Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.02.2017, 22:41

Nürnberg belohnt sich nicht für ansprechende zweite Halbzeit

Möhwald: "Gute Leistung, aber gut ist zu wenig"

Der 1. FC Nürnberg hat es trotz einer dominanten zweiten Halbzeit gegen Aufstiegsaspirant Eintracht Braunschweig nicht geschafft, einen Heimsieg einzufahren und damit Revanche für die 1:6-Niederlage aus dem Hinspiel zu nehmen. Der verschlafenen Anfangsphase war es geschuldet, dass man es an der Noris verpasst hat, den Kontakt zu den oberen Rängen herzustellen.

Kevin Möhwald
War mit dem Ergebnis nicht zufrieden: Club-Mittelfeldmann Kevin Möhwald.
© imagoZoomansicht

Bei einem Sieg über die Niedersachsen hätte die Schwartz-Elf nur noch vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz gehabt - nun steckt sie weiterhin im grauen Mittelfeld fest.

Anfangsphase komplett verschlafen

In den ersten 25 Minuten agierten die Franken viel zu schläfrig, die quirligen BTSV-Angreifer Onel Hernandez und Christoffer Nyman deckten ein ums andere Mal Unzulänglichkeiten in der Club-Hintermannschaft auf. "Wir haben uns zu Beginn naiv angestellt", resümierte Alois Schwartz und fügte an, dass sich der FCN "auch über ein zweites Gegentor nicht beschweren" hätte dürfen.

Nach dem Gegentreffer, Nyman drückte die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie, wachten die Hausherren auf, "wurden besser und haben ein attraktives Spiel geliefert". In der Folge zeigten die Nürnberger Moral, haben, wie Mittelfeldmann Kevin Möhwald betonte, "einen hohen Aufwand" betrieben und gerade "nach der Pause viel Druck" ausgeübt.

Drittes Spiel, dritter Treffer - Sabiri schlägt erneut zu

Die Franken belohnten sich und machten "den verdienten Ausgleich" (Schwartz) durch den Nürnberger der Stunde: Abdelhamid Sabiri. Der 20-Jährige erzielte in seinem dritten Bundesligaspiel seinen dritten Treffer, konnte sich aber nicht wirklich darüber freuen. Zwar sei er "dankbar, dass ich dem Club wieder mit einem Tor helfen konnte", allerdings war er auch "traurig, dass es nicht geklappt hat, die drei Punkte hier zu behalten".

Man kann zufrieden sein - mit der Leistung, aber nicht mit dem Ergebnis. Der Sieg wäre verdient gewesen.FCN-Mittelfeldmann Tobias Kempe

Ähnlich enttäuscht zeigte sich Tobias Kempe: "Man kann zufrieden sein - mit der Leistung, aber nicht mit dem Ergebnis. Der Sieg wäre verdient gewesen." In die selbe Kerbe schlug Möhwald, der "den Fans heute einen Dreier schenken" wollte: "Es war eine gute Leistung, aber gut ist zu wenig, wenn man am Ende nicht gewinnt."

Positives wollte Schwartz aus diesem Abend aber dennoch mitnehmen. Er lobte, "wie sich die Mannschaft über 70 Minuten präsentiert hat. Die Jungs geben Gas, die Jungs zeigen Moral". Zwar hat es nicht zum vierten Heimsieg dieser Spielzeit gereicht, aber "darauf lässt sich aufbauen".

kög

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Sabiri

Vorname:Abdelhamid
Nachname:Sabiri
Nation: Marokko
Verein:Huddersfield Town
Geboren am:28.11.1996

weitere Infos zu Möhwald

Vorname:Kevin
Nachname:Möhwald
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:03.07.1993

weitere Infos zu Kempe

Vorname:Tobias
Nachname:Kempe
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:27.06.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine