Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Werder Bremen II

Werder Bremen II

0
:
2

Halbzeitstand
0:0
TuS Koblenz

TuS Koblenz


WERDER BREMEN II
TUS KOBLENZ
15.
30.
45.

60.
75.
90.








Koblenz festigt siebten Rang - Werder mit viertem sieglosen Spiel in Folge

Hahn und Hornig besorgen Koblenzer Pflichtsieg

In der ersten Halbzeit noch ohne Zählbares, schraubte Koblenz in den zweiten 45 Minuten auf und zwang Bremen durch die Tore von Hahn und Hornig in die Knie. Werder gelang wenig um die verdiente Führung der Gäste zu gefährden und verweilt somit weiterhin im Tabellenkeller.

Werder-Coach Thomas Wolter veränderte seine Startformation nach dem 2:0-Auswärtssieg in Regensburg auf fünf Positionen: Für Wiedwald, Schmidt (Gelbsperre), Kroos, Ronneburg und Artmann starteten Patzler, Hessel, Krisch, Stevanovic und Grieneisen.

Auf Koblenzer Seite nahm Trainer Petrik Sander im Vergleich zum 2:0-Heimsieg gegen die zweite Mannschaft Stuttgarts drei Änderungen an seiner Stratelf vor: Brinkmann, Nottbeck und Hahn ersetzten den gelbgesperrten Riemer, Kittner und Klasen.

Bremen startete gut in die Partie, während Koblenz anfänglich noch Probleme hatte ins Spiel zu finden. Unsicherheiten und Ballverluste waren jedoch auf beiden Seiten zu sehen. Knappe zehn Minuten nach Anpfiff schienen sich die Sander-Schützlinge gefangen zu haben und begannen Druck auf Werder aufzubauen und kamen durch Pospischil, der knapp über Patzlers Kasten schoss (13.), und Rahn, der aufgrund seines hastigen Abschlusses den Führungstreffer vergab (16.), zu guten Möglichkeiten. In der 18. Spielminute hatte Rahn erneut die Führung auf dem Fuß: Dieser lief alleine auf den Bremer Keeper zu, doch traf nur den Außenpfosten.

Im Anschluss an die Koblenzer Druckphase verflachte das Spiel jedoch. Bis auf vereinzelte Konter der Bremer Hausherren und gelegentliche Vorstöße der Rheinländer gab es kaum Nennenswertes zu sehen. Zwar dominierte Koblenz die Partie, doch gelang es den Gästen auch bis zum Pausenpfiff nicht, den Führungstreffer zu erzielen.

Anders zu Beginn der zweiten Hälfte: Wenige Minuten nach Wiederanpfiff verwandelte Hahn eine von Pospischil getretene Ecke zur 1:0-Führung für die Sander-Elf (53.). Koblenz ließ sich auch in der Folgezeit nicht das Heft aus der Hand nehmen und unterdrückte das gelegentliche Aufbäumen der Bremer und kam selbst zu weiteren guten Möglichkeiten. In der 71. Spielminute erhöhte der Tabellensiebte auf 2:0. Erneut war es Pospischil, der durch eine Hereingabe den Treffer vorbereitete. Diesmal war es allerdings Hornig, der dem der Treffer gelang.

Zwar versuchten die abstiegsbedrohten Wolter-Schützlinge noch vereinzelt die Koblenzer Führung aufzuholen, doch waren die Versuche der Hanseaten nicht zwingend genug. Die TuS ließ in der Defensive nichts anbrennen und hielt bis zum Schlusspfiff ihre 2:0-Führung souverän.

Die Reserve von Werder Bremen empfängt am 26. Februar die zweite Mannschaft vom VfB Stuttgart. Koblenz erwartet ebenfalls am 26. Februar die Spielvereinigung aus Unterhaching.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Werder Bremen II
Aufstellung:
Patzler (4,5) - 
Hessel (3,5)    
Balogun (3,5) , 
Stallbaum (4) , 
B. Gerdes (4) - 
Maek (3) - 
Krisch (4)    
Grieneisen (4)    
P. Stevanovic (3,5)    
Testroet (3,5) , 
Thy (4)

Einwechslungen:
57. Artmann (3,5) für Krisch
66. F. Nagel für Grieneisen
74. Thiele für P. Stevanovic

Trainer:
Wolter
TuS Koblenz
Aufstellung:
Paucken (3) - 
Bender (3) , 
Haben (3) , 
Hornig (2,5)    
Gentner (3,5) - 
Nottbeck (3,5)    
Brinkmann (4) , 
Pospischil (4) - 
J. Rahn (2,5) , 
Steegmann (4)        
Hahn (2,5)        

Einwechslungen:
74. Stahl für Steegmann
80. Hawel für Nottbeck
90. T. Bauer für Hahn


Trainer:
Sander

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Hahn (54., Kopfball, Pospischil)
0:2
Hornig (73., Kopfball, Pospischil)
Gelbe Karten
Bremen II:
Hessel
(3. Gelbe Karte)
Koblenz:
Steegmann
(7. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
19.02.2011 14:00 Uhr
Stadion:
Weserstadion Platz 11, Bremen
Zuschauer:
374
Schiedsrichter:
Arne Aarnink (Nordhorn)   Note 3