Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Sandhausen

 - 

Holstein Kiel

 

1:1 (0:0)

Seite versenden

SV Sandhausen
Holstein Kiel
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.











Kiel verspielt den Sieg

Dorns später Treffer rettet Punkt

In einer Partie, in der weitgehend Holstein Kiel dominierte, holt Gastgeber Sandhausen kurz vor Schluss noch einen Punkt und bringt Kiel in große Abstiegsnöte. Sandhausen hingegen bleibt im Mittelfeld der Tabelle.

- Anzeige -

Sandhausen-Trainer Frank Leicht nahm an seiner Elf nach der 1:2-Niederlage bei Dortmund II vier Veränderungen vor. Throm, Pinto, Jungwirth und Hosiner begannen für Hillenbrand, Waldecker, Blum und Ristic.

Holstein-Coach Christian Wück stellte nach dem 1:1 gegen Wehen Wiesbaden gleich auf fünf Positionen um: Schuld, Müller, Sykora, Sembolo und Cannizzaro rückten für Vujcic, Jerat, Holt, Meyer und Wulff in die Startelf.

Geleitet wurde die Partie von FIFA-Schiedsrichter Michael Kempter, der sein Comeback nach der Schiedsrichteraffäre um sich und den früheren Schiedsrichterbeobachter Manfred Amerell feiern durfte. Wie schon zuletzt begann Kiel relativ gut und machte sowohl offensiv als auch defensiv einen guten Eindruck. Nach 15 Minuten gab es die erste dicke Gelegenheit für Cannizzaro, der durch die Mitte kam und aus 16 Meter einfach abzog. Sandhausen-Keeper Kirschbaum war aber zur Stelle und boxte den Ball ins Toraus. Gegen Mitte der ersten Hälfte kam auch Sandhausen besser in die Partie, die nächste gute Torchance war allerdings wieder Holsteins Cannizzaro vorbehalten. Der Angreifer nahm eine Hereingabe per Fallrückzieher, das Leder landete aber auf dem Tornetz.

Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild und die verdiente Führung für die Gäste. Sembolo bediente Cannizzaro, der aus kurzer Distanz an Kirschbaum vorbei zum 0:1 einnetzte (48.). Kurz darauf hätte Kiel fast das 0:2 erzielt, Sembolos Schuss ging aber haarscharf am Tor vorbei. Holstein zog sich in der Folgezeit ein wenig zurück, aber Sandhausen fehlte es an Ideen und Taten. Erst in der Schlussviertelstunde begann der SVS besser mitzuspielen und versuchte auf den Ausgleich zu drängen, Kiel hatte die Partie allerdings weiterhin weitgehend im Griff. Umso überraschender, dass in der 85. Minute doch der Ausgleich fiel: Regis Dorn war nach einem Eckball zur Stelle und netzte zum 1:1 ein. Fast wäre den Leicht-Schützlingen noch der Siegtreffer gelungen, doch Schryba verhinderte Schlimmeres. Holstein verspielt in den Schlussminuten wichtige Punkte im Abstiegskampf und muss sich mit einem Punkt in der Fremde begnügen.

Sandhausen muss am Mittwoch in Burghausen antreten, während Kiel schon am Dienstag als Gastgeber gegen Bayern II spielt.

10.04.10
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Sandhausen
Aufstellung:
Kirschbaum (3) - 
Bindnagel (3,5) , 
Eberlein (5)        
Aygün (5) , 
M. Throm (4)    
Pinto (4,5) , 
Jungwirth (4) , 
Schauerte (3,5) , 
Mintzel (3) - 
Hosiner (4)    
Dorn (3)    

Einwechslungen:
46. Waldecker (4)     für Eberlein
64. Öztürk für M. Throm
72. Cenci für Hosiner

Trainer:
Leicht
Holstein Kiel
Aufstellung:
Frech (3) - 
K. Schulz (3,5)    
Schyrba (2,5) , 
Rohwer (3) , 
R. Müller (4,5)    
Lamprecht (3,5)    
Heider (4)    
Sykora (4)    
Sembolo (3,5)    
Cannizzaro (3)    

Einwechslungen:
55. Jerat (4) für R. Müller
65. Siedschlag für Lamprecht
78. Brückner für Sembolo

Trainer:
Wück

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Cannizzaro (48., Rechtsschuss, Sembolo)
1:1
Dorn (85., Rechtsschuss, Öztürk)
Gelbe Karten
Sandhausen:
Eberlein
(7. Gelbe Karte)
,
Waldecker
(3.)
Kiel:
K. Schulz
(4. Gelbe Karte)
,
Sykora
(4.)
,
Heider
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
10.04.2010 14:00 Uhr
Stadion:
Hardtwaldstadion, Sandhausen
Zuschauer:
1370
Schiedsrichter:
Michael Kempter (Sauldorf)   Note 2
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -