Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Carl Zeiss Jena

Carl Zeiss Jena

1
:
0

Halbzeitstand
1:0
Wuppertaler SV Bor.

Wuppertaler SV Bor.


CARL ZEISS JENA
WUPPERTALER SV BOR.
15.
30.
45.





60.
75.
90.





Erster Saisontreffer für Hähnge - Rot für Maly

Jena siegt im Duell der Tabellennachbarn

Der FC Carl Zeiss Jena konnte den Abwärtstrend der letzten Woche stoppen und kam zu einem knappen 1:0-Heimerfolg gegen den Wuppertaler SV. Nach dem frühen Platzverweis für WSV-Keeper Maly konnten die Thüringer zwar nicht vollends überzeugen doch war der Erfolg insgesamt verdient. Wuppertal musste dagegen erstmals seit fünf Spielen wieder eine Niederlage hinnehmen.

Jenas Coach René van Eck veränderte seine Startelf im Vergleich zur 1:3-Auswärtsniederlage beim 1. FC Heidenheim auf zwei Positionen: Für Wuttke und Mayombo (beide Bank) spielten Ralf Schmidt und Hähnge. Sein Wuppertaler Kollege Uwe Fuchs nahm gegenüber dem 1:0 zu Hause gegen die SpVgg Unterhaching eine Änderung in der Startformation vor: für Lorenzon (Muskelverletzung im Oberschenkel) begann Neunaber.

Die Begegnung am Ernst-Abbe-Sportfeld begann mit einigen Minuten Verspätung, zuvor nahm der FC Carl Zeiss Abschied von Nationalkeeper und gebürtigem Jenaer Robert Enke.

Die Partie begann mit einem Paukenschlag: WSV-Keeper Maly nahm den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand mit und wurde von Schiedsrichter Thorsten Schriever bereits nach sechs Minuten vom Platz geschickt. Für Formento kam Ersatzkeeper Karagiannis. Den fälligen Freistoß schlenzte Ziegner knapp am Tor vorbei.

Die Rollen waren nun klar verteilt: In Unterzahl bedachten sich die Gäste zunächst auf eine sichere Defensive und überließen Jena das Mittelfeld. Die Thüringer konnten die optische Überlegenheit in Folge aber nicht für gefährliche Offensivaktionen nutzen. Stattdessen kam Wuppertal in der 12. Minute zur ersten Möglichkeit: Celikovic hämmerte einen Freistoß auf das Tor der Hausherren, FCC-Keeper Nulle konnte die Kugel gerade noch um den Pfosten lenken.

Die wenigen Wuppertaler Vorstöße blieben durchdachter als die Aktionen der Hausherren, die sich mit vielen Fehlpässen und Ungenauigkeiten das Leben selbst schwer machten. Die WSV-Abwehr um Schäfer wurde daher kaum ernsthaft geprüft und blieb jederzeit Herr der Lage. Nach einem schönen Konter hatte Damm schließlich die Führung für die Gäste auf dem Fuß, doch war Nulle abermals auf dem Posten (36.).

Auf der anderen Seite machte es Hähnge besser: Nach einem Zusammenprall zwischen Smeekes und Lorenz, landete das Leder beim Jenaer Stürmer, der trocken zur Führung einnetzte (41.). Damit ging es mit einer knappen Führung für die Gastgeber in die Pause.

Nach dem Wechsel hatte Jena die erste Möglichkeit, doch Karagiannis klärte per Fußabwehr gegen Ziegner (47.). Obwohl die Gäste nach dem Rückstand nun gefordert waren, wurden die wenigen Konterversuche nicht konsequent zu Ende gespielt werden. Da auch Jena nicht die entscheidende Lücke in der Wuppertaler Defensive fand, blieben Torchancen Mangelware. Einzig ein Smeekers-Schuss, der knapp am rechten Pfosten vorbei strich (62.), sorgte für Aufregung.

Der WSV konnte in der Schlussphase nicht mehr zulegen und hatte Glück, dass Lanzaaat nach einer Ziegner-Ecke über den Kasten zielte (77.). Jena schaukelte in der Folge den knappen Vorsprung ohne große Mühe über die restliche Zeit.

Jena besucht am Freitag Stuttgarts Reserveteam. Wuppertal hat am Sonntag gegen Dresden Heimrecht.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Carl Zeiss Jena
Aufstellung:
Nulle (2) - 
Sträßer (3) , 
Lukimya (3) , 
Lanzaat (3,5) , 
Ra. Schmidt (4,5)        
Ziegner (3,5) , 
St. Kühne (2,5) , 
Truckenbrod (3)    
Amrhein (4)    
Hähnge (2,5)        

Einwechslungen:
46. Wuttke (3) für Ra. Schmidt
78. Mayombo für Truckenbrod
88. Nagy für Amrhein

Trainer:
van Eck
Wuppertaler SV Bor.
Aufstellung:
Maly    
Neunaber (3) , 
S. Lorenz (4) , 
Schäfer (2,5) , 
Neppe (3,5)    
S. Müller (4) , 
K. Fischer (2,5) , 
Weikl (3,5)    
Celikovic (3,5) - 
Damm (4) , 
Formento    

Einwechslungen:
8. Karagiannis (3) für Formento
76. Altin für Neppe
79. E. Bernhardt für Weikl

Trainer:
Fuchs

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Hähnge (41., Linksschuss)
Rote Karten
Jena:
-
Wuppertal:
Maly
(7., Handspiel außerhalb des Strafraums)

Gelbe Karten
Jena:
Hähnge
(1. Gelbe Karte)
,
Ra. Schmidt
(3.)
Wuppertal:
-

Spielinfo

Anstoß:
28.11.2009 14:00 Uhr
Stadion:
Ernst-Abbe-Sportfeld, Jena
Zuschauer:
5076
Schiedsrichter:
Thorsten Schriever (Wurster Nordseeküste)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine