Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden

2
:
0

Halbzeitstand
2:0
Werder Bremen II

Werder Bremen II


SV WEHEN WIESBADEN
WERDER BREMEN II
15.
30.
45.


60.
75.
90.









SVWW trotz verschossenem Elfmeter siegreich

Öztürk und Stroh-Engel bezwingen Werder II

In einer lebhaften Partie sicherte sich Wehen Wiesbaden durch eine gute Leistung verdient drei Punkte und etabliert sich im Mittelfeld. Bei Werder Bremen II wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner.

Wehen Wiesbadens Coach Gino Lettieri brachte im Vergleich zur 1:3-Niederlage in Braunschweig gleich sechs Neue: Auf der Torhüterposition kam Birkenbach, Domaschke musste weichen. Darüber hinaus spielten Florian Hübner, Bohl, Öztürk, Ziemer und der Top-Joker Stroh-Engel anstelle von Benjamin Hübner (Gelbsperre), Reinert, Ziegenbein, Türker und Damjanovic.

Auf der Gegenseite bei Werder II stellte Coach Thomas Wolter nach der 0:3-Heimpleite gegen Stuttgart II seine Startelf auf vier Positionen um: Auch er wechselt den Torhüter. Patzler beginnt für Wiedwald. Zudem starten Schiller, Artmann und Menga für Gerdes, Kempe und Thy.

Zu Beginn der Partie waren auf beiden Seiten kleinere Chancen zu verbuchen, bis es in der 14. Minute im Werder-Kasten klingelte. Ötztürks Schuss parierte Werder-Keeper Patzler noch glänzend, gegen den Nachschuss von Stroh-Engel konnte er aber nichts mehr ausrichten: 1:0 für Wehen Wiesbaden. Trotz des Rückstandes zeigte sich die Wolter-Elf wenig geschockt und spielte weiter nach vorne. Nach einer weiteren guten Gelegenheit für Stroh-Engel (20.) war der Ball drei Minuten später erneut im Netz. Nach einem schnell ausgeführten Stroh-Engel-Freistoß stand Öztürk frei und baute die Führung aus. Wehen Wiesbaden zog sich in der Folgezeit zurück und lauerte auf Konter, während Werder um den Anschlusstreffer bemüht war.

Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigte Bremen II, dass es gewillt war den Rückstand aufzuholen und zeigte sich dementsprechend offensiv. Allerdings ertönte in der 58. Minute ein Elfmeterpfiff zugunsten des SVWW, nachdem Stallbaum Öztürk von den Beinen geholt hatte. Den von Ziemer geschossenen Strafstoß hielt Patzler sicher fest. Die Lettieri-Elf präsentierte sich auch in der Folgezeit stark und prüfte ein ums andere Mal den starken Patzler im Bremer Kasten. Reinert hatte dabei die größte Gelegenheit das Ergebnis noch zu erhöhen (78.). Es blieb aber beim verdienten 2:0-Erfolg für Wehen Wiesbaden.

Wehen Wiesbaden ist am kommenden Freitag in Offenbach zu Gast, während Werder II bereits am Dienstag ein Nachholspiel gegen Regensburg bestreiten muss.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Birkenbach (3,5) - 
Billick (3,5) , 
Barg (2) , 
Schönheim (2) , 
F. Hübner (2,5)    
A. Öztürk (2,5)    
Boskovic (3) , 
S. Wolf (2,5)    
St. Bohl (3)    
Ziemer (3,5)    
Stroh-Engel (3)    

Einwechslungen:
52. Reinert (3)     für St. Bohl
69. Gehring für S. Wolf
84. Acar     für Ziemer

Trainer:
Lettieri
Werder Bremen II
Aufstellung:
Patzler (3,5) - 
Schiller (3,5)    
Schmidt (4) , 
Stallbaum (4) , 
Perthel (3,5)    
Feldhahn (3,5) , 
Artmann (3,5) , 
Ronneburg (3,5) , 
Menga (3) - 
Ayik (3,5)    
Wagner (3,5)    

Einwechslungen:
63. Futacs für Wagner
74. Ikeng für Schiller
77. Kempe für Ayik

Trainer:
Wolter

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Stroh-Engel (14., Rechtsschuss)
2:0
A. Öztürk (23., Linksschuss)
Gelbe Karten
Wehen:
Acar
(2. Gelbe Karte)
,
Reinert
(6.)
,
F. Hübner
(3.)
Bremen II:
Perthel
(4. Gelbe Karte)

Besondere Vorkommnisse
Patzler hält Foulelfmeter von Ziemer (58.)

Spielinfo

Anstoß:
17.04.2010 14:00 Uhr
Stadion:
Brita-Arena, Wiesbaden
Zuschauer:
3160
Schiedsrichter:
Bastian Dankert (Rostock)   Note 4

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine