Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Sandhausen

 - 

Werder Bremen II

 
SV Sandhausen

2:2 (0:0)

Werder Bremen II
Seite versenden

SV Sandhausen
Werder Bremen II
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.





Sandhausen bleibt zugleich aber seit nunmehr vier Spielen sieglos

Dorn verhindert die Heimpleite

Im ersten Durchgang tat sich am Hardtwald wenig, obwohl Sanhausen ein Chancenplus sich erarbeitete. In Hälfte zwei schnürte Menga für die U23 von Werder Bremen seinen zweiten Doppelpack in Folge. Goalgetter Dorn antwortete auf das 1:2 des Deutsch-Kongolesen aber prompt und sorgte mit seinem elften Treffer für das Endresultat.

- Anzeige -

Sandhausens Übungsleiter Gerd Dais baute seine Anfangself im Vergleich zur 0:6-Klatsche bei Eintracht Braunschweig fünfmal um: Tausenpfund und Fischer vertraten die gelbgesperrten Kirsch und Pinto, Hillenbrand agierte anstelle des erkrankten Mintzel. Pokar erhielt den Vorzug vor Jungwirth und der am letzten Spieltag gelb-rot-gesperrte Dorn begann im Angriff an der Seite von Hosiner für seinen noch leicht angeschlagenen Stammsturm-Partner Ristic.

Werder-Coach Thomas Wolter veränderte seine Startformation nach dem 5:0-Triumph zu Hause über den SV Wehen Wiesbaden auf zwei Positionen: Wiedwald stand für Mielitz zwischen den Pfosten. Schiller rückte für den gelbgesperrten Andersen ins Team.

Im ersten Durchgang boten beide Teams den Zuschauern im Sandhäuser Hardwaldstadion wenig zwingende Aktionen, um hieran anschließend einen Torerfolg feiern zu können. Dennoch präsentierte sich der gastgebende SVS insbesondere in der Anfangsviertelstunde vor dem gegnerischen Gehäuse präsenter und eroberte sich in dieser Phase ein Chancenplus.

Dies änderte sich im zweiten Durchgang massiv. Menga, der bereits gegen Wehen Wiesbaden einen Doppelpack zum 5:0 beigesteuert hatte, brachte die Werder-Youngsters in der 63. Minute mit 1:0 in Front. In der 75. Minute antworteten die Nordbadener: SVS-Angreifer Hosiner überwand Wiedwald im Gehäuse der Hanseaten. Die Freude der Dais-Schützlinge über den ersten Treffer nach drei Partien ohne Torerfolg währte aber nicht lange. Nur zwei Minuten später legte der Deutsch-Kongolese Menga seinen zweiten Treffer nach. Es ging am Hardtwald nun Schlag auf Schlag: Das Endresultat stellte Dorn her, der für die Sandhausener mit seinem elften Saisontreffer egalisierte. Sandhausen rutschte dennoch durch das Remis auf Rang neun des Drittliga-Tableaus, Werders U23 rangiert in dessen Folge als direkter Tabellennachbar unverändert auf Rang zehn.

Sandhausen tritt am kommenden Samstag auf dem Bieberer Berg bei Tabellenführer Offenbach an. Bremens Reserve hat einen Tag darauf auf Platz 11 des Weserstadions die "kleinen" Bayern zu Gast.

21.11.09
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Sandhausen
Aufstellung:
Gurski (3,5) - 
Hillenbrand (3) , 
Tausendpfund (2,5) , 
Eberlein (3) , 
Bindnagel (3) - 
S. Fischer (3) , 
Fießer (2,5) , 
Pokar (2,5)    
Schauerte (3)    
Dorn (3)    
Hosiner (2)    

Einwechslungen:
64. Jungwirth für Pokar
72. Ristic für Schauerte

Trainer:
Dais
Werder Bremen II
Aufstellung:
Wiedwald (1,5) - 
Schiller (4) , 
Hessel (2,5)    
Stallbaum (2,5) , 
B. Gerdes (3,5)    
Maek (4)    
Menga (2)        
Ayik (3,5)    
Ronneburg (4,5)    
Testroet (3,5)        
Kempe (2,5)

Einwechslungen:
46. Perthel (3) für Ronneburg
78. Derdak für Testroet
85. Zengin für Ayik


Trainer:
Wolter

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Menga (63., Rechtsschuss, Kempe)
1:1
Hosiner (75., Linksschuss, Dorn)
1:2
Menga (77., Rechtsschuss, Maek)
2:2
Dorn (79., Kopfball, Ristic)
Gelbe Karten
Sandhausen:
-
Bremen II:
Testroet
(2. Gelbe Karte)
,
B. Gerdes
(4.)
,
Maek
(2.)
,
Hessel
(4.)

Spielinfo

Anstoß:
21.11.2009 14:00 Uhr
Stadion:
Hardtwaldstadion, Sandhausen
Zuschauer:
1400
Schiedsrichter:
Martin Petersen (Stuttgart)   Note 3,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -