Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.09.2016, 17:54

Augsburg-Neuzugang kritisiert Rangnick

Hinteregger teilt aus: Darum sagte er Leipzig ab

Martin Hinteregger ist am "Deadline Day" noch zum FC Augsburg gewechselt. Warum er RB Leipzig, das ebenfalls Interesse hatte, abgesagt hat, erklärte er am Donnerstag - es wurde ein Frontalangriff gegen den Bundesliga-Neuling und Sportdirektor Ralf Rangnick.

Martin Hinteregger am Donnerstag in Wien
"Alles wird von Leipzig aus gesteuert": Österreichs Nationalspieler Martin Hinteregger.
© imagoZoomansicht

Hätte Martin Hinteregger den Lockrufen aus Leipzig nachgegeben, wäre er schon der neunte Spieler gewesen, der binnen zwei Jahren von RB zu RB wechselt. Doch lieber verließ er Österreichs Meister Red Bull Salzburg gen Augsburg. Es war eine bewusste Entscheidung gegen Leipzig.

"Leipzig war für mich aus Respekt vor den Salzburger Fans keine Adresse", erklärte der 23-jährige Innenverteidiger am Donnerstag bei der österreichischen Nationalmannschaft. "Jetzt werden alle hingeschoben, aber ich bin da sicher nicht dabei. Es war für mich Respektsache, dass ich Leipzig abgesagt habe, obwohl es wahrscheinlich finanziell besser ausgeschaut hätte. Ich bin froh, dass ich den Schritt in die deutsche Bundesliga nicht über Leipzig gewählt habe."

"...und - zack - ist wieder ein Spieler in Leipzig"

Sechs Jahre lange spielte Hinteregger - mit einer halbjährigen Unterbrechung in Mönchengladbach Anfang 2016 - für Salzburg. Umso härter trifft ihn, wie sich sein langjähriger Klub verändert hat. Auch dessen Trainer hatte unlängst beklagt, dass Salzburg nur noch Leipzigs Ausbildungsklub sei.

"Die Art und Weise, wie Leipzig Salzburg kaputt macht, ist nicht schön anzuschauen. Ich finde das schade, denn im Endeffekt sind es zwei verschiedene Vereine, aber es wird alles aus Leipzig regiert, alles nur zu Leipziger Gunsten. Salzburg wird komplett links liegen gelassen", echauffiert sich Hinteregger. "Aus Salzburger Sicht ist da sicher Wut dabei. Wir hatten eigentlich immer eine gute Gemeinschaft und - zack - ist wieder ein Spieler in Leipzig. Es kommt nie eine richtige Mannschaft zustande."

Es hätte nie so weit kommen dürfen, dass die Leipziger einfach das nehmen können, was sie brauchen.Martin Hinteregger

Den betroffenen Spielern werfe er das nicht vor. "Wenn Leipzig ruft, folgen die Spieler natürlich. Es sind meistens ausländische Spieler, die haben sich nie mit Salzburg identifiziert, die haben nicht viel mit Salzburg zu tun. Deswegen ist es für sie nicht so schwer. Aber für mich war es überhaupt kein Thema, weil alles von Leipzig aus gesteuert wird, und das finde ich ein bisschen schade."

Mit Sportdirektor Ralf Rangnick habe er ein Gespräch geführt, und "die Arbeit, die er in Salzburg geleistet hat", sei auch "richtig stark" gewesen. Aber "so gut er das auch mal gemacht hat in Salzburg: Jetzt lässt er alles wieder den Bach runtergehen. Es hätte nie so weit kommen dürfen, dass die Leipziger einfach das nehmen können, was sie brauchen. Jetzt ist es leider offiziell so."

jpe

Wer kam im letzten Moment noch?
So planen die Bundesligisten mit den Last-Minute-Neuen
Zwölf späte Wechsel - und ein Klubrekord

Das Transferfenster ist zu, zwölf Spieler sind an den letzten beiden Tagen in der Bundesliga durchgeschlüpft. Welcher Last-Minute-Neuzugang wie teuer war, wie die Klubs mit ihnen planen - und wer sogar einen neuen Vereinsrekord aufgestellt hat: Ein Überblick.
© imago/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

35 Leserkommentare

Kalawrititnov
Beitrag melden
04.09.2016 | 11:37

Der große Martin Hinteregger; gefangen im Dschungel des schnöden Mammons. Der arme Kerl; will denn keiner [...]
Sven-Montana
Beitrag melden
03.09.2016 | 22:59

Kurzzeitgedächtnis bei Fußball Profis

Mir fällt auf das immer häufiger Fußballprofis anscheinend an einen Kurzzeitgedächtnis leiden . Hatten [...]
CaptainRiot
Beitrag melden
03.09.2016 | 12:44

Sundown_F95 02.09.16, 07:44

Pauschal alles zu verteufeln, wo die 50 1 Regelung nicht greift, ist sicherlich der falsche Ansatz. [...]
Leutzscher1964
Beitrag melden
02.09.2016 | 16:07

@kickermist

"Von nix ne Ahnug aber groß drauf hauen."

Da bedanke ich mich artig für Ihre profunde Expertise.[...]
Beitrag melden
02.09.2016 | 13:25

pseudo-zlatan

"Leipzig war für mich aus Respekt vor den Salzburger Fans keine Adresse"!
was will er uns damit sage[...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hinteregger

Vorname:Martin
Nachname:Hinteregger
Nation: Österreich
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:07.09.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine