Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
SpVgg Unterhaching

SpVgg Unterhaching

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Dynamo Dresden

Dynamo Dresden


SPVGG UNTERHACHING
DYNAMO DRESDEN
15.
30.
45.



60.
75.
90.







Unterhaching vier Spiele ungeschlagen

"Auge" sieht keine Tore

Im Kampf um den Klassenverbleib sicherte sich die Spielvereinigung Unterhaching einen Zähler beim Heimauftritt gegen Dynamo Dresden. Die Oberbayern steigerten sich zwar im zweiten Spielabschnitt, Tore wollten ihnen aber ebensowenig gelingen, wie den Dresdnern, die in der ersten Hälfte einem Erfolg näher waren.

Hachings Trainer Klaus Augenthaler baute seine Startelf nach dem 1:1 in Jena auf zwei Positionen um. Schulz (nach Knieproblemen) und Konrad (nach Gelbsperre) fanden sich neu im Team, Mützel und Kanca mussten weichen. Dresden siegte zuletzt mit 2:0-Sieg gegen Ingolstadt. Coach Matthias Maucksch setzte dennoch auf zwei neue Spieler. Nikol und Petrovic spielten für Jungwirth und Röttger.

Die Anfangsphase verlief ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich im Sportpark wirklich in den Vordergrund spielen. Erst nach knapp 20 Minuten wurde es vor den beiden Toren etwas munterer. Unterhaching machte dabei den Anfang: Ein Rathgeber-Schuss strich knapp am Tor vorbei (20.). Wenig später vergab Dresdens Koch die beste Torgelegenheit der ersten Halbzeit! Alleine vor SpVgg-Schlussmann Kampa versagten ihm jedoch die Nerven, es blieb beim 0:0 (21.).

Die Augenthaler-Elf wirkte bis zum Kabinengang nervöser, agierte fehlerhafter als die Dresdner, die den abgeklärteren Eindruck machten. Ein Tor gelang den Sachsen jedoch auch nicht mehr.

Personell unverändert kehrten die Kontrahenten zur zweiten Hälfte auf den Rasen zurück. Und Haching präsentierte sich mit mehr Elan, diktierte nun seinerseits das Geschehen. Augenthaler erhöhte mit der Hereinnahme von Zillner (57.) den Druck auf die Gäste, ein Schachzug, der fast aufging. Doch Zillner scheiterte im Nachschuss - Rathgeber hatte es zuerst vergebens probiert - am Dresdner Keeper Keller (63.). Erst eine knappe Viertelstunde vor dem Abpfiff meldete sich auch Dynamo wieder zu Wort, Jungnickel prüfte Kampa (73.).

Tore wollten im Sportpark auch in der Schlussphase keine mehr fallen. Haching angelte sich so einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf, die Dresdner blieben ihrerseits zum dritten Mal in Folge ohne Niederlage.

Haching reist am Samstag zum Gastspiel nach Heidenheim, Dresden erwartet am gleichen Tag Jena im Rudolf Harbig-Stadion.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SpVgg Unterhaching
Aufstellung:
Kampa (2) - 
T. Schulz (2,5) , 
Hain (3) , 
Susak (3) , 
Schaschko (3)    
Ziegler (3,5)    
Brysch (3,5)    
Konrad (2,5) , 
Leandro (3)    
Rathgeber (3) , 
T. Schweinsteiger (3,5)    

Einwechslungen:
56. Zillner (2,5) für Brysch
66. Bischoff für T. Schweinsteiger
75. Mützel für Schaschko

Trainer:
Augenthaler
Dynamo Dresden
Aufstellung:
Keller (2) - 
Jungnickel (3) , 
Hübener (2,5) , 
Palionis (2,5) , 
Nikol (3,5) - 
Wagefeld (2,5) , 
Petrovic (3)    
R. Koch (3)    
Kegel (3) , 
Mikolajczak (3,5)    
Savran (3,5)        

Einwechslungen:
79. Dobry für Mikolajczak
90. Merkel für Savran

Trainer:
Maucksch

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Haching:
Ziegler
(2. Gelbe Karte)
,
Leandro
(8.)
Dresden:
R. Koch
(2. Gelbe Karte)
,
Petrovic
(6.)
,
Savran
(7.)

Spielinfo

Anstoß:
13.04.2010 18:30 Uhr
Stadion:
Generali-Sportpark, Unterhaching
Zuschauer:
3500
Schiedsrichter:
Florian Benedum (Mehlingen)   Note 2

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun