Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.03.2018, 22:00

Club schwächelt im Aufstiegsrennen

Bredlow beschwichtigt: "Das kann halt passieren"

Die erhoffte Reaktion auf die Derby-Niederlage ist ausgeblieben. Nach dem 0:2 gegen die SpVgg Greuther Fürth folgte für den 1. FC Nürnberg die nächste Pleite. Die Franken nahmen auch gegen Arminia Bielefeld keine Punkte mit, mussten das Projekt "Tabellenführung" nun erst einmal ad acta legen und steuern gefährlich auf einen eigenen Negativrekord zu.

Fabian Bredlow gegen Konstantin Kerschbaumer
Am Ende war er machtlos: Nürnbergs Keeper Fabian Bredlow gegen Bielefelds Siegtorschützen Konstantin Kerschbaumer.
© imagoZoomansicht

"Natürlich sind wir enttäuscht", äußerte sich Club-Trainer Michael Köllner im Anschluss an die Last-Minute-Niederlage bei den Ostwestfalen. Der Oberpfälzer attestierte seinen Schützlingen "ein gutes Spiel", in dem es der FCN allerdings verpasst hatte, aus "unseren Möglichkeiten ein Tor zu machen". Ähnlich sah es Torhüter Fabian Bredlow am "Sky"-Mikrofon. Beim Keeper überwog ebenfalls die Enttäuschung über die zweite Niederlage in Serie: "Wir haben bis zur 90. Minute nach vorne gespielt und versucht, Tore zu schießen. Dass man dann kurz vor Schluss einen Treffer kassiert, ist umso bitterer."

Mangelhafte Durchschlagskraft

Dass beide Nürnberger einen guten Club-Auftritt gesehen hatten, mag nicht jedermanns Meinung sein, denn: Nach vorne hatte Nürnberg kaum Durchschlagskraft an den Tag gelegt. Bielefeld stellte clever zu und zog der gegnerischen Angriffsreihe um Edgar Salli, Adam Zrelak und Marvin Stefaniak ein ums andere Mal den Zahn. Speziell am Wirken dieses Dreigestirns merkte man oft das Fehlen von Zwölf-Tore-Stürmer Mikael Ishak. Der Schwede, der an einem Innenbandriss im Knie laboriert, wurde schmerzlich vermisst. Es mangelte an einem robusten Angreifer, der im Zentrum die Bälle festigt und verteilt.

Für Bredlow hat die aktuelle Abschluss-Misere jedoch nichts mit der Ishak-Verletzung zu tun: "Das an einem Spieler festzumachen, wäre zu einfach. Es ist nicht so, dass man sagen muss, ohne Mikael läuft gar nichts. Wir haben uns ja Chancen erarbeitet. Diese müssen wir halt einfach nutzen." Fest steht jedoch: In bislang sechs Partien ohne den kantigen Stürmer blieb Nürnberg viermal ohne eigenen Treffer und holte nur zwei Siege.

Druck auf Düsseldorf bleibt erst einmal aus

Dass die mögliche Rückeroberung der Tabellenführung ebenfalls ins Wasser gefallen ist, tangierte Bredlow nicht: "Wir haben immer gesagt, dass wir nicht auf die Tabelle schauen wollen", so der Schlussmann. Angesprochen auf die zweite Niederlage in Serie, blieb er gelassen und erinnerte an frühe Phasen dieser Saison: "Dass wir nun zwei Spiele in Folge verloren haben, kann halt passieren. Wir haben zuvor elf Spiele hintereinander nicht verloren und in der Hinrunde auch schon einmal zwei Spiele in Folge verloren."

Wir haben aus den Fehlern gelernt und sind stärker zurückgekommen. Das nehmen wir uns auch wieder vor.Fabian Bredlow

"Wir haben aus den Fehlern gelernt und sind stärker zurückgekommen. Das nehmen wir uns auch wieder vor", versprühte Bredlow Entschlossenheit und Optimismus: "Wir haben nächstes Wochenende wieder ein wichtiges Spiel vor der Brust, wo wir drei Punkte einfahren wollen." Dann geht es im Max-Morlock-Stadion gegen den SV Darmstadt 98. Ein Nürnberger Sieg wäre nicht nur Balsam für die Nürnberger Seele, auch eigene Treffer sollten tunlichst fallen, will der Altmeister nicht an einem alten Negativwert rütteln. In der Spielzeit 1995/96 gelang dem Club vier Partien in Folge kein eigener Treffer (8. bis 11. Spieltag), am Ende stand der Abstieg in die Regionalliga. Dieses Risiko besteht diesmal wohl nicht, der erhoffte achte Aufstieg in die Bundesliga könnte aber umso mehr in Gefahr geraten.

kög

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bredlow

Vorname:Fabian
Nachname:Bredlow
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:02.03.1995


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine