Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hansa Rostock

 - 

Rot-Weiß Erfurt

 

3:0 (2:0)

Seite versenden

Hansa Rostock
Rot-Weiß Erfurt
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.









Rostock gewinnt souverän mit 3:0 gegen Erfurt

Larteys "Steal" leitet Ziegenbeins Blitztor ein

Auftakt nach Maß für den FC Hansa Rostock ins Kalenderjahr 2011! Die Mecklenburger hielten Rot-Weiß Erfurt durch Tore von Ziegenbein, Lartey und Schied souverän in Schach. Der zehnte Heimsieg der Vollmann-Elf untermauerte die Aufstiegsambitionen des ehemaligen Bundesligisten, während die ersatzgeschwächten Erfurter den Anschluss zumindest zum dritten Rang wohl gänzlich verloren haben.

- Anzeige -

Hansa-Trainer Peter Vollmann brachte nach dem letzten Spiel vor der Winterpause, dem 5:0-Heimsieg gegen Regensburg, den wiedergenesenen Hahnel im Tor an Stelle von Müller sowie Großöhmichen in der Innenverteidigung für den verletzten Stoll. Die angeschlagenen Pannewitz und Pelzer konnten auflaufen.

Erfurts Coach Stefan Emmerling stellte im Vergleich zum 4:0-Auswärtssieg in Aalen auf drei Positionen um: Bertram begann in der Abwehrzentrale für den am Sprunggelenk operierten Hillebrand, Hauswald links in der Abwehr für den gelbgesperrten Stenzel und Lüttmann im Sturm neben Reichwein für den ebenfalls nach fünf Kartons nicht spielberechtigten Torjäger Semmer.

Die Partie begann für den Tabellenzweiten wunschgemäß: Lartey klaute Pfingsten-Reddig den Ball in der Erfurter Hälfte, schnelles Zuspiel auf Ziegenbein, der Orlishausen aus gut 16 Metern mit einem Flachschuss "durch die Hosenträger" das Nachsehen gab (3.). Tor Nummer elf für den 24-jährigen Ex-Löwen. Und die Mecklenburger legten nach, nach einem ungenauen Klärungsversuch von Lüttmann kam Ziegenbein im Strafraum an den Ball und legte wohl ungewollt für Lartey mit der Hacke auf. Der Mittelfeldspieler fasste die Kugel direkt aus 14 Meter ab, Orlishausen konnte den Einschlag im linken Tordreieck nicht mehr verhindern (18.).

Danach zeigten sich auch die Thüringer erstmals brandgefährlich vor dem Tor, dank einer Standardsituation. Lüttmann köpfte nach Caillas-Ecke aus acht Metern auf das Gehäuse, Hahnel klatschte ab, der zweite Versuch Lüttmanns, diesmal mit dem Fuß, ging deutlich über den Querbalken (21.).

Jänicke hätte mit seiner Direktabnahme aus elf Metern halbrechter Position noch vor der Pause für die Vorentscheidung sorgen können, verfehlte das Tor jedoch flach rechts um einen Meter (32.). Auf der Gegenseite kam Caillas kurz vor dem Halbzeitpfiff aus aussichtsreicher Position zum Schuss, verzog aber deutlich (44.). Die Pausenführung des FC Hansa ging vollkommen in Ordnung.

Und Rostock startete ebenso wie in Abschnitt eins auch nach dem Seitenwechsel hellwach. Pannewitz lupfte den Ball geschickt in den Strafraum auf Schied, der mutterseelenallein Orlishausen überwinden konnte (46.). Erfurt zeigte Moral und suchte das Heil in der Flucht. Doch Caillas ließ die große Chance zur Ergebniskorrektur ungenutzt (55.). RWE-Coach Stefan Emmerling wechselte dreimal, Rostock ließ sich allerdings die Butter in diesem Spiel nicht mehr vom Brot nehmen, brachte den 14. Saisonsieg (zehnter Heimdreier!) ohne Probleme unter Dach und Fach.

Rostock empfängt am kommenden Samstag um 14 Uhr den VfB Stuttgart II.

Zeitgleich empfängt Erfurt die TuS Koblenz.

22.01.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hansa Rostock
Aufstellung:
Hahnel (2) - 
Schyrba (2,5) , 
Wiemann (2,5)    
Großöhmichen (2,5) , 
Pelzer (2,5) - 
R. Müller (2) , 
Pannewitz (2)    
Ziegenbein (2)    
Lartey (1,5)    
Jänicke (2,5)    
Schied (2)        

Einwechslungen:
73. Vujanovic für Schied
77. M. Blum für Jänicke
85. Trybull für Pannewitz

Trainer:
Vollmann
Rot-Weiß Erfurt
Aufstellung:
Orlishausen (4,5) - 
Malura (4) , 
Bertram (4,5)    
Möckel (4,5)    
Hauswald (5)        
Zedi (4) , 
Weidlich (4,5) , 
Caillas (4,5)    
Reichwein (5) , 
Lüttmann (5)    

Einwechslungen:
57. Drexler (4) für Lüttmann
57. Tyler (4) für Hauswald
68. Baumgarten für Caillas

Trainer:
Emmerling

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Ziegenbein (3., Rechtsschuss, Lartey)
2:0
Lartey (14., Rechtsschuss, Ziegenbein)
3:0
Schied (47., Linksschuss, Pannewitz)
Gelbe Karten
Rostock:
Wiemann
(5. Gelbe Karte)
Erfurt:
Möckel
(6. Gelbe Karte)
,
Bertram
(1.)
,
Hauswald
(4.)

Spielinfo

Anstoß:
22.01.2011 13:30 Uhr
Stadion:
DKB-Arena, Rostock
Zuschauer:
14100
Schiedsrichter:
Benjamin Cortus (Röthenbach a. d. Pegnitz)   Note 2
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -