Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Stuttgarter Kickers

 - 

Kickers Emden

 
Stuttgarter Kickers

1:1 (0:0)

Kickers Emden
Seite versenden

Stuttgarter Kickers
Kickers Emden
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.












Emden bleibt trotz Unentschieden auf Rang zwei

Rauw sichert Remis zwischen den "Kickers"

Die Partie zwischen den Stuttgarter Kickers und den Kickers aus Emden endete 1:1-Unentschieden. Nach einer schwachen ersten Halbzeit wurde die Partie erst in der zweiten Hälfte spannend. Durch einen verwandelten Elfmeter kurz vor Schluss konnten die Gäste einen verdienten Punkt aus Stuttgart mit nach Hause nehmen, die Schwaben bleiben so auch mit neuem Coach weiter sieglos.

- Anzeige -

Drei Umstellungen nahm Stuttgarts neuer Trainer Edgar Schmitt bei seinem Einstand nach der 2:3-Pleite in Erfurt vor: Deigendesch, Reiß und Vaccaro spielten für Härter, Kettemann und Prediger. Emdens Trainer Stefan Emmerling nahm nach dem 1:2 gegen Paderborn Nägelein aus der Startelf. Den Vorzug erhielt Sievers.

Die erste Halbzeit dieser Partie begann mit Startschwierigkeiten. Sowohl Stuttgart, als auch Emden waren anfangs zu zögerlich und echte Chancen kamen so nicht zustande. Erst nach einer knappen halben Stunde nahm die Partie Fahrt auf, beide Mannschaften wurden offensiver und kamen zu guten Torchancen. Allerdings konnte sich weder Stuttgart, noch Emden in dieser ausgeglichenen Partie entscheidend durchsetzen und so blieb es beim 0:0 nach 45 Minuten.

Die Kickers aus Stuttgart starteten stark in die zweite Hälfte und erzielten bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff durch Schürgs Kopfball den ersehnten Führungstreffer. Die Stuttgarter Kickers versäumten es aber den Sack zu zumachen und ließ Emden wieder kommen. Coach Emmerling setzte nun voll auf die Offensive und wechselte frische Stürmer ein. In der 81. Minute entschied der Unparteiische auf Handelfmeter für Emden. Rauw behält die Nerven und verwandelt sicher zum 1:1. Dann der Schock für die Gastgeber: Nur zwei Minuten später entscheidet Schiedsrichter Felix Zwayer erneut auf Elfmeter! Wieder trast Rauw an, entschied sich für die selbe Ecke wie vorher, doch diesmal ging Salz als Sieger aus diesem Duell.

Die Kickers aus Stuttgart müssen nächsten Sonntag gegen die zweite Mannschaft des FC Bayerns ran und Emden empfängt kommenden Samstag Düsseldorf.

27.09.08
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Stuttgarter Kickers
Aufstellung:
Salz (1,5) - 
Deigendesch (5)    
Mann (3)    
Rapp (4)    
Landeka (3,5) - 
Traut (3,5) , 
Rosen (3,5) , 
Gambo (2)    
Reiß (4)    
Schürg (4,5)    
Vaccaro (5)    

Einwechslungen:
73. Prediger für Gambo
75. Kacani für Vaccaro
88. Kovac für Reiß

Trainer:
Schmitt
Kickers Emden
Aufstellung:
Masuch (2) - 
Sievers (3,5)    
Rauw (2,5)    
Spahic (2,5)    
El Hammouchi (4,5)    
Zedi (3)    
Unger (4) , 
Moosmayer (3) - 
Neitzel (4,5) , 
Ramaj (5)    

Einwechslungen:
67. Klasen für El Hammouchi
72. Aidoo für Ramaj
90. + 1 Nägelein für Sievers

Trainer:
Emmerling

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Schürg (50., Kopfball, Gambo)
1:1
Rauw (81., Handelfmeter, Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Stuttg. Kick.:
Mann
(5. Gelbe Karte)
,
Deigendesch
(2.)
,
Rapp
(2.)
Emden:
Zedi
(1. Gelbe Karte)
,
Spahic
(3.)

Besondere Vorkommnisse
Salz hält Foulelfmeter von Rauw (84.)

Spielinfo

Anstoß:
27.09.2008 14:00 Uhr
Stadion:
Gazi-Stadion auf der Waldau, Stuttgart
Zuschauer:
2970
Schiedsrichter:
Felix Zwayer (Berlin)   Note 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -