Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Kickers Offenbach

 - 

Werder Bremen II

 
Kickers Offenbach

3:1 (0:1)

Werder Bremen II
Seite versenden

Kickers Offenbach
Werder Bremen II
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.











Kickers Offenbach bauen Startrekord aus

Hesse entscheidet mit Doppelpack

Nachdem die Kickers Offenbach in der Partie gegen Werder Bremen II mit Rückstand in die Pause gegangen waren, setzte sich der Klassenprimus in der zweiten Hälfte 3:1 durch. Während der Spitzenreiter mit 28 Punkten nach elf Spieltagen den Startrekord in der 3. Liga ausbaute, bleibt der Bundesliga-Nachwuchs nach vier Spielen ohne Sieg auf einem Abstiegsplatz.

- Anzeige -

Offenbachs Trainer Wolfgang Wolf vertraute nach dem 1:0-Auswärtssieg in Koblenz auf die gleiche Startelf.

Bremens U23-Coach Thomas Wolter musste auf Kroos verzichten, der sich beim 1:1-Unentschieden gegen Burghausen die Rote Karte eingehandelt hatte. Für ihn rückte Testroet in die Anfangsformation und Andersen bekam den Vorzug vor Balogun.

Die erste gefährliche Aktion bereiteten die Kickers aus Offenbach als Hesse steil im Sechzehner auf Mehic spielte, der im Strafraum aber ganz knapp verpasste (10.). Das erste Tor schrieben allerdings die Bremer auf ihre Liste, die durch den Kroos-Ersatz in Führung gingen: Nach einem Konter schoss Testroet nach einem Rückpass aus zwölf Metern unhaltbar ein (12.).

Die Gastgeber erarbeiteten sich nach dem Gegentreffer die Spielführung nach und nach zurück und kamen zu vielen Chancen, die allerdings ungenutzt blieben. So scheiterte Occean nach einer Hereingabe von Berger (31.) und Husterer (43.) an der Bremer Abwehr. Nach Teixeiras Flanke in die Mitte konnte der agile Stürmer im Strafraum frei köpfen, allerdings landete der unplatzierte Ball direkt in Wiedwalds Armen (21.). Kurz vor der Pause wurden die Hausherren noch einmal von der Wolter-Elf überrascht, als Thiele nach einem Konter über Thy noch im letzten Moment von Lamprecht geblockt wurde.

Gleich nach der Pause gab der Bremer Ayik den ersten Warnschuss, indem er aus 25 Metern nur knapp am Offenbacher Gehäuse vorbei zog (48.). Doch die Kickers hatten ihre Chancenverwertung für die zweite Halbzeit aufgehoben: Berger sorgte mit einem unhaltbaren Volleyschuss für den Ausgleich (51.). Hesse lupfte das Leder nach Mehics 40-Meter-Marsch durchs Mittelfeld über Wiedwald ins Netz (56.)und bescherte Offenbach die Führung, die er kurz danach sogar noch ausbaute (65.).

Die Hausherren zeigten sich über die 90 Minuten als die aktivere Mannschaft und sicherten sich verdient ihren sechsten Heimsieg. Der Bremer Bundesliga-Nachwuchs schaffte nach vier Spielen ohne Sieg nicht den Sprung aus dem Tabellenkeller und rangiert weiterhin auf dem vorletzten Platz.

Am 12. Spieltag trifft Offenbach am Samstag um 14 Uhr auswärts auf die SpVgg Unterhaching. Bereits am Freitag empfängt die U23 von Werder Bremen Eintracht Braunschweig unter Flutlicht.

02.10.10
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Kickers Offenbach
Aufstellung:
Wulnikowski (3) - 
Lamprecht (3,5) , 
Kopilas (3) , 
Husterer (3,5) , 
Teixeira (3) - 
Mehic (3) - 
K. Hesse (1)                
Steffen Haas (2,5) , 
Feldhahn (3,5) , 
D. Berger (2)        
Occean (3)    

Einwechslungen:
68. Rathgeber für D. Berger
72. M. Laux für Occean
81. Telch für K. Hesse

Trainer:
Wolf
Werder Bremen II
Aufstellung:
Wiedwald (2) - 
B. Gerdes (5) , 
Stallbaum (3) , 
Andersen (3)    
Becker (5)    
Grieneisen (3,5) , 
Maek (3) - 
Thy (4) , 
Ayik (3)    
Testroet (3)            
Thiele (3,5)

Einwechslungen:
68. Artmann für Testroet
76. Boyce     für Ayik
86. Löhden für Andersen

Trainer:
Wolter

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Testroet (11., Rechtsschuss, Ayik)
1:1
D. Berger (51., Linksschuss, Feldhahn)
2:1
K. Hesse (56., Rechtsschuss, Mehic)
3:1
K. Hesse (65., Linksschuss, D. Berger)
Gelbe Karten
Offenbach:
K. Hesse
(1. Gelbe Karte)
Bremen II:
Boyce
(1. Gelbe Karte)
,
Testroet
(1.)
,
Becker
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
02.10.2010 14:00 Uhr
Stadion:
Bieberer Berg, Offenbach
Zuschauer:
7443
Schiedsrichter:
Martin Petersen (Stuttgart)   Note 3
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -