Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Werder Bremen II

Werder Bremen II

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Rot-Weiß Erfurt

Rot-Weiß Erfurt


WERDER BREMEN II
ROT-WEIß ERFURT
15.
30.
45.
60.
75.
90.






Erfurt startet mit einem Unentschieden in die Saison

Nullnummer an der Weser

Jeweils drei Wechsel, jeweils eine Gelbe Karte und jeweils keine Tore - 0:0 hieß es nach knapp 90 Minuten zwischen dem SV Werder Bremen II und den Gästen von Rot-Weiß Erfurt. Die Wolter-Elf und die Erfurter zeigten sich vor des Gegners Tor nicht zielstrebig genug, mit jeweils einem Punkt fiel der Start in die neue Spielzeit für beide Teams bescheiden aus.

Werder Bremen II setzte von Beginn der Partie auf Platz 11 des Weserstadions auf die Dienste zweier Neuzugänge im Team von Trainer Thomas Wolter. Gerdes, der aus Cloppenburg kam und Maek (Union Berlin) verstärkten die Hanseaten, die in der letzten Spielzeit lange gegen den Abstieg kämpfen mussten.

Rot-Weiß Erfurt hingegen spielte lange um einen Platz in der zweiten Liga mit - in diesem Spieljahr soll der Sprung endlich klappen. Der neue Coach, Rainer Hörgl, baute zwei von den Offenbacher Kickers zu Erfurt gestoßene Spieler, Malura und Becker in seine Startelf ein. Im Sturm sollten es Goalgetter Cannizzaro und der ehemalige Nürnberger Pagenburg richten.

Um die 800 Fans fanden den Weg zum Spiel des SV Werder Bremen II, die Bundesliga-Mannschaft wurde zuvor im Rahmen des "Tag des Sports" den Anhängern der Norddeutschen auf dem Vereinsgelände offiziell vorgestellt.

Bremer wie Erfurter benötigten auf dem Platz einiges an Anlaufzeit. Besonders viel Spielfluss mochte im ersten Saisonspiel der Kontrahenten nicht aufkommen. Eine Cinaz-Chance für die Gäste und eine fragwürdige Aktion gegen Cannizzarro im Strafraum der Hanseaten - die Pfeife vom Unparteiischen Dr. Jochen Drees blieb stumm - waren noch die größten Aufreger vor dem Pausenpfiff. Kurz vor der Halbzeit öffnete dann auch der Himmel seine Schleusen - bei strömenden Regen neutralisierten sich beide Teams weiter bis zum Kabinengang.

In der zweiten Hälfte fanden sich die Gäste aus Erfurt zunächst besser zurecht, Werder Keeper Mielitz musste nun erstmals sein Können aufbieten und einen Versuch über die Latte lenken (53.), Cannizzaro (56.) und Becker (61.) ließen gute Möglichkeiten liegen.

Die Bremer spielten bis zum Schlusspfiff nun munter mit - Chancen konnten beide Teams für sich verbuchen - doch der Torerfolg blieb aus. Da half auch ein Stürmerwechsel auf beiden Seiten nicht. Kempe und Menga waren bei den Hausherren ins Spiel gekommen, Kammlott und Montabell bei den Erfurtern. Schließlich blieb es für beide Kontrahenten bei einer Nullnummer zum Auftakt.

Werder II muss nun reisen. Bereits am Dienstag steht das Gastspiel bei Osnabrück an. Rot-Weiß Erfurt empfängt tags darauf am Mittwoch die Offenbacher Kickers.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Werder Bremen II
Aufstellung:
Mielitz (3) - 
B. Gerdes (3,5) , 
Maek (3) , 
Stallbaum (3) , 
Andersen (3,5) - 
Ikeng (2,5) , 
Feldhahn (3)    
Zengin (3,5) , 
Perthel (3,5)    
Testroet (3,5)        
Oehrl (3)    

Einwechslungen:
46. Kempe (4) für Oehrl
62. Menga für Testroet
86. Ronneburg für Perthel

Trainer:
Wolter
Rot-Weiß Erfurt
Aufstellung:
Orlishausen (3) - 
Malura (3,5)    
Peßolat (3,5) , 
Pinske (3) , 
Ströhl (4) - 
S. Becker (4)    
Cinaz (3) , 
Humbert (4) - 
Pagenburg (4)    
Cannizzaro (3,5)    

Einwechslungen:
67. Kammlott für Pagenburg
81. Stenzel für Malura
86. Montabell für Cannizzaro

Trainer:
Hörgl

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Bremen II:
Testroet
(1. Gelbe Karte)
,
Feldhahn
(1.)
Erfurt:
S. Becker
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
25.07.2009 14:00 Uhr
Stadion:
Weserstadion Platz 11, Bremen
Zuschauer:
1100
Schiedsrichter:
Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine