Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Heidenheim

 - 

Wacker Burghausen

 
1. FC Heidenheim

4:1 (1:0)

Wacker Burghausen
Seite versenden

1. FC Heidenheim
Wacker Burghausen
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.











Spann trifft zum sechsten Mal - Eberlein mit drittem Saisontreffer

Mayer ist nicht zu stoppen

Dank eines Dreierpacks von Mayer setzte sich der 1. FC Heidenheim gegen Wacker Burghausen souverän mit 4:1 durch und feierte den vierten Sieg in den vergangenen fünf Begegnungen. Gegen enttäuschende Burghausener war der Erfolg nie in Gefahr. Die Basler-Truppe muss sich dagegen nach der dritten Pleite in Folge wieder nach unten orientieren.

- Anzeige -

Heidenheims Trainer Frank Schmidt veränderte seine Startelf im Vergleich zur 3:4-Niederlage in Babelsberg auf vier Positionen: Für Sirigu, Krebs, Weil und Sabanov begannen Klarer, Meier, Beisel und Lehmann.

Auf der Gegenseite schickte Wacker-Coach Mario Basler gegenüber der 2:3-Heimniederlage gegen Carl Zeiß Jena Halfar und Hess für Holzer und Agyemang von Beginn an auf den Rasen.

Die Zuschauer in der Gagfah-Arena sahen einen flotten Beginn, in der Burghausen die erste Torchance besaß: Auf rutschigem Geläuf prüfte Burkhard Heidenheims Keeper Lehmann, der sich aber hellwach zeigte (8.). Kurz darauf klingelte es auf der Gegenseite, als Mayer nach einem Schnatterer-Freistoß zur Führung traf (11.). Die Basler-Elf ließ sich vom frühen Rückstand nicht entmutigen, so dass sich eine ausgeglichene und umkämpfte Partie entwickelte. In der 24. Minute hätte Mayer beinahe seinen zweiten Treffer erzielt, doch traf der Heidenheimer Stürmer von der Strafraumgrenze aus nur das Außennetz. Das Spielgeschehen verflachte nun zusehends. Wacker hatte im Mittelfeld zwar mehr Ballbesitz, doch konnte sich aber kaum zwingende Torchancen erarbeiten. Mit dem Halbzeitpfiff wurde es dann hecktisch: Der bereits gelb-verwarnte Burkhard geriet mit dem Heidenheimer Schnatterer aneinander, Schiedsrichter Jan Seidel schickte den Burghauser darauf mit Gelb-Rot vom Platz (44.).

Ohne personelle Änderungen wollte die Basler-Truppe den Rückstand in Unterzahl wettmachen. Doch in der 50. Minute waren es wieder die Gastgeber, die jubelten: Mayer nahm im Strafraum unbedrängt die Kugel an und überwandt Wacker-Keeper Vollath zum wiederholten Mal. Damit war den Gästen der Wind aus den Segeln genommen. In Überzahl ließ die Heimtruppe nun gekonnt den Ball zirkulieren, so dass Mayer schließlich auch seinen dritten Treffer erzielte (63.). Damit war das Spiel endgültig entschieden.

Den Burghausenern fehlte der Glaube und auch die Mittel, um die Partie noch umzubiegen. Heidenheim spielt die Partie locker herunter und legte nach einem schönen Solo von Spann gar noch einen Treffer drauf (69.). Den Schlusspunkt in der einseitigen Partie setzte schließlich Eberlein, der einen Freistoß direkt verwandelte und so den Ehrentreffer für die Bayern erzielte (76.).

Für beide Teams geht es am kommenden Samstag um 14 Uhr weiter: Heidenheim muss zu den Kickers nach Offenbach reisen.

Burghausen empfängt zeitgleich Dynamo Dresden.

20.11.10
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Heidenheim
Aufstellung:
Lehmann (3) - 
Meier (3) , 
Aupperle (2,5) , 
Beisel (2,5) , 
Feistle (2,5) - 
Klarer (2) , 
Schittenhelm (2,5)    
Bagceci (3,5) , 
Schnatterer (3,5)        
Spann (2,5)    
Mayer (1)                

Einwechslungen:
57. Weil (3) für Schittenhelm
66. Essig für Schnatterer
72. Glockner für Mayer

Trainer:
Schmidt
Wacker Burghausen
Aufstellung:
Vollath (4,5) - 
Brucia (4) , 
P. Wolf (5) , 
Omodiagbe (4,5) , 
Ro. Schmidt (4) - 
Burkhard (3)    
Eberlein (2,5)    
Hertl (4)        
Halfar (3) - 
M. Hess (4,5)    
Cappek (4)    

Einwechslungen:
60. Agyemang (3,5) für M. Hess
73. Grübl für Cappek
80. Holzer für Hertl

Trainer:
Basler

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Mayer (11., Rechtsschuss, Schnatterer)
2:0
Mayer (49., Rechtsschuss, Klarer)
3:0
Mayer (63., Linksschuss, Spann)
4:0
Spann (68., Linksschuss, Klarer)
4:1
Eberlein (73., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
Gelb-Rote Karten
Heidenheim:
-
Burghausen:
Burkhard
(44.)

Gelbe Karten
Heidenheim:
Schnatterer
(3. Gelbe Karte)
Burghausen:
Hertl
(5. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
20.11.2010 14:00 Uhr
Stadion:
Voith-Arena, Heidenheim
Zuschauer:
5200
Schiedsrichter:
Jan Seidel (Hennigsdorf)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -