Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SpVgg Unterhaching

 - 

Arminia Bielefeld

 

1:0 (1:0)

Seite versenden

SpVgg Unterhaching
Arminia Bielefeld
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.







4. Spieltag, SpVgg Unterhaching - Arminia Bielefeld 1:0 (1:0)

Copado erneut der Matchwinner

- Anzeige -

Nach dem Traumstart mit drei Siegen aus drei Spielen sah sich Unterhachings Trainer Wolfgang Frank zu keiner personellen Änderung gezwungen. Die SpVgg begann exakt mit der Startelf, die beim VfB Lübeck vor Wochenfrist mit 2:0 gewann. Bei den Gästen aus Bielefeld nahm Coach Benno Möhlmann nach dem 3:0 über Ahlen auch nur eine Umstellung vor: Für Küntzel durfte Radovic ran.


Der 4. Spieltag im Überblick


Beide Teams zeigten in der Anfangsphase viel Respekt voreinander. Ball- und Spielkontrolle stand auf beiden Seiten im Vordergrund, der Weg nach vorne dagegen wurde nur selten gesucht.

Um so überraschender die Führung für die SpVgg nach der ersten gefährlichen Aktion. Ein langer Ball von Sukalo wurde von Costa noch abgefälscht. Im Strafraum war Copado einen Schritt schneller als Arminen-Keeper Hain und spitzelte den Ball aus rund zwölf Metern über die Linie (19.). Der Abwehrversuch des Ex-Lauterers Gabriel kam zu spät.

Die Reaktion der Bielefelder ließ aber auf sich warten. Die Schützlinge von Benno Möhlmann suchten bei spätsommerlichen Temperaturen weiterhin nach ihren Rhythmus. Aus dem Spiel heraus konnten die Ostwestfalen mangels Kombinationssicherheit keine Gefahr verbreiten, also versuchten sie es mit Standardsituationen. Doch ein Freistoß von Porcello (28.) und ein Owomoyela-Kopfball nach einem Eckball nur wenig später waren die einzige Ausbeute einer schwachen Arminia.

In der Pause musste Arminen-Coach Möhlmann die richtigen Worte gefunden haben, denn die Seinen präsentierten sich zu Beginn des zweiten Abschnitts deutlich verbessert. Ein Freistoß von Dammeier zwang Hachings Torhüter Heerwagen zu einer ersten Parade (50.).

Unterhaching ließ sich nun zu weit zurückdrängen, agierte viel zu passiv und überließ den Arminen zum größten Teil das Mittelfeld. Bielefeld kombinierte nun gefälliger, doch in Zählbares konnten die Ostwestfalen die optische Überlegenheit nicht ummünzen.

In der Schlussphase setzte die Arminia dann alles auf eine Karte, Abwehrchef Benschneider war ausschließlich im Angriff zu finden. Doch trotz des hohen Engagements reichte es für die Bielefelder nicht mehr, Haching brachte den knappen 1:0-Erfolg mit viel Geschick und auch Glück über die Zeit.

Dank des sechsten Treffers von Copado siegte die SpVgg Unterhaching mit 1:0 (1:0) über Arminia Bielefeld und verteidigte somit die Tabellenspitze. Der Bundesliga-Absteiger präsentierte sich im ersten Abschnitt in einer desolaten Verfassung und konnte trotz einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt dem Spiel keine Wende mehr geben.

22.08.03
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SpVgg Unterhaching
Aufstellung:
Heerwagen (2) - 
R. Bucher (4) , 
Loose (3) , 
Seifert (2,5) , 
Liebers (3,5)        
Omodiagbe (3,5) , 
Sukalo (3)    
da Costa (3)    
Römer (3,5)    
Copado (2,5)    

Einwechslungen:
58. Okpala (3) für Römer
63. Grassow     für da Costa
70. Janic für Liebers

Trainer:
Frank
Arminia Bielefeld
Aufstellung:
M. Hain (3,5) - 
Marcio Borges (4)    
Benschneider (3,5) , 
Gabriel (4)    
Owomoyela (3) , 
Kauf (2,5) , 
Dammeier (3)    
Porcello (3) , 
Vata (2,5) - 
Radovic (5)    

Einwechslungen:
65. Küntzel für Radovic
77. Sinisterra für Gabriel
77. Rauw für Dammeier

Trainer:
Möhlmann

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Copado (18.)
Gelbe Karten
Haching:
Grassow
(1. Gelbe Karte)
,
Liebers
(1.)
,
Sukalo
(2.)
Bielefeld:
Marcio Borges
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
24.08.2003 14:30 Uhr
Stadion:
Generali-Sportpark, Unterhaching
Zuschauer:
5000
Schiedsrichter:
Matthias Anklam (Buchholz i. d. Nordheide)   Note 2,5
keine großen Fehler, hatte die Partie im Griff
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -