Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

VfB Stuttgart II

 - 

Kickers Offenbach

 

0:2 (0:2)

Seite versenden

VfB Stuttgart II
Kickers Offenbach
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.







OFC bleibt Rostock auf den Fersen

Hayer knipst beim Liga-Debüt

Die Offenbacher Kickers sind nach einem souveränen 2:0-Sieg bei der Reserve des VfB Stuttgart weiterhin auf dem zweiten Rang in der 3. Liga. Debütant Hayer brachte den OFC in Führung, die Rathgeber noch aufstockte. Zur Tabellenspitze fehlen der Wolf-Elf nur zwei Tore. Für die Schwaben war es bereits die dritte Heimniederlage der laufenden Saison.

- Anzeige -

Zwei Änderungen nahm Stuttgarts Trainer Jürgen Seeberger nach dem 2:1-Auswärtserfolg bei Regensburg vor: Rathgeb und Rühle spielten an Stelle von Rapp und Benyamina.

Bei den Gästen aus Offenbach tauschte Coach Wolfgang Wolf dreimal im Vergleich zur 3:4-Niederlage bei Wacker Burghausen: Hayer, Stadel und Lamprecht begannen für Telch, Husterer und Mesic.

Schwarz hatte die erste Gelegenheit im Stuttgarter Gazi-Stadion, doch sein Schuss verfehlte das OFC-Tor (5.). Es dauerte bis zur 19. Spielminute, ehe Kickers Offenbach erstmals gefährlich vors gegnerische Tor kam. Nach einem Laux-Einwurf durfte Rathgeber flanken und Hayer verwertete in seinem ersten Drittliga-Spiel mit einem Flachschuss ins lange Eck zur Gästeführung (20.). In der Folge war es weiterhin die Wolf-Elf, die sich Tormöglichkeiten herausspielte. Einen da Costa-Schuss aus 25 Metern konnte Leno noch problemlos parieren (30.), doch nur vier Minuten später musste der Stuttgarter Schlussmann erneut das Spielgerät aus den Maschen holen. Nach da Costas abgeblocktem Freistoß war es diesmal eine Kopilas-Flanke, die Rathgeber zum 2:0 nutzte.

Vier Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, da hatte Hayer die erste gute Möglichkeit für die Wolf-Elf, doch anstatt auf den besser positionierten Laux querzulegen, versuchte er es allein und verzog. Die folgenden 15 Minuten gehörten den Gastgebern, die nun mehr Spielanteile hatten, ehe Rathgeber die Vorentscheidung auf dem Kopf hatte. Nach einer Teixeira-Flanke vergab der Stürmer aus kurzer Distanz (65.). Kurz darauf waren die Stuttgarter nur noch zu zehnt auf dem Platz. Rühle sah nach wiederholtem Foulspiel die Ampel-Karte (71.). Wenige Minuten vor dem Abpfiff vergab der ehemalige Bundesliga-Spieler Lagerblom die Chance zum Anschlusstreffer. Der Finne schoss aus kürzester Distanz am leeren Tor vorbei.

Die Reserve der Stuttgarter spielt am kommenden Spieltag samstags um 14 Uhr bei RW Ahlen, während die Kickers tags zuvor Eintracht Braunschweig zum Spitzenspiel empfangen (20.15 Uhr).

06.11.10
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfB Stuttgart II
Aufstellung:
Leno (2,5) - 
Schimmel (4,5) , 
Geyer (4) , 
Vier (5)    
Vecchione (3,5) - 
M. Schwarz (2,5)    
Holzhauser (3,5) , 
Rathgeb (4) , 
Gardawski (4)    
Rühle (4,5)    
Breier (4)

Einwechslungen:
58. Lagerblom (4,5) für Gardawski
69. Hertner für M. Schwarz
82. Bauer für Vier

Trainer:
Seeberger
Kickers Offenbach
Aufstellung:
Wulnikowski (2,5) - 
Lamprecht (3) , 
Kopilas (2,5) , 
Stadel (3) , 
Teixeira (3) - 
Mehic (3) , 
da Costa (2,5) , 
M. Laux (3)    
Rathgeber (2)        
Hayer (2,5)        

Einwechslungen:
79. Cincotta für M. Laux
84. Telch für Hayer
87. Damahou für Rathgeber

Reservebank:
T. Wolf (Tor)
,
Mesic

Trainer:
Wolf

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Hayer (20., Rechtsschuss, Rathgeber)
0:2
Rathgeber (34., Linksschuss, Kopilas)
Gelb-Rote Karten
VfB II:
Rühle
(71.)
Offenbach:
-

Spielinfo

Anstoß:
06.11.2010 14:00 Uhr
Stadion:
Gazi-Stadion auf der Waldau, Stuttgart
Zuschauer:
1200
Schiedsrichter:
Martin Thomsen (Kleve)   Note 2
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -