Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Transfermeldungen

Drittligist Eintracht Braunschweig hat Stürmer Leandro Putaro für ein Jahr vom Zweitligisten Arminia Bielefeld ausgeliehen. Der 21-Jährige hatte aufgrund der starken Konkurrenz kaum Einsatzschancen beim DSC. Diese soll er nun eine Liga tiefer beim BTSV bekommen. "Mit Leandro haben wir einen Stürmer gefunden, der flexibel in der Offensive einsetzbar ist. Er hat eine komplette Vorbereitung hinter sich und wir sind überzeugt, dass er uns sofort weiterhelfen kann", sagte Marc Arnold, Sportlicher Leiter bei den Löwen.

 
Losilla

Der VfL Bochum hat den ursprünglich bis 2019 laufenden Vertrag mit Mittelfeldmann Anthony Losilla vorzeitig bis 2020 verlängert. Der 32-jährige Franzose spielt seit 2014 beim Revierklub und ist dort eine feste Größe. "Anthony hat sich in seinen bisher über vier Jahren beim VfL stets hervorragend präsentiert. Er ist nicht nur eine absolute Identifikationsfigur für das Bochumer Publikum, sondern gleichzeitig auch ein Musterbeispiel eines fleißigen und akribisch arbeitenden Fußballprofis", erklärte Bochums Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz. In der laufenden Saison ging Losilla in beiden Liga-Spielen über die vollen 90 Minuten und kam jeweils auf eine kicker-Note von 3,0.

 
  16.08.2018, 10:10 Uhr
Anthony Modeste

Drei Tore lautet Ausbeute des 1. FC Köln nach den ersten beiden Spieltagen. Darunter ist allerdings kein Stürmer-Treffer (ein Eigentor, ein Verteidiger, ein Mittelfeldspieler). So verwundert es nicht, dass einige Geißbock-Fans aufgrund aktueller Personalbewegungen in Fernost von einer Rückkehr von Torjäger und Publikumsliebling Anthony Modeste träumen. Der Franzose hatte sich vor einem Jahr Richtung China zu Tianjin Quanjian verabschiedet. Aufgrund angeblich fehlenden Zahlungen löste der 30-Jährige nun aber seinen Vertrag auf. Unklar ist allerdings noch die Rechtslage und ob Modeste ablösefrei wechseln dürfte. Bis dahin darf in der Domstadt weiter geträumt werden.

 
  16.08.2018, 09:43 Uhr
Clauss bei Arminia auf dem Prüfstand

Arminia Bielefeld hat derzeit einen Probespieler: Mit Jonathan Clauss stellt sich ein 25-jähriger Rechtsverteidiger vom französischen Drittligisten US Quevilly im Training vor. Noch hat sich DSC-Trainer Jeff Saibene kein abschließendes Urteil gebildet – der Franzose soll noch bis Samstag beobachtet werden und wäre ablösefrei zu haben.

 

Albin Ekdal wird den Hamburger SV verlassen und sich wie erwartet Sampdoria Genua anschließen. Beide Vereine bestätigten am Donnerstagvormittag den Transfer des Schweden. Ekdal kam im Sommer 2015 zum HSV und absolvierte seitdem insgesamt 57 Pflichtspiele für den Zweitligisten. Nach dem Abstieg deutete sich sein Abgang an, nun kehrt er nach Italien zurück, wo er bereits für Juventus Turin, den AC Siena, FC Bologna sowie Cagliari Calcio spielte. Genauere Vertragsdetails wurden noch nicht bekannt.

 
  16.08.2018, 08:47 Uhr
Zoller

Union Berlin fahndet nach wie vor nach einem neuen Stürmer, der sowohl im Zentrum als auch auf den Außen spielen kann. In dieses Anforderungsprofil würde Kölns Simon Zoller passen, der bereits als Kandidat bei den Eisernen gehandelt wurde. Nach kicker-Informationen soll der 27-jährige Angreifer aber keine Option für die Köpenicker sein. Zoller hat beim FC noch Vertrag bis 2020. Beim Aufeinandertreffen der beiden Klubs am 2. Spieltag (1:1) wurde der gebürtige Friedrichshafener in der 78. Minute eingewechelt und kam so zu seinem ersten Saison-Einsatz für die Geißböcke, deren Trikot er seit Sommer 2015 trägt.

 
  16.08.2018, 08:42 Uhr
Kurzweg

Die Stammplatzchancen für Peter Kurzweg beim 1. FC Union Berlin sind gering. Die Eisernen hätten im Falle eines Wechselwunsches des Linksverteidigers ein offenes Ohr. Der laufstarke 24-Jährige kam im Sommer 2017 von den Würzburger Kickers zu den Hauptstädtern, konnte sich seitdem aber nicht in der ersten Elf festspielen. Sieben Zweitliga-Partien (ein Tor, kicker-Notenschnitt 3,42) sowie zwei DFB-Pokal-Einsätze stehen für den Linksfuß bislang zu Buche. Gut möglich, dass Kurzweg Berlin noch in diesem Transferfenster verlassen wird. Sein Vertrag bei den Köpenickern läuft noch bis 2019.

 
  16.08.2018, 08:38 Uhr
Schösswendter

Innenverteidiger Christoph Schösswendter steht beim 1. FC Union Berlin bereits seit einem halben Jahr auf dem Abstellgleis. Daran hat sich auch über den bisherigen Sommer nichts geändert - die Eisernen würden dem 30-jährigen Österreicher bei einem Wechselwunsch keine Steine in den Weg legen. Der 1,95-Meter-Hüne wechselte vor einem Jahr von Rapid Wien zu den Köpenickern, kam seitdem aber lediglich auf 69 Minuten Einsatzzeit bei zwei Zweitliga-Spielen (eine Ein- sowie eine Auswechslung). Vertraglich ist Schösswendter noch bis 2019 an die Hauptstädter gebunden.

 

Anzeige anpassen

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re: Auf St. Pippi brennt noch Licht von: goesgoesnot - 18.08.18, 02:50 - 34 mal gelesen
Auf St. Pippi brennt noch Licht von: butalive2 - 18.08.18, 02:00 - 46 mal gelesen
Die Schönheit der Wiederholung von: Hoellenvaaart - 18.08.18, 00:18 - 20 mal gelesen
Mega-Transferüberschuss von: Depp72 - 17.08.18, 23:30 - 39 mal gelesen
Gisdol - Ein Taktik-Rückblick (englisch) von: Hoellenvaaart - 17.08.18, 18:52 - 39 mal gelesen
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine