Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.06.2016, 16:18

Kaiserslautern: Vorstellung des neuen Trainers

Korkut will "wieder mehr Begeisterung entfachen"

Was kicker online bereits am Dienstagabend berichtete, ist nun auch offiziell: Der neue Trainer des 1. FC Kaiserslautern und damit Nachfolger von Konrad Fünfstück heißt Tayfun Korkut. Auf einer Pressekonferenz am Mittwochnachmittag wurde der 42-Jährige offiziell vorgestellt. Er erhält einen Vertrag bis 2018.

Tayfun Korkut
Perfekt: Tayfun Korkut führt Kaiserslautern in die neue Zweitligasaison.
© picture-allianceZoomansicht

"Mit Tayfun Korkut haben wir genau den richtigen Mann gefunden, der von den ersten Gesprächen an den Eindruck vermittelt hat, den wir als Anspruch für diese Aufgabe formuliert haben", erklärte Sportdirektor Uwe Stöver. Korkut bringe die nötige Identifikation mit dem Verein mit. Man habe sich mit der Entscheidung bewusst Zeit gelassen und mit einigen Kandidaten gesprochen ("eine überschaubare Zahl").

Vorstandsvorsitzender Thomas Gries betonte - wohl auch im Hinblick auf die kolportierte Absage von Rüdiger Rehm -, dass Korkut "die erste Wahl war und ist" und sprach von der internationalen Erfahrung von Korkut, weshalb er "begeistert" sei, dass Korkut für ein Engagement bei den Pfälzern gewonnen werden konnte.

Korkut sprach von der "großen Historie" der Lauterer und lobte ebenfalls die "guten Gespräche" mit den Vereinsverantwortlichen, die "etwas auf die Beine stellen" wollen. Die Liga sei unerheblich und das Projekt müsse sicher erst anlaufen. Aber der FCK besitze über die Landesgrenzen hinausgehende Strahlkraft und sei ein "außergewöhnlicher Traditionsverein". Er freue sich auf die kommenden Herausforderungen und wolle "wieder mehr Begeisterung auf dem Betzenberg" entfachen.

Hohe Ansprüche an die Mannschaft seien angesichts der großen Tradition "ganz normal". Er sehe aber die großen Chancen, die der "Neuanfang" mit sich bringe. Er wolle helfen, die Lauterer wieder dorthin zu führen, "wo sie hingehörten". Die letzte Saison sei schwierig gewesen, nun müssten erste Schritte eingeleitet werden, um sich mit "kleinen, festen Schritten" wieder der 1. Liga anzunähern. Die kommenden Wochen gehe es zunächst darum, die richtigen Verstärkungen für den Verein zu gewinnen: "Wir haben noch Zeit, die Transferperiode ist noch offen."

Für Korkut ist Kaiserslautern die zweite Station im deutschen Profifußball. Zuletzt war er von 2013 bis 2015 Trainer von Hannover 96. Zuvor arbeitete er als Co-Trainer der türkischen Nationalmannschaft, weitere Stationen in seiner Karriere waren die Nachwuchsabteilungen von Real Sociedad San Sebastian, TSG Hoffenheim und VfB Stuttgart. Neben Korkut wurde auch dessen ehemaliger Co-Trainer Xaver Zembrod vom 1. FC Kaiserslautern verpflichtet.

sam

 

5 Leserkommentare

luki2001
Beitrag melden
17.06.2016 | 09:33

Verstärkungen

Bin mal gespannt wer als Verstärkung geholt wird. Wenn 5 Stammspieler gehen und bisher nur 3.Ligaspieler [...]
heiwitpo
Beitrag melden
16.06.2016 | 17:36

Bei 96 war er fehl am Platz!

Leider kann ich die Positiven Meinungen nicht bestätigen. Er war eigentlich unbelehrbar, hat nicht die [...]
airwin
Beitrag melden
16.06.2016 | 11:17

Anstatt Härting gibt's jetzt Döner

Insider wissen, was gemeint ist
kimba2911
Beitrag melden
16.06.2016 | 10:14

Wo nix brennbares ist, kann man auch kein Feuer machen..... In erster Linie sollte man auch die Ziele [...]
illuminaut
Beitrag melden
16.06.2016 | 08:46

Schon wieder ein lieber netter Musterschwiegersohn, wenn das mal gut geht. Ich halte Korkut für einen [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Korkut

Vorname:Tayfun
Nachname:Korkut
Nation: Türkei

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Kaiserslautern
Gründungsdatum:02.06.1900
Mitglieder:17.466 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern
Telefon: (0631) 31 88 0
Telefax: (06 31) 31 88 29 0
E-Mail: info@fck.de
Internet:http://www.fck.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine