Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SpVgg Unterhaching

SpVgg Unterhaching

0
:
2

Halbzeitstand
0:1
1. FC Saarbrücken

1. FC Saarbrücken


SPVGG UNTERHACHING
1. FC SAARBRÜCKEN
15.
30.
45.

60.
75.
90.








Schwabl mit Ampelkarte - Beide Teams vorerst unverändert

Zeitz legt vor, Schug macht den Deckel drauf

Nach insgesamt schwachen 90 Spielminuten konnte der 1. FC Saarbrücken einen Dreier aus dem Generali-Sportpark entführen. Zwei Tore zu Beginn und am Ende der Partie reichten dafür aus. Unterhaching hatte zwar in Durchgang zwei mehr Spielanteile, ließ jedoch die nötige Konsequenz vermissen.

SpVgg Unterhachings Trainer Klaus Augenthaler nahm nach der 0:4-Auswärtsklatsche bei Dynamo Dresden drei Änderungen an seiner Startelf vor und ersetzte Kampa, Thee und Gunnlaugsson durch Riederer, Schwabl und Kadrijaj.

FCS-Coach Jürgen Luginger baute seine Anfangsformation im Vergleich zum 1:0-Heimsieg gegen Bremen II auf zwei Positionen um: Hubert und Forkel spielten für Marina und Zydko von Beginn an.

Die Begegnung begann mit einer obligatorischen Abtastphase. Die ersten Minuten plätscherten dahin, ohne echte Möglichkeiten für beide Kontrahenten. Doch nach einer knappen Viertelstunde waren es die Luginger-Schützlinge, die mit der ersten Chance der Partie den Führungstreffer erzielten: Aus kurzer Distanz schoss Zeitz auf Riederers Kasten. Im ersten Versuch scheiterte er noch am Querbalken, doch der Nachschuss saß - 1:0 für den FCS (14.).

Dies sollte allerdings für lange Zeit das einzig Nennenswerte bleiben, denn in der Folge verflachte die Partie wieder und Torraumszenen blieben Mangelware.

Durchgang zwei startete gleich mit einem Aufreger: Kurz nachdem der Unparteiische Thomas Gorniak die Partie wieder freigab, zappelte der Ball erneut im Tor der Bayern. Das Schiedsrichtergespann entschied jedoch sofort auf Abseitsstellung von Stiefler. Unterhaching spielte nun engagierter, willens den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch nach einer kurzen Drangphase ließ die Augenthaler-Elf wieder nach. Nicht zuletzt aufgrund des dicht gestaffelten Saarbrücker Abwehrbollwerks.

Als Schwabl nach einem vermeintlich absichtlichen Handspiel seine zweite Gelbe Karte der Partie sah, musste dieser vom Platz und schwächte sein Team zusätzlich (85.). Gegen nunmehr zehn Mann machte der FCS kurz vor Schluss den Sack zu: Schug überlupfte den aus seinem Tor kommenden Riederer aus der Distanz zum 2:0-Endstand für die Saarländer.

Unterhaching hat am nächsten Samstag (13.30 Uhr) ein Auswärtsspiel beim SV Sandhausen vor der Brust. Zeitgleich empfängt Saarbrücken Babelsberg.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SpVgg Unterhaching
Aufstellung:
Riederer (3) - 
Schwabl (3,5)    
Hain (3) , 
Hefele (2,5) , 
Vitzthum (3,5) - 
Yilmaz (3) - 
Amachaibou (4)    
Balkan (4) , 
Mitterhuber (3,5) - 
Tunjic (3,5)    
Kadrijaj (3,5)    

Einwechslungen:
55. Thee (4) für Amachaibou
61. Gunnlaugsson für Tunjic
73. Nygaard für Kadrijaj

Trainer:
Augenthaler
1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Hubert (2,5) - 
Forkel (2,5) , 
Lerandy (3) , 
Gehring (3,5) , 
Kohler (3)    
Sieger (3) , 
Zeitz (2,5)    
Stiefler (2,5)    
Zimmermann (3)    
Özbek (3,5)    
Fuchs (3,5)

Einwechslungen:
51. M. Schug (3)     für Özbek
82. Mann für Stiefler
87. Zydko für Zimmermann

Trainer:
Luginger

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Zeitz (13., Rechtsschuss)
0:2
M. Schug (87., Linksschuss)
Gelb-Rote Karten
Haching:
Schwabl
(85.)
Saarbrücken:
-
Gelbe Karten
Haching:
-
Saarbrücken:
Kohler
(5. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
29.04.2011 19:00 Uhr
Stadion:
Generali-Sportpark, Unterhaching
Zuschauer:
1350
Schiedsrichter:
Thomas Gorniak (Bremen)   Note 2

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine