Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.04.2017, 12:10

FCN-Joker Teuchert nutzt seine Chance

"Osterfest samt Auferstehung": Club atmet auf

Nach zuvor zwei Niederlagen in Folge und wechselhaften Leistungen hat der 1. FC Nürnberg den Abwärtstrend gestoppt. Der ungemein wichtige Dreier gegen Erzgebirge Aue (2:1) ließ Verein und Umfeld aufatmen. Dass der Sieg in Unterzahl erkämpft wurde, versüßte das Osterfest. FCN-Coach Michael Köllner sprach hinterher von einer "Auferstehung" seiner Mannschaft.

Die Erlösung für ihn, den Trainer, den Verein und die Fans: FCN-Stürmer Cedric Teuchert nach seinem 2:1.
Die Erlösung für ihn, den Trainer, den Verein und die Fans: FCN-Stürmer Cedric Teuchert nach seinem 2:1.
© imagoZoomansicht

Nach der emotionalen Achterbahnfahrt gegen die Veilchen gab Köllner seinen Spielern erst einmal zwei Tage frei. Beim 47-Jährigen sorgte das vierte Heimspiel unter seiner Regie (drei Siege, eine Niederlage) für so manches graues Haar mehr. "Das war ein turbulentes Spiel. Wir haben heute das ganze Osterfest samt Auferstehung in 90 Minuten erlebt", so Köllners Fazit.

Dabei entledigte sich der Club trotz 40 Minuten Unterzahl der größten Abstiegssorgen. Maßgeblichen Anteil daran hatte Youngster Cedric Teuchert (20), dessen Jokertor die FCN-Fans glücklich machte: "Er ist unwiderstehlich bei seinem Drang zum Tor. Cedi (Teucherts Spitzname, d.Red.) hatte drei, vier richtig gute Chancen und hätte gerne noch ein zweites erzielen dürfen, aber ein Tor hat heute gereicht", erklärte Köllner hinterher.

Auch für den jungen Teuchert, der keinen leichten Stand unter Köllners Vorgänger Alois Schwartz hatte, dürfte es so etwas wie eine Erlösung gewesen sein. Nach seinem erst zweiten Saisontor, am 8. Spieltag hatte der Angreifer beim 2:0 über Union den Deckel draufgemacht, brachen bei ihm alle Dämme. Köllner machte aber auch der gesamten Mannschaft ein großes Kompliment, die Club-Profis hätten "um jeden Zentimeter" gekämpft.

Köllner: "Für die Mannschaft unheimlich froh"

Während Aue unter Trainer Domenico Tedesco nach vier Siegen und einem Unentschieden die erste Niederlage kassierte, feierten die Nürnberger nach zwei Pleiten also wieder einen Dreier. "Wir haben bis zum Ende gekämpft und uns dafür belohnt. Der Einsatz war überragend", lobte Mittelfeldantreiber Hanno Behrens. "Ich bin für die Mannschaft einfach unheimlich froh, dass sie sich nach so einem Einsatz mit drei Punkten belohnt hat", betonte Köllner.

Wir haben uns reingehängt und extremen Einsatzwillen gezeigt.FCN-Coach Michael Köllner

Dabei waren die Chancen auf einen Sieg nach der Roten Karte gegen FCN-Rechtsverteidiger Patrick Kammerbauer nicht unbedingt gestiegen (49.). "In Überzahl wird nicht alles einfacher. Vor allem, wenn der Club so gut verteidigt und auf Konter lauert", gestand Aue-Coach Tedesco. Tobias Kempe, der das 1:0 für die Franken erzielt hatte, lobte die Moral der Mannschaft: "Mit einem Mann weniger war es natürlich schwierig, aber wir haben das gut gemacht. Wir haben uns reingehängt und extremen Einsatzwillen gezeigt."

Teuchert: "Die Fans haben uns noch einmal gepusht"

Die Blöcke sieben, neun und elf der Nürnberger Nordkurve mussten gegen Aue leerbleiben.
Die Blöcke sieben, neun und elf der Nürnberger Nordkurve mussten gegen Aue leerbleiben.
© imagoZoomansicht

Mit nun 38 Punkten kann der FCN entspannter auf die restliche Saison blicken. Das sieht auch Kempe so, der dennoch ambitioniert bleiben will: "Es waren sehr wichtige drei Punkte. Ziel ist es jetzt, die weiteren Spiele erfolgreich zu gestalten und dabei so viele Punkte wie möglich zu holen."

Aue war für die Nürnberger der erwartet harte Brocken. Vor allem in puncto Moral konnten die Hausherren allerdings überzeugen. "Wir haben die Woche gut gearbeitet und haben das im Spiel gut durchgezogen", resümierte Siegtorschütze Teuchert, der an vorderster Front in Unterzahl viel Laufarbeit leisten musste: "Die Fans haben uns vor allem nach der Roten Karte noch einmal gepusht." Nach der ausgestandenen Blocksperre wird die Anhänger-Schar beim durchaus attraktiven Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am 29. April dann auch noch größer sein.

msc

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Teuchert

Vorname:Cedric
Nachname:Teuchert
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:14.01.1997

weitere Infos zu Kempe

Vorname:Tobias
Nachname:Kempe
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:27.06.1989

weitere Infos zu P. Kammerbauer

Vorname:Patrick
Nachname:Kammerbauer
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:11.02.1997


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine