Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.11.2017, 13:05

Effzeh muss weiter auf den Außenstürmer verzichten

Harter Schlag für Köln: Erneute Pause für Risse

Was für ein Pech für Marcel Risse. Der gerade von einer Meniskusverletzung genesene Außenstürmer des 1. FC Köln wird erneut eine Zwangspause einlegen müssen.

Marcel Risse
Am Dienstag noch am Ball, am Donnerstag schon wieder außer Gefecht: Marcel Risse.
© imagoZoomansicht

Die zuletzt intensiven Einheiten riefen eine Reaktion des operierten Knies hervor, Schmerzen zwangen den Blondschopf wieder in die Untätigkeit. "Das tut mir sehr leid für Marcel. Wir geben ihm die notwendige Zeit und werden von Woche zu Woche schauen, wie es ihm geht", kommentierte Trainer Peter Stöger den Ausfall Risses, der in dieser Saison erst vier Einsätze in der Liga vorweisen kann.

Für Stöger ist dies ein harter Schlag. Bis auf Jonas Hector (Syndesmose) hatte er in dieser Woche endlich wieder alle Profis fit auf dem Platz, da kommt die erneute Blessur mehr als ungelegen.

Risse gilt als Top-Alternative für die rechte Außenbahn, die seit seinem Ausfall zur Problemzone der Kölner erwuchs und zuletzt abwechselnd von Yuya Osako und Simon Zoller besetzt wurde, da auch Christian Clemens - eigentlich fest eingeplant auf der Außenbahn - in einem tiefen Leistungsloch hängt.

Frank Lußem

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Risse

Vorname:Marcel
Nachname:Risse
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln
Geboren am:17.12.1989

weitere Infos zu Stöger

Vorname:Peter
Nachname:Stöger
Nation: Österreich
Verein:1. FC Köln


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine