Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Carl Zeiss Jena

 - 

SV Babelsberg 03

 
Carl Zeiss Jena

1:2 (1:1)

SV Babelsberg 03
Seite versenden

Carl Zeiss Jena
SV Babelsberg 03
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.








Jenaer Aufwärtstrend gestoppt

Müller ermöglicht Babelsberger Befreiungsschlag

In einem richtungsweisenden Spiel im Tabellenkeller ist den Babelsbergern ein Befreiungsschlag geglückt. Bei Carl Zeiss Jena siegten die Filmstädter mit 2:1 und beendeten damit den Aufwärtstrend der Jenaer, die zuletzt drei Mal ohne Niederlage geblieben waren. Während die Nulldreier in der Tabelle auf den 14. Rang klettern, bleibt Carl Zeiss in der Abstiegszone auf dem 18. Platz.

- Anzeige -

Jenas Trainer Heiko Weber brachte nach dem 2:2-Unentscheiden in Jena gleich vier neue Spieler in der Startformation: Ralf Schmidt, Lindemann, Eckhardt und Brinkmann liefen von Beginn an auf, Miatke, Edri und Christoph Siefkes mussten weichen. Zusätzlich fehlte Voigt aufgrund seiner Gelb-Roten Karte aus dem Werder-Spiel. Auf Seiten der Babelsberger veränderte Coach Dietmar Demuth seine Elf nach der 1:2-Niederlage gegen Sandhausen auf zwei Positionen: Surma und Igwe machten für Nelson und Matthias Kühne Platz.

Da die Babelsberger Fans zu spät am Ernst-Abbe Sportfeld eintrafen, begann die Partie mit einer 15-minütigen Verspätung. Jena startete mit einer Unkonzentriertheit in der Defensive in das Spiel: Nach neun Minuten verlor Schulz im Sechzehner den Ball, konnte sich aber auf seinen Keeper Berbig verlassen, der die Situation klärte. Zwar kamen die Hausherren im Anschluss an diesen Weckruf zu einigen Standardsituationen, doch zunächst blieb Lindemann zwei Mal an seinem Gegenspieler hängen (11.), anschließend setzte er einen Freistoß über das Tor (15.).

Die vergebenen Chancen sollten sich rächen, denn auf der Gegenseite konnte Berbig nach einem Ballverlust von Maul zunächst noch gegen Müller klären, nach einem Eckball zog er allerdings gegen Stoh-Engel den Kürzeren. Der Offensivmann köpfte zur 1:0-Führung der Gäste ein (20.). Babelsberg zog sich nach dem Führungstreffer weit zurück und ließ dem FCC viele Räume, doch Jena zeigte sich im Abschluss zu harmlos. So dauerte es bis zur 38. Minute, ehe die Thüringer zum Ausgleich kamen: Nach einem geblockten Freistoß von Lindemann spielte Eckhardt den Ball zu Hähnge, dessen Flanke Maul zum 1:1 eingrätschte. Vor der Halbzeitpause vereitelte Berbig noch eine Großchance der Potsdamer, indem er einen Schuss von Stroh-Engel über die Latte lenkte. Entsprechend ging es mit dem Remis in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel prüfte Lindemann Babelsbergs Keeper Zacher mit einem satten Rechtsschuss. Der Gäste-Schlussmann musste das Leder abprallen lassen, Eckardts Nachschuss brachte aber keine Gefahr (51.). Nach einer Stunde waren dann wieder die Gäste am Drücker: Makarenko setzte einen Freistoß nur knapp über das Tor. Acht Minuten später machte es Müller besser und schob einen Abpraller von Berbig zum 2:1 über die Linie.

Nach dem erneuten Rückstand sorgte Jenas Coach Heiko Weber bei seiner Elf für eine offensivere Ausrichtung und ließ eine Dreierkette mit Zickert, Maul und Brinkmann spielen. Durch diese Umstellung ergaben sich für die Gäste Konterchancen, die allerdings ungenutzt blieben. So wehrte Berbig zunächst einen Schuss von Stroh-Engel ab, sein Nachschuss wurde von Maul geblockt (88.). Letztlich blieb es beim 2:1-Erfolg der Babelsberger.

Jena empfängt am Freitag um 18.30 Uhr den VfB Stuttgart II. Babelsberg spielt einen Tag später (14.00 Uhr) gegen Werder Bremen II.

08.10.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Carl Zeiss Jena
Aufstellung:
Berbig (4) - 
Zickert (4,5) , 
Maul (4)    
K.-F. Schulz (5,5)    
Brinkmann (4) - 
Eckardt (4)    
Landeka (4)    
Ra. Schmidt (4,5)    
Simak (4,5) - 
Lindemann (4) , 
Hähnge (4,5)

Einwechslungen:
69. C. Siefkes für Ra. Schmidt
73. Grüneberg für K.-F. Schulz
77. Edri für Eckardt

Trainer:
Weber
SV Babelsberg 03
Aufstellung:
Zacher (3) - 
Nelson (3,5) , 
Morack (3) , 
M. Kühne (3)    
Rudolph (3,5) - 
Prochnow (2,5) , 
Evljuskin (3,5) - 
Kauffmann (3)    
Stroh-Engel (2,5)    
Makarenko (3)    
Markus Müller (2,5)        

Einwechslungen:
72. Hebisch für Markus Müller
84. D. Lemke für Makarenko
90. Hollwitz für Kauffmann

Trainer:
Demuth

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Stroh-Engel (20., Kopfball)
1:1
Maul (38., Rechtsschuss)
1:2
Markus Müller (68., Linksschuss)
Gelbe Karten
Jena:
Landeka
(4. Gelbe Karte)
Babelsberg:
M. Kühne
(5. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
08.10.2011 14:00 Uhr
Stadion:
Ernst-Abbe-Sportfeld, Jena
Zuschauer:
4644
Schiedsrichter:
Thomas Stein (Weibersbrunn)   Note 3,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -