Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Bayern München II

 - 

TuS Koblenz

 

1:1 (0:1)

Seite versenden

Bayern München II
TuS Koblenz
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.







Bayern II steckt nicht auf und wird belohnt

Erb packt den Hammer aus

Die Zweitvertretung des FC Bayern München erreichte gegen TuS Koblenz nach 0:1-Rückstand noch ein 1:1-Unentschieden. Nach einer zurückhaltenden Vorstellung in Durchgang eins steigerten sich die Gastgeber in der zweiten Hälfte und kamen durch Erbs Sonntagsschuss kurz vor dem Ende noch zum Ausgleich.

- Anzeige -

Münchens Trainer Hermann Gerland veränderte seine Elf nach dem 2:0-Erfolg bei Hansa Rostock auf drei Positionen: Holzmann, Sansone und Leist ersetzten Contento, Jüllich und Lewicki.

TuS-Coach Petrik Sander brachte im Vergleich zum 3:0-Heimsieg gegen den SV Sandhausen Kittner und Stahl für Pospischil und Klasen von Anfang an.

Die TuS übernahm vom Start weg das Kommando und hatte bereits nach sechs Minuten die erste Chance zur Führung: Steegmann legte von rechts am Fünfmeterraum quer, doch die Bayern-Abwehr konnte vor dem einschussbereiten Nottbeck klären. Die Gastgeber zogen sich in der Folge zunächst zurück, überließen den Koblenzern das Mittelfeld und lauerten auf Konter. Folglich dauerte es eine Weile, bis die Münchner zum ersten Mal im Strafraum der Gäste auftauchten, TuS-Keeper Weis war jedoch auf dem Posten und konnte die Situation entschärfen (20.)

Die Partie wogte im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs hin und her, wobei die Münchner immer besser ins Spiel kamen und nun häufiger ihr Heil in der Offensive suchten. Deus kam gleich zwei Mal an der Strafraumgrenze zum Abschluss, wurde aber von der Koblenzer Defensive geblockt (31.). Kurz vor dem Wechsel nutzte Bender ein Missverständnis in der Hintermannschaft der Bayern und schob den Ball zur Führung für die TuS in die Maschen (44.).

Nach der Pause bot sich den Zuschauern im Stadion an der Grünwalder Stadion ein ähnliches Bild wie in Durchgang eins: Koblenz machte das Spiel und die Gastgeber lauerten auf Konter. Mit zunehmender Spieldauer wurde das Geschehen etwas ruppiger, worunter der Spielfluss litt. Allerdings wurde die Gerland-Elf nun wieder offensiver und übte vermehrt Druck auf die Gästedefensive aus, jedoch ohne Weis im Tor der TuS wirklich in Bedrängnis zu bringen.

Die Sander-Elf versteckte sich keineswegs und hatte durch Rahn die Riesenchance auf 2:0 zu erhöhen, doch der Stürmer agierte zu überhastet und scheiterte an Riedmüller (61.). Eine Viertelstunde vor dem Ende stand der Torhüter der Bayern erneut im Mittelpunkt, als er nach Rahns Heber in seinen Kasten zurückeilen musste und gerade noch parierte (74.). Die Gastgeber intensivierten ihre Bemühungen in der Schlussphase noch einmal und wurden belohnt, als Erb mit einem starken Schuss aus der Distanz den Ausgleich markierte (84.).

Bayerns Reserve reist am nächsten Spieltag zur Zweitvertretung der Bremer. Das Spiel findet am Freitag um 19 Uhr statt. Die Koblenzer empfangen am Samstag um 14 Uhr die Hessen vom SV Wehen Wiesbaden.

20.11.10
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München II
Aufstellung:
Riedmüller (3) - 
Dombrowka (3,5)    
Leist (3) , 
Erb (2,5)    
Holzmann (2,5) - 
Schwarz (3) - 
N. Sansone (3,5)    
M. Haas (2,5) , 
Deul (3) - 
Knasmüllner (4)    
Yilmaz (3)

Einwechslungen:
62. Hajdarovic für Knasmüllner
67. Mujic für N. Sansone

Reservebank:
Oswald (Tor)
,
Lewicki

Trainer:
Gerland
TuS Koblenz
Aufstellung:
Weis (3) - 
Riemer (3)        
Kittner (2,5) , 
Haben (3) , 
Gentner (3)    
Stahl (3)    
Brinkmann (2,5) , 
Nottbeck (3)    
Bender (2,5)    
Steegmann (3)    
Rahn (3)

Einwechslungen:
38. O. Laux (3) für Nottbeck
80. Klasen für Riemer

Trainer:
Sander

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Bender (44., Rechtsschuss)
1:1
Erb (85., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Bayern II:
Dombrowka
(4. Gelbe Karte)
Koblenz:
Steegmann
(5. Gelbe Karte)
,
Gentner
(3.)
,
Riemer
(4.)
,
Stahl
(6.)

Spielinfo

Anstoß:
20.11.2010 14:00 Uhr
Stadion:
Stadion an der Grünwalder Straße, München
Zuschauer:
500
Schiedsrichter:
Tim Sönder (Kiel)   Note 2
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -