Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Kickers Offenbach

Kickers Offenbach

2
:
0

Halbzeitstand
1:0
Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig


KICKERS OFFENBACH
EINTRACHT BRAUNSCHWEIG
15.
30.
45.

60.
75.
90.







Braunschweiger Löwen zu harmlos

Erster OFC-Sieg in 2009

Die Offenbacher revangieren sich mit dem ersten Sieg im Jahr 2009 bei den Braunschweigern: Nach der höchsten Saisonniederlage im Hinspiel (0:4) hatte der OFC mit dem Gast noch eine Rechnung offen. Offenbach rückt nach dem Sieg auf dem sechsten Tabellenplatz vor, während die Eintracht sich mit Rang zehn weiterhin im gesicherten Mittelfeld befindet.

Trainer Hans-Jürgen Boysen stellte seine Mannschaft im Vergleich zum 1:1 in Dresden nur auf einer Position um: Heitmeier rückte nach abgesessener Gelbsperre für Brighache auf die Position des linken Innenverteidigers. Sein Gegenüber Torsten Lieberknecht schickte nach dem 1:2 in Erfurt zwei neue Leute von Beginn an auf den Platz: Für Yildirim rückte Fuchs in der linken Innenverteidigung in die Viererkette. Dogan wechselte dadurch in die Außenverteidigung. Im Sturm lief Onuebgu für Morabit von Beginn an auf.

Nach zwei Minuten ließen die Braunschweiger ihre Gefährlichkeit aufblitzen: Nach Zuspiel von Boland ging ein Schuss von Pfitzner nur knapp neben den Pfosten. Auch auf der Gegenseite gab es Möglichkeiten zu einer frühen Führung. Doch Tosunoglus Kopfball nach einer Flanke von Zinnow ging knapp neben das Tor (9.).

In der 25. Minute konnte Braunschweigs Keeper Fejzic zunächst einen Schuss von Morys aus acht Metern parieren, und Türker scheiterte bei der Verwertung des Abprallers aus kürzester Distanz. Nur vier Minuten später gelang den Offenbachern dann der Führungstreffer: Nach einer Ecke verwandelte Pospischil aus spitzem Winkel zur 1:0-Führung der Gastgeber.

In der zweiten Hälfte setzte Braunschweigs Coach Lieberknecht in der Offensive auf Morabit und ersetzte damit Schied. Doch der Stürmer konnte in einer zähen Spielphase keine Glanzpunkte setzen. Erst in der 59. Minute brachten ein Schuss von Türker, der knapp am Tor vorbei ging und der anschließende Konter über Onuegbu wieder Spannung in die Partie.

Nach 70 Minuten bauten die Kickers ihre Führung aus: Tosunoglu verwandelte eine Flanke von Türker direkt zum 2:0. Die Braunschweiger blieben auch in den letzten zwanzig Minuten in der Offensive zu einfallslos. Lenze schoss aus 17 Metern weit über das Tor (85.), und auch in Standardsituationen waren die Niedersachsen harmlos.

Die Offenbacher reisen am Dienstag zu Wacker Burghausen, während Braunschweig erst am Samstag zu Hause Union Berlin empfängt.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Kickers Offenbach
Aufstellung:
Wulnikowski (3) - 
Huber (3) , 
Hysky (3) , 
Heitmeier (2) , 
Chaftar (3,5) - 
Steffen Haas (3,5) , 
Pospischil (2,5)        
Zinnow (3,5)    
Tosunoglu (3,5)    
Morys (4)    
Türker (4)    

Einwechslungen:
65. Fröhlich für Morys
84. Albayrak für Türker
85. Rode für Zinnow

Trainer:
Boysen
Eintracht Braunschweig
Aufstellung:
Fejzic (2,5) - 
Brinkmann (3,5) , 
Schanda (3) , 
D. Dogan (4) , 
B. Fuchs (4)    
Pfitzner (4)    
Danneberg (4)        
Kruppke (4) , 
Boland (4,5)    
Onuegbu (3) , 

Einwechslungen:
46. Rodrigues (4) für Boland
54. Morabit (4,5)     für von Walsleben-Schied
70. C. Lenze für Danneberg

Trainer:
Lieberknecht

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Pospischil (28., Linksschuss)
2:0
Tosunoglu (69., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Offenbach:
Pospischil
(2. Gelbe Karte)
Braunschweig:
Danneberg
(5. Gelbe Karte)
,
Pfitzner
(5.)
,
Morabit
(1.)
,
B. Fuchs
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
07.03.2009 14:00 Uhr
Stadion:
Bieberer Berg, Offenbach
Zuschauer:
7268
Schiedsrichter:
Tino Wenkel (Göttingen)   Note 4

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine