Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Kickers Offenbach

 - 

Wacker Burghausen

 

2:0 (1:0)

Seite versenden

Kickers Offenbach
Wacker Burghausen
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.











Kickers verteidigen Relegationsplatz - Wacker weiterhin in Nöten

Rathgeber zeigt sich vom Punkt nervenstark

In einer richtungsweisenden Partie im Aufstiegsrennen setzte sich Offenbach mit 2:0 gegen Wacker Burghausen durch und verteidigt mit diesem Erfolg weiterhin den Relegationsplatz vor dem Verfolger Wehen Wiesbaden, der mit einem Punkt Rückstand in Schlagdistanz ist. Die Gäste rutschen immer tiefer in den Abstiegsstrudel und stehen mit lediglich zwei Zählern Vorsprung auf Ahlen auf Rang 17.

- Anzeige -
Rathgeber jubelt
Thomas Rathgeber (v.) brachte Offenbach im Aufstiegsrennen vom Punkt auf die Siegerstraße.
© imago Zoomansicht

Offenbachs Trainer Thomas Gerstner nahm nach der 0:2-Auswärtsniederlage in Babelsberg drei personelle Umstellungen vor. Kopilas, Stadel und Feldhahn begannen anstelle von Berger, Damahou und Occean, der nur auf der Bank saß. Burghausens Übungsleiter Mario Basler baute seine Startformation im Vergleich zur 3:4-Heimniederlage gegen Stuttgart II auf vier Positionen um. Brucia, Burkhard, Holzer und Agyemang bekamen das Vertrauen geschenkt. Wolf, Schmidt, Diego Leon und Knappmann mussten dafür weichen.

Angesichts der Tabellensituation hatten die Offenbacher einiges im Aufstiegsrennen zu verlieren. Der OFC ließ jedoch in der Anfangsphase den Zug zum Tor vermissen und konzentrierte sich erst einmal auf eine stabile Defensive. Und auch der Gast aus Burghausen verlegte sich - oft typisch für eine Auswärtsmannschaft - auf schnelle Gegenangriffe und kompakte Defensivarbeit, womit die Hessen so ihre Probleme hatten. Folglich ergab sich eine Partie mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und wenigen gefährlichen Situationen in Strafraumnähe, da die seltenen Ausflüge in die gegnerische Hälfte zumeist unkonzentriert zu Ende gespielt wurden.

So musste schließlich Schiedsrichter Robert Kempter und sein Assistent mithelfen. Brucia holte im Fünfmeterraum Lamprecht von den Beinen, der zuvor in abseitsverdächtiger Position das Leder angenommen hatte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Rathgeber souverän gegen Schlussmann Vollath (25.). Der Treffer sollte den Kickers jetzt Sicherheit und Selbstvertrauen geben, doch die Gerstner-Elf stellte das Spiel beinahe komplett ein und überließ Wacker die Spielgestaltung. Die Folge war, dass die Begegnung bis zum Pausentee wieder ohne größere Höhepunkte vor sich hin plätscherte., abgesehen von einem Burkhard-Freistoß auf das Tornetz (41.).

Die Offenbacher schienen in der Kabine aufgerüttelt worden zu sein. Nach einem Freistoß jagte Mehic den Abpraller jedoch knapp über den Querbalken (47.). Die Kabinenansprache wirkte aber nicht besonders lange. Beide Mannschaften verfielen wieder in ihr altes Muster. Vor allem von den Gästen aus Burghausen kam angesichts des Rückstandes in der Offensive nicht genug. Aber auch der OFC bot im Spiel nach vorne viel zu wenig, da im Endspurt um den Aufstieg auch die Tordifferenz entscheidend sein kann. In der Schlussphase war die Begegnung besonders von vielen Fouls und Unterbrechung geprägt, so dass wenig Spielfluss aufkam. Kurz vor dem Ende sorgte der eingewechselte Occean nach einem langen Ball frei vor Schlussmann Vollath für das 2:0 und die endgültige Entscheidung (88.).

Offenbach spielt am Mittwoch (19 Uhr) gegen den VfB Stuttgart II. Bereits am Dienstag (19 Uhr) empfängt Burghausen den Aufsteiger aus Braunschweig.

Tabellenrechner 3.Liga
16.04.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Kickers Offenbach
Aufstellung:
Wulnikowski (3) - 
Lamprecht (2,5)    
Kopilas (3)    
Husterer (3)    
Teixeira (3,5)    
Stadel (3,5) - 
Huber (4)    
Mehic (4) , 
Feldhahn (3,5) , 
M. Laux (4,5)    
Rathgeber (4)        

Einwechslungen:
62. Vunguidica für Teixeira
73. Sommer für Huber
77. Occean     für Rathgeber

Trainer:
Gerstner
Wacker Burghausen
Aufstellung:
Vollath (3) - 
Holz (3,5) , 
Omodiagbe (3,5) , 
Eberlein (3) , 
Halfar (3) - 
Holzer (4) , 
Leberfinger (3,5)    
Grübl (4)    
Burkhard (3,5)    
Brucia (5)        

Einwechslungen:
61. Knappmann für Brucia
75. Diego Leon für Grübl
81. Hackenberg für Burkhard

Trainer:
Basler

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Rathgeber (25., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Lamprecht)
2:0
Occean (88., Rechtsschuss, Feldhahn)
Gelbe Karten
Offenbach:
M. Laux
(1. Gelbe Karte)
,
Husterer
(10.)
,
Lamprecht
(6.)
,
Kopilas
(7.)
Burghausen:
Leberfinger
(4. Gelbe Karte)
,
Brucia
(6.)

Spielinfo

Anstoß:
16.04.2011 14:00 Uhr
Stadion:
Bieberer Berg, Offenbach
Zuschauer:
5587
Schiedsrichter:
Robert Kempter (Sauldorf)   Note 3
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -