Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

25.01.2013, 12:39

Berlin: Mittelfeldspieler unterschreibt bis 2016

Neuhaus und Özbek bei Union wieder vereint

Vergangene Woche löste Baris Özbek seinen Vertrag bei Trabzonspor auf, er wolle nach fünfeinhalb Jahren in der Türkei wieder nach Deutschland wechseln, ließ der 26-Jährige verlauten. Der Wunsch wurde ihm schnell erfüllt: Der 1. FC Union lotste den Mittelfeldspieler nach Berlin. Wie die "Eisernen" am Freitag mitteilten, unterschrieb Özbek einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

Baris Özbek
Geht in Zukunft für Union zur Sache: Baris Özbek (r.).
© imagoZoomansicht

Mit Uwe Neuhaus trifft Özbek an der Alten Försterei auf den Trainer, unter dem er einst die ersten Schritte im Profi-Fußball unternahm. In der Saison 2005/06 verhalf Neuhaus dem damaligen A-Jugendlichen bei Rot-Weiss Essen zu seinen ersten Einsätzen. "Kennengelernt habe ich ihn als sehr guten und unheimlich ehrgeizigen jungen Spieler und ich bin mir sicher, dass er mit seiner Erfahrung aus der ersten türkischen Liga und der Europa League eine wertvolle Verstärkung für uns sein kann", freute sich Neuhaus nun über den Neuzugang, der im Mittelfeld des Zweitligisten defensiv wie offensiv Akzente setzen soll.

- Anzeige -

"Mit Baris kommt unser absoluter Wunschspieler für das defensive Mittelfeld. Diese Verpflichtung untermauert unsere Ambitionen und Ziele", sagte Unions kaufmännischer Leiter Nico Schäfer, der einst ebenfalls in Essen die Fäden zog, als Özbek dort durchstartete.

"Ich brauche vor allem Vertrauen, um gut spielen zu können, deshalb habe ich mich trotz anderer Angebote für Union entschieden", begründete Özbeck seinen Wechsel nach Köpenick. Bei Trabzonspor hatte ihm genau das zuletzt gefehlt. Nachdem er gegen den Willen des Trainers Senol Günes verpflichtet worden war, zog er sich bereits im ersten Training in Trabzon einen Kreuzbandriss zu und musste lange pausieren.

Özbeck, der in Kürze Vater wird, war 2007 in die türkische Süper Lig zu Galatasaray gewechselt. Mit den "Löwen" wurde er 2008 türkischer Meister, sammelte zudem Erfahrung in Europa League und Champions-League-Qualifikation, ehe es 2011 weiter ans Schwarze Meer nach Trabzon ging. Nun freut sich der frühere deutsche U-20- und U-21-Nationalspieler (insgesamt 19 Einsätze). Im Dezember habe er beim 2:0 gegen Kaiserslautern die tolle Stimmung im Stadion erlebt: "Jetzt freue ich mich auf den Moment, in dem ich das zum ersten Mal auf dem Platz zu erleben."

25.01.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Özbek

Vorname:Baris
Nachname:Özbek
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Union Berlin
Geboren am:14.09.1986

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -