Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Sandhausen

 - 

1. FC Saarbrücken

 
SV Sandhausen

3:1 (2:1)

1. FC Saarbrücken
Seite versenden

SV Sandhausen
1. FC Saarbrücken
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.








SVS beendet Negativserie - FCS kann sich nicht absetzen

Pischorn leitet früh den klaren Sieg ein

In einer spannenden Partie trennten sich der SV Sandhausen und der 1. FC Saarbrücken mit 3:1. Der SVS meldete sich nach fünf sieglosen Spielen zurück im Kampf um den Klassenerhalt und setzt seine Kontrahenten unter Druck.

- Anzeige -

Sandhausens Trainer Gerd Dais veränderte im Vergleich zur 1:3-Auswärtsniederlage gegen Dresden seine Mannschaft auf drei Positionen: Sievers, Fischer und Dorn (Oberschenkel) mussten für Schick, Ulm und Glibo weichen. Saarbrückens Übungsleiter Jürgen Luginger stellte nach dem 2:2-Unentschieden gegen die Reserve der Stuttgarter sein Team zwei Mal um: Für Zydko und Buchner kamen Forkel und Otto.

Die Gastgeber nahmen vom Anpfiff weg das Zepter in die Hand und drückten die Saarländer in deren Hälfte. So geschah es bereits in der 10. Minute, dass die Sandhäuser in Führung gingen: Nach einer Schick-Ecke köpfte Pischorn zur 1:0-Führung ein. Die Antwort des 1. FC Saarbrücken ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Kohler, der das Leder rechts am Sechzehner ins lange Eck schoss, traf zum Ausgleich (16.). In der Folge beruhigte sich das Spielgeschehen und beide Mannschaften kamen kaum noch gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. In der 39. Minute dann die erneute Führung der Gastgeber: Danneberg im Sechzehner frei zum Schuss und überwand Gästekeeper Marina zur 2:1-Pausenführung.

Kurz nach dem Wiederanpfiff direkt der Paukenschlag: Nach einem Eckball wurde Pischorn im Strafraum gefoult und Löning verwandelte den fälligen Elfmeter zum 3:1 (49.). Die Gäste brauchten kurz, um den Schock zu verdauen und kamen in der 58. Minute zur Doppelchance, die Pischorn per Kopf und Schulz im Liegen noch rechtzeitig klären konnten. Das rüttelte die Hausherren wieder wach, der SVS drängte daraufhin auf das vierte Tor. Doch nur Dannebergs Schuss sollte gefährlich für das Gehäuse der Gäste werden (70.), hingegen schoss Saarbrückens Krause und Zimmermann nur knapp am Tor vorbei (77. und 90.). Die Gastgeber verteidigten das Ergebnis geschickt, weswegen es beim 3:1-Sieg für den SVS blieb.

Am nächsten Freitag muss der SV Sandhausen beim VfB Stuttgart II antreten und tags drauf empfängt der 1. FC Saarbrücken die "kleinen" Bayern aus München.

25.02.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Sandhausen
Aufstellung:
Ischdonat (2,5) - 
Hillenbrand (3)    
Pischorn (2)    
D. Schulz (2,5) , 
Schick (3) - 
Glibo (2,5) - 
Schauerte (2,5)    
Danneberg (2)        
Ulm (3)    
D. Blum (2,5) - 
Löning (2,5)    

Einwechslungen:
75. Öztürk für Danneberg
82. Jungwirth für Ulm
87. S. Fischer für Hillenbrand

Trainer:
Dais
1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Marina (4) - 
Forkel (4) , 
Lerandy (4)    
Gehring (4) , 
Otto (4)    
Sieger (4)    
Mann (3) - 
Grgic (5)        
Zimmermann (3) , 
Kohler (3)    
Pisano (4)

Einwechslungen:
46. Sv. Krause (4) für Grgic
63. Stiefler für Otto
75. Özbek für Sieger

Trainer:
Luginger

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Pischorn (10., Kopfball, Schick)
1:1
Kohler (16., Linksschuss)
2:1
Danneberg (39., Linksschuss, Schauerte)
3:1
Löning (49., Foulelfmeter, Linksschuss, Pischorn)
Gelbe Karten
Sandhausen:
Schauerte
(2. Gelbe Karte)
Saarbrücken:
Lerandy
(3. Gelbe Karte)
,
Grgic
(10.)

Spielinfo

Anstoß:
25.02.2011 19:00 Uhr
Stadion:
Hardtwaldstadion, Sandhausen
Zuschauer:
2300
Schiedsrichter:
Thomas Gorniak (Bremen)   Note 2
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -