Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Carl Zeiss Jena

 - 

1. FC Union Berlin

 
Carl Zeiss Jena

1:2 (0:1)

1. FC Union Berlin
Seite versenden

Carl Zeiss Jena
1. FC Union Berlin
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.














Jena nutzt seine Chancen nicht

Stuff vermiest van Ecks Debüt

Carl Zeiss Jena scheint der Achtelfinaleinzug im DFB-Pokal keinen Auftrieb gegeben zu haben. Die Thüringer, bei denen erstmals René van Eck als Trainer an der Seitenlinie stand, mussten die vierte Liganiederlage in Folge einstecken. Union hingegen klettert auf den fünften Platz und hält somit den Anschluss an die Spitze.

- Anzeige -

Jenas neuer Trainer René van Eck nahm im Vergleich zum 1:0-Überraschungssieg gegen den FSV Frankfurt im Pokal drei Änderungen vor. Der gesperrte Torhüter Nulle wurde durch Kraus ersetzt, zudem spielten Kolitsch und Hähnge für Petersen und Amirante. Bei Union Berlin lief im Angriff nach dem 1:1 gegen Braunschweig Stuff für Patschinski auf.

Das Nordostderby bot durchaus Unterhaltsames in der ersten Hälfte. Der Berliner Gebhardt testete Nulle-Vertreter Kraus in der 14. Minute aus der Distanz, und der Jenaer Keeper war zur Stelle. In der 23. Minute dann die große Chance für die Thüringer: Ziegner zirkelte einen Freistoß über die Mauer - die Latte rettete Union vor einem Rückstand (23.). In der 37. Minute fiel schließlich der erste Treffer - und zwar für die Köpenicker. Nach Flanke von Kohlmann stand Biran goldrichtig und besorgte das 1:0 für die Gäste.

Dabei blieb es bis zur Pause. Doch Jena brauchte nach Wiederanpfiff nur wenige Minuten, um auszugleichen. Wuttkes Hereingabe verwertete Hansen in der 49. Minute zum verdienten Ausgleich. Und hätte Hähnge eine seiner zwei aufeinander folgenden Chancen (53., 55.) genutzt, wäre die Partie endgültig gekippt. So aber wurde die Nachlässigkeit bestraft: Nach einer Ecke war Stuff mit dem Kopf zur Stelle und traf zur erneuten Führung für Union - eine bittere Pille für die bis zu diesem Zeitpunkt überlegenen Jenaer (67.). Die Thüringer hatten kurz vor dem Abpfiff noch eine gute Chance zum erneuten Ausgleich, doch Riemer scheiterte in der 88. Minute an Schlussmann Glinker.

Jena sucht als nächstes am Freitag in Wuppertal nach einem Erfolgserlebnis in der 3. Liga. Union tritt am kommenden Samstag gegen Aalen an.

28.09.08
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Carl Zeiss Jena
Aufstellung:
Kraus (4) - 
Wuttke (4)    
R. Müller (3) , 
Petersen (3) , 
Ra. Schmidt (3,5) - 
M. Riemer (2,5)    
Hansen (3)    
Sträßer (4) , 
Kolitsch (5)    
Ziegner (3,5)    
Hähnge (3)    

Einwechslungen:
46. Wallschläger (4) für Kolitsch
76. Petersen für Ziegner
81. Amirante für Hähnge

Trainer:
van Eck
1. FC Union Berlin
Aufstellung:
Glinker (2,5) - 
Göhlert (3) , 
Stuff (3)    
Ruprecht (3)    
Kohlmann (2,5) - 
Younga-Mouhani (2,5)    
Bemben (4)    
Mattuschka (3)    
Dogan (3) , 
Gebhardt (2,5)    
Biran (3)        

Einwechslungen:
65. Patschinski     für Mattuschka
85. Menz für Gebhardt
90. + 1 Jahn für Biran

Trainer:
Neuhaus

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Biran (37., Kopfball, Kohlmann)
1:1
Hansen (49., Rechtsschuss, Wuttke)
1:2
Stuff (66., Kopfball, Gebhardt)
Gelbe Karten
Jena:
Wuttke
(1. Gelbe Karte)
,
M. Riemer
(2.)
Union:
Younga-Mouhani
(3. Gelbe Karte)
,
Ruprecht
(4.)
,
Bemben
(1.)
,
Patschinski
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
28.09.2008 14:00 Uhr
Stadion:
Ernst-Abbe-Sportfeld, Jena
Zuschauer:
8974
Schiedsrichter:
Raphael Seiwert (Merzig-Merchingen)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -