Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Carl Zeiss Jena

Carl Zeiss Jena

0
:
6

Halbzeitstand
0:3
VfB Stuttgart II

VfB Stuttgart II


CARL ZEISS JENA
VFB STUTTGART II
15.
30.
45.




60.
75.
90.








Bürgers Job in Gefahr

Rahn schießt Jena ab

Der FC Carl Zeiss Jena hatte sich für das heutige Spiel gegen den "kleinen" VfB Stuttgart Einiges vorgenommen - jedoch hatten sie die Rechnung ohne Stuttgarts Stürmer Johannes Rahn gemacht. Bereits nach 8 Minuten hatte der 22-jährige zwei Tore auf dem Konto und brachte sein Team damit auf die Siegerstraße.

Jena-Trainer Henning Bürger brachte nach dem 1:2-Auswärtsniederlage in München Andre Schmidt und Kolitsch für Wallschläger und Schembri in die Startelf. VfB-Trainer Rainer Adrion stellte seine Startformation aus dem 4:0-Kantersieg gegen Braunschweig auf zwei Positionen um und brachte Opoku-Karikari und Schieber für Rudy und Jung.

Die Partie begann furios: ein Doppelschlag von VfB-Stürmer Johannes Rahn in der 4. und 8. Spielminute brachte das Team von Rainer Adrion früh in Führung und versetzte Jena in einen Schockzustand. Die Jenaer agierten fortan verunsichert und überließen den Stuttgartern zunächst das Spiel. Den zaghaften Angriffen der Bürger-Elf gegen Mitte der ersten Hälfte wurde in der 38. Minute erneut der Wind aus den Segeln genommen, als Verteidiger Marco Riemer den Ball unglücklich ins eigene Tor befördert. Ein gellendes Pfeifkonzert begleitete die beiden Mannschaften im Ernst-Abbe-Sportfeld in die Kabine.

Henning Bürger reagierte zur Pause und brachte mit dem 19-jährigen Nils Petersen einen weiteren Stürmer, um das Ruder doch noch herumzureißen. Doch in der 56. Minute war es erneut Rahn, der mit seinem Tor den ersten Dreierpack seit seiner Jugendzeit erzielte, und den Jenaern die letzte Hoffnung raubte. Dies führte in der 87. und 88. Minute zu weiteren Gegentoren, als Hofmann und Schieber das halbe Dutzend voll machten.

Auf Jena wartet kommenden Samstag die schwierige Auswärtspartie in Offenbach. Der VfB Stuttgart II hat im samstäglichen Heimspiel Jürgen Kohlers Elf aus Aalen zu Gast.

14.09.08
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Carl Zeiss Jena
Aufstellung:
Nulle (3,5) - 
M. Riemer (5,5) , 
R. Müller (4,5)    
A. Schmidt (5) , 
Sträßer (5,5) - 
Reuther (5,5)    
Ziegner (5,5)    
Hansen (4) , 
Kolitsch (6)    
Amirante (5)    

Einwechslungen:
38. Schembri (4,5) für Kolitsch
46. Petersen (4) für Ziegner
70. Amrhein für Reuther

Trainer:
Bürger
VfB Stuttgart II
Aufstellung:
Ulreich (3) - 
P. Funk (3) , 
Pisot (2,5) , 
M. Kovacevic (2,5) , 
Enderle (3) - 
Karikari (2,5) , 
Träsch (3)    
J. Rahn (1)                
Didavi (2,5)    
Schipplock (3,5)    
Schieber (3)    

Einwechslungen:
58. S. Hofmann (3) für Schipplock
77. Kolinger für Didavi
82. Klauß für J. Rahn

Trainer:
Adrion

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
J. Rahn (4., Rechtsschuss, P. Funk)
0:2
J. Rahn (8., Rechtsschuss, Schipplock)
0:3
M. Riemer (37., Eigentor, Linksschuss, J. Rahn)
0:4
J. Rahn (56., Rechtsschuss, Enderle)
0:5
Träsch (87., Rechtsschuss, Schieber)
0:6
Schieber (89., Linksschuss, S. Hofmann)
Gelbe Karten
Jena:
R. Müller
(2. Gelbe Karte)
,
Amirante
(2.)
VfB II:
-

Spielinfo

Anstoß:
14.09.2008 14:00 Uhr
Stadion:
Ernst-Abbe-Sportfeld, Jena
Zuschauer:
6041
Schiedsrichter:
Florian Benedum (Mehlingen)   Note 2