Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.09.2018, 13:12

Erster Punktgewinn für Sandhausen

Kocak zieht den Hut, Linsmayer und Co. hadern

Zwar blieb Sandhausen nach einem 0:0 gegen Union Berlin im Keller hängen, zeigte am Hardtwald aber eine engagierte Vorstellung. Dass aus dem ersten Punktgewinn im vierten Spiel auch drei Zähler hätten werden können, darin waren sich die Kocak-Schützlinge einig.

Kocak und Förster
Gut gespielt, Philipp! Sandhausens Coach Kenan Kocak dankt Mittelfeldmann Förster nach verletzungsbedingter Auswechslung.
© imagoZoomansicht

"Das war heute - über die gesamten 90 Minuten gesehen - unsere bisher beste Saisonleistung", meinte Denis Linsmayer. Woran es noch hapert, damit hielt der SVS-Kapitän auf der vereinseigenen Website auch nicht hinter dem Berg: "Trotzdem müssen wir langsam anfangen, Tore zu machen."

Jansen: "Punkt zu wenig"

In dieselbe Kerbe schlug Maximilian Jansen: "Wenn ich mir die Chancen im Spiel noch einmal ins Gedächtnis rufe, dann ist der Punkt heute definitiv zu wenig", resümierte der Spieler des Spiels (kicker-Note 2). Und meinte damit die große Gelegenheit von Fabian Schleusener (17.) sowie später Kevin Behrens' Chancen, der sowohl im ersten Durchgang (33.) als auch nach dem Seitenwechsel (53.) ebenfalls die mögliche Führung liegen ließ.

Kocak voll des Lobes

Kenan Kocak lobte sein Team dennoch über den grünen Klee: "In Sachen Einstellung, Engagement und taktischer Disziplin ziehe ich heute den Hut vor meiner Mannschaft." Sehr zufrieden war er ob der dominanten Vorstellung seines Teams vor der Pause. Dass Union das Spiel in den zweiten 45 Minuten offener gestalten konnte, lag nach Meinung des SVS-Trainers auch an der kurz nach Wiederanpfiff verletzungsbedingten Auswechslung von Philipp Förster, der nach einem Zusammenprall mit Kenny Redondo im ersten Durchgang angeschlagen war. "Das spielerische Element aus der zentralen Position ist etwas verloren gegangen", so Kocak.

Nächster Termin am Böllenfalltor

Trotz allen Bedauerns über den vergebenen ersten Dreier sieht Linsmayer Anlass, optimistisch in die Zukunft zu blicken: "Auf der Art und Weise, wie wir heute gespielt haben, können wir aufbauen." Dass nach nur einem Treffer aus vier Partien auch vorne der Knoten bald platzen wird, davon ist Markus Karl überzeugt: "Die Tore kommen irgendwann von ganz alleine."

Vielleicht ja schon in Darmstadt, wo Sandhausen nach der Länderspielpause gastiert und gute Erinnerungen hat: In der letzten Saison gewann die Kocak-Elf am Böllenfalltor mit 2:1.

jch

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kocak

Vorname:Kenan
Nachname:Kocak
Nation: Deutschland

weitere Infos zu Linsmayer

Vorname:Denis
Nachname:Linsmayer
Nation: Deutschland
Verein:SV Sandhausen
Geboren am:19.09.1991

weitere Infos zu Schleusener

Vorname:Fabian
Nachname:Schleusener
Nation: Deutschland
Verein:SV Sandhausen
Geboren am:24.10.1991

weitere Infos zu K. Behrens

Vorname:Kevin
Nachname:Behrens
Nation: Deutschland
Verein:SV Sandhausen
Geboren am:03.02.1991

weitere Infos zu Karl

Vorname:Markus
Nachname:Karl
Nation: Deutschland
Verein:SV Sandhausen
Geboren am:14.02.1986


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine