Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.05.2017, 14:24

Veränderung auf der Co-Trainer-Position

FCN gibt Löwen einen Profivertrag

Er hat einen starken Aufstieg hinter sich. Am 25. März ging es mit der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg in der Regionalliga noch gegen Teams wie den TSV Buchbach, nun spielt Eduard Löwen ein paar Klassen höher. Der 20-jährige Defensivspieler ist aus der Nürnberger Startelf kaum noch wegzudenken und unterschrieb am Freitag einen Profivertrag am Valznerweiher.

Jetzt fest Profi: Nürnbergs Eduard Löwen.
Jetzt fest Profi: Nürnbergs Eduard Löwen.
© imagoZoomansicht

"Edu hat eine tolle Entwicklung hingelegt, seit er hier in Nürnberg ist. Er hat sich in der Vorrunde schnell in der U 21 zurechtgefunden und dort regelmäßig überzeugt. Bei den Profis ist ihm das in den letzten zwei Monaten der Saison genauso gelungen", erklärte Manager Andreas Bornemann auf der Vereinswebsite des FCN. "Den neuen Vertrag hat er sich mit seinen Leistungen mehr als verdient. Gleichzeitig freuen wir uns, dass er sich dafür entschieden hat, seinen Weg beim Club weiterzugehen."

Sein Debüt in der 2. Liga gab Löwen, der im Sommer 2016 aus der U 19 des 1. FC Saarbrücken zum Club gewechselt war, am 12. März gegen Arminia Bielefeld (1:0) und machte seine Sache so gut, dass Trainer Michael Köllner weiter auf den Defensivmann zurückgriff. Löwen stand in allen neun Partien nach seinem ersten Profi-Auftritt auf dem Rasen und nur ein einziges Mal nicht in der Startelf (kicker-Notenschnitt 3,72).

"Ich hatte natürlich das Ziel, es hier zu den Profis zu schaffen, als ich letztes Jahr nach Nürnberg gewechselt bin. Dass der Sprung nach oben bereits in der ersten Saison geklappt hat, ist umso schöner", freut sich Löwen über den Profivertrag. "Ich fühle mich hier richtig wohl, spüre das Vertrauen des Trainers und meiner Mitspieler und freue mich deshalb auf die künftigen Herausforderungen mit dem Club."

Wechsel auf der Co-Trainer-Position

Derweil wird es eine Veränderung im Trainerteam geben. Wie Köllner auf der Pressekonferenz vor dem Saisonfinale in Kaiserslautern bekanntgab, wird der Verein sich auf der Co-Trainer-Position neu aufstellen. Manuel Klökler wird nicht mehr Assistenztrainer sein. Dies sei aber keine Entscheidung gegen den 42-Jährigen. "Er hat hier gute Arbeit geleistet und ist ein toller Mensch."

kid

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Löwen

Vorname:Eduard
Nachname:Löwen
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:28.01.1997


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine