Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Saarbrücken

 - 

SV Wehen Wiesbaden

 

2:1 (2:1)

Seite versenden

1. FC Saarbrücken
SV Wehen Wiesbaden
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.











Große Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Laux' Tunnel sichert die Tabellenführung

Der 1. FC Saarbrücken hat seine Tabellenführung verteidigt. Den Saarländern gelang ein 2:1-Heimsieg über Wehen Wiesbaden, die vor der Saison selbst als Aufstiegsfavorit gehandelt wurden, ihren Ansprüchen aber weiter deutlich hinterherhinken.

- Anzeige -
Manuel Stiefler & Nico Herzig
Saarbrücken grüßt von oben: Manuel Stiefler (blaues Trikot) im Kopfballduell mit Nico Herzig.
© getty images Zoomansicht

Saarbrückens Trainer Jürgen Luginger stellte seine Mannschaft im Vergleich zum 4:0-Sieg bei Arminia Bielefeld auf zwei Positionen um: Kruse und Sökler durften für Pazurek und Wurtz beginnen.

Sein Gegenüber, Gino Lettieri, nahm nach dem 0:0 gegen Wacker Burghausen vier Veränderungen an seiner Startelf vor: Bouhaddouz, Book, Christ und Smeekes rutschten für Abraham, Mintzel, Wohlfarth und Sailer ins Team.

Ziemer ärgert seinen Ex-Verein

Spitzenreiter Saabrücken begann vor 7.403 Zuschauern im heimischen Ludwigsparkstadion mutig, spielte offensiv nach vorne und attackierte die Gäste mit frühem Pressing. Die erste nennenswerte Torchance landete auch gleich im Netz: Ausgerechnet Ex-Wiesbadener Ziemer spitzelte den Ball, von Sökler in Szene gesetzt, im Fallen ins Tor (23.). Doch der Jubel hielt nicht lange an, denn Wehen antwortete im Gegenzug: Direkt nach Wiederanpfiff brachte Janjic einen 16-Meter-Schuss im Gehäuse der Saarländer unter (24.).

Die Tore taten dem Spiel gut und erhöhten die Chancenfrequenz auf beiden Seiten. In der 32. Minute tauchte FCS-Stürmer Laux frei vor Gurski auf und tunnelte den SVWW-Schlussmann zur erneuten Führung.

Bouhaddouz hat den Ausgleich auf dem Fuß

Die Gäste aus Wiesbaden kamen mit viel Schwung aus der Kabine und hätten gleich für einen Blitzstart sorgen können. Doch Bouhaddouz scheiterte freistehend aus etwa acht Metern an Torwart Marina. In der Folge verlor die Partie deutlich an Fahrt. Je länger das Spiel dauerte, desto seltener wurden die Torraumszenen.

Saarbrücken rührte in der Defensive Beton an, lauerte auf Konter und verwaltete geschickt die Führung. Wehen rannte zwar unermüdlich an, fand aber keinen Weg durch die massierten Abwehrreihen der Gastgeber.

So stand am Ende der sechste Saisonsieg der Saarländer, die nicht nur ihre Tabellenführung verteidigten, sondern auch im elften Saisonspiel ohne Niederlage blieben. Der SVWW wurde dagegen deutlich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Statt vom Aufstieg zu träumen, müssen sich die Hessen eher nach hinten orientieren.

Nächste Woche Samstag ist Saarbrücken bei Jahn Regensburg zu Gast (14 Uhr). Zeitgleich empfängt Wehen Wiesbaden die Mannschaft von Preußen Münster.

24.09.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Marina (2,5) - 
Forkel (2)    
Lerandy (2,5) , 
Eggert (2) , 
Gehring (2,5) - 
Sieger (3,5) , 
Kruse (3)    
S. Sökler (3)    
Stiefler (3) , 
M. Laux (2)    
Ziemer (2,5)        

Einwechslungen:
53. Pisano (3,5) für Ziemer
74. Pazurek für S. Sökler
83. Wurtz für Forkel

Reservebank:
Hubert (Tor)
,
Bach
,
Fuchs

Trainer:
Luginger
SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Gurski (3) - 
Schimmel (3) , 
Herzig (4) , 
B. Hübner (3,5)    
Bieler (3)    
Mann (3) - 
Smeekes (4,5)    
Christ (3,5)        
Book (3,5)    
Janjic (3)    
Bouhaddouz (4)    

Einwechslungen:
46. Mintzel (3) für Bieler
53. Wohlfarth (3,5) für Book
65. Salem für Christ

Trainer:
Lettieri

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Ziemer (23., Rechtsschuss)
1:1
Janjic (24., Rechtsschuss)
2:1
M. Laux (32., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Saarbrücken:
Kruse
(3. Gelbe Karte)
Wehen WI:
Christ
(2. Gelbe Karte)
,
Bouhaddouz
(2.)
,
B. Hübner
(4.)
,
Smeekes
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
24.09.2011 14:00 Uhr
Stadion:
Ludwigsparkstadion, Saarbrücken
Zuschauer:
7403
Schiedsrichter:
Sascha Stegemann (Niederkassel)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -