger (Halle)   Note 3
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -