Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Carl Zeiss Jena

 - 

Kickers Offenbach

 

1:0 (1:0)

Seite versenden

Carl Zeiss Jena
Kickers Offenbach
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.









OFC zum ersten Mal ohne eigenen Torerfolg

Hähnge sichert Jena wichtige Punkte

Im Duell zwischen Carl Zeiss Jena und Spitzenreiter Kickers Offenbach setzten sich die abstiegsbedrohten Gastgeber gegen den Favoriten knapp mit 1:0 durch und konnten sich über den zweiten Dreier in Folge freuen. Die Offenbacher mussten durch diese Niederlage den Platz an der Tabellenspitze räumen.

- Anzeige -

Jenas Coach Wolfgang Frank sah im Vergleich zum 3:2-Auswärtssieg in Burghausen keinen Grund, seine zuletzt siegreiche Startelf zu verändern.

Auf der anderen Seite musste Offenbachs Trainer Wolfgang Wolf nach dem 2:2-Unentschieden gegen Eintracht Braunschweig auf Occean verzichten, der aufgrund eines Muskelfaserisses fehlte. Für den Torjäger stand Mesic in der Startformation. Außerdem spielten Hesse und Stadel für Feldhahn und Teixeira.

Das Spiel begann denkbar ungünstig für den Tabellenführer: Bereits nach 11 Minuten brachte Carl Zeiss-Stürmer Hähnge die Gastgeber mit einem Kopfball in Führung. Der OFC zeige sich jedoch nicht geschockt und erspielte sich in der Folge ein leichtes Übergewicht. Die Wolf-Elf ließ zunächst allerdings sämtliche Tormöglichkeiten ungenutzt.

Auf der anderen Seite lauerten die Jenaer mit der Führung im Rücken auf Konter und spielten teilweise selbstbewusst nach vorne. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause hatte da Costa den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Brasilianer schoss Jenas Schlussmann Nulle an (40.). So blieb es bei der knappen Heimführung nach 45 Minuten.

Carl Zeiss hatte die erste gefährliche Möglichkeit im zweiten Durchgang: Der Ex-Offenbacher Sichone köpfte nach einem Freistoß an die Unterkante der Latte (54.). Die Angriffsbemühungen der Kickers waren nach dem Wechsel lange zu harmlos, Jena kämpfte weiter leidenschaftlich. Auch die Schlussoffensive der Wolf-Elf wurde nicht mehr von einem Torerfolg gekrönt. Somit blieben die Hessen zum ersten Mal in dieser Spielzeit ohne eigenen Treffer. Die Frank-Elf rettete die knappe Führung über die Zeit und gewann damit zum zweiten Mal in Folge.

Für beide Teams geht es am kommenden Samstag um 14 Uhr weiter: Jena ist in Braunschweig am Ball. Offenbach empfängt zeitgleich den 1. FC Heidenheim.

20.11.10
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Carl Zeiss Jena
Aufstellung:
Nulle (2) - 
Eismann (3,5) , 
Sichone (3,5) , 
Voigt (1,5) , 
Nikol (2) - 
Kurbjuweit (3)    
Truckenbrod (2) , 
Ra. Schmidt (2,5)    
Landeka (3,5)    
Hähnge (2,5)    
Reimann (4)    

Einwechslungen:
72. Smeekes für Kurbjuweit
78. M. Riemer für Ra. Schmidt
90. Ziegner für Reimann

Trainer:
Frank
Kickers Offenbach
Aufstellung:
Wulnikowski (3) - 
Lamprecht (3) , 
Kopilas (3,5)    
Husterer (4,5)        
Stadel (3) - 
K. Hesse (3) , 
Mehic (4,5) , 
Hayer (5)    
da Costa (4) , 
Mesic (5)        

Einwechslungen:
46. M. Laux (4) für Husterer
46. Cincotta (4) für Hayer
58. Rathgeber (4,5) für Mesic

Trainer:
Wolf

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Hähnge (11., Kopfball, Nikol)
Gelbe Karten
Jena:
Landeka
(4. Gelbe Karte)
Offenbach:
Husterer
(7. Gelbe Karte)
,
Mesic
(3.)
,
Kopilas
(4.)

Spielinfo

Anstoß:
20.11.2010 14:00 Uhr
Stadion:
Ernst-Abbe-Sportfeld, Jena
Zuschauer:
4702
Schiedsrichter:
Martin Petersen (Stuttgart)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -