Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Wehen Wiesbaden

 - 

Kickers Offenbach

 

3:1 (0:1)

Seite versenden

SV Wehen Wiesbaden
Kickers Offenbach
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.













Rot für Bender lässt das Spiel kippen

Bouhaddouz und Salem entscheiden das heiße Derby

Wehen Wiesbaden hat das heiße Derby gegen die Offenbach Kickers mit 3:1 für sich entschieden. Die Mannschaft von Trainer Arie van Lent war zunächst spielbestimmend und lag auch in Front, doch nach der Roten Karte für Bender kippte das Duell zugunsten des SVWW. Bouhaddouz und der eingewechselte Salem machten den Sack für die Lettieri-Elf zum 3:1-Heimsieg zu.

Aziz Bouhaddouz, umringt von seinen Teamkollegen
Erzielte den 2:1-Führungstreffer für den SVWW: Aziz Bouhaddouz, umringt von seinen Teamkollegen.
© imagoZoomansicht

Gino Lettieri, der Trainer von Wehen Wiesbaden, veränderte seine Startformation nach dem 1:1-Unentschieden in Heidenheim auf zwei Positionen: Ledgerwood und Bouhaddouz standen beim Anpfiff des Hessenderbys auf dem Platz - Roth und Bieler rotierten aus der ersten Elf.

OFC-Coach Arie van Lent baute die Anfangsformation nach der 0:1-Niederlage gegen Bielefeld auf einer Position um: Testroet kam für Hickl.

Im hessischen Derby war vom Anpfiff Pfeffer drin. Beide Mannschaften wollten in diesem Prestigeduell unbedingt drei Punkte einfahren, insofern war das Geschehen gleich von hoher Intensität geprägt. Bis zu ersten größeren Chancen dauerte es dennoch bis zur 17. Minute. Wehens Christ kam zum Abschluss, der Ball wurde noch geblockt, Mintzel scheiterte mit seinem Nachschuss an OFC-Schlussmann Wulnikowski.

In der Folge blieb das Spiel sehr abwechslungsreich. Die Offenbacher waren einen Tick dominanter, bei der Lettieri-Elf fehlte in den entscheidenden Momenten der letzte Pass. Daher war der Führungstreffer für die Kickers kurz vor der Pause auch nicht unverdient: Schwarz hatte eine Flanke nach innen befördert, wo Hesse goldrichtig stand und den Ball aus kurzer Distanz über die Linie bugsierte.

Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs, den beide Teams zunächst unverändert angingen, hatte der OFC das 2:0 auf dem Fuß, doch Schwarz vergab freistehend vor Wehens Keeper Gurski.

Mit einem Freistoß von Mintzel, den Wulnikowski gekonnt parierte, begann die Wehener Aufholjagd (53.). Kurz nach dieser Szene schlug das Pendel abermals für die Lettieri-Elf aus, denn der Offenbacher Bender flog nach einem Foul an Book mit der Roten Karte vom Platz (55.).

- Anzeige -

Nach dieser Aktion übernahmen den Hausherren deutlich das Kommando und entwickelten nun viel mehr Druck Richtung Offenbacher Tor. Hinzu kam nun der echte Derby-Charakter mit vielen brenzligen Situationen: Bouhaddouz setzte zur Schwalbe im OFC-Strafraum an und sah Gelb, Wehens Mintzel stoppte den Konter der Kickers mit einem taktischen Foul und wurde ebenfalls verwarnt.

Benders Tritt lässt das Spiel kippen

Und dann fielen die Tore für die Gastgeber: Erst besorgte Herzig im Anschluss an eine Ecke und Lanzaats Torschuss-Versuch den Ausgleich zum 1:1 (68.). Nur fünf Minuten später war der auffällige Bouhaddouz zur Stelle und vollstreckte problemlos, nachdem Christ die Kugel mustergültig aufgelegt hatte.

Auch nach der Führung spielte der SVWW weiter nach vorne und ließ die neun Offenbacher Feldspieler nicht mehr in die Nähe des eigenen Tores - mit Ausnahme einer Ecke. Als in der 83. Minute dann auch noch der Offenbacher Lamprecht nach einer Frustaktion gegen einen Balljungen (!) die Ampelkarte sah, war es um die Ausgleichschance des OFC endgültig geschehen und das Hessenderby verloren.

Wehen Wiesbaden spielt am kommenden Samstag (14 Uhr) in Unterhaching, die Offenbacher empfangen ebenfalls am Samstag die starken Regensburger auf dem Bieberer Berg.

21.10.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Gurski (1,5) - 
Ledgerwood (3,5) , 
Herzig (2,5)    
Lanzaat (2,5) , 
Mintzel (3)    
Mann (4)    
Schimmel (5)        
Christ (2) , 
Book (3,5)    
Bouhaddouz (3,5)        
Wohlfarth (4,5)    

Einwechslungen:
57. Salem (1,5)     für Schimmel
65. Menga für Mann
77. Roth für Wohlfarth

Trainer:
Lettieri
Kickers Offenbach
Aufstellung:
Wulnikowski (2) - 
Lamprecht (4,5)    
Kleineheismann (3,5) , 
Husterer (3)    
Stein (3) - 
M. Schwarz (3) , 
Mehic (4)    
Bender (5)    
Vogler (4) , 
K. Hesse (2,5)    
Testroet (3,5)

Einwechslungen:
87. Hayer für Mehic

Trainer:
van Lent

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
K. Hesse (43., Rechtsschuss)
1:1
Herzig (68., Rechtsschuss)
2:1
Bouhaddouz (73., Rechtsschuss)
3:1
Salem (90. + 1, Linksschuss)
Rote Karten
Wehen WI:
-
Offenbach:
Bender
(55., grobes Foulspiel, Book)

Gelb-Rote Karten
Wehen WI:
-
Offenbach:
Lamprecht
(83.)

Gelbe Karten
Wehen WI:
Schimmel
(1. Gelbe Karte)
,
Book
(3.)
,
Bouhaddouz
(3.)
,
Mintzel
(5.)
Offenbach:
Husterer
(5. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
21.10.2011 19:00 Uhr
Stadion:
Brita-Arena, Wiesbaden
Zuschauer:
7506
Schiedsrichter:
Deniz Aytekin (Oberasbach)   Note 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -