Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.01.2013, 20:16

Rostock: Kapitän fehlt mit Gelbsperre

Stürmersorgen bei Hansa - Quaner kommt zur Verstärkung

Das Verletzungspech im Angriff macht die Arbeit für Hansa Rostocks Trainer Marc Fascher nicht leicht. Der Einsatz seines Toptorjägers, Ondrej Smetana, ist mehr als fraglich. Für seinen Sturmkollegen Nils Quaschner reicht es derzeit noch nicht mal für das Lauftraining. Doch mit Collin Quaner kommt Verstärkung im Angriff auf Leihbasis vom FC Ingolstadt an die Ostsee.

Marc Fascher
Verletzungen im Kader: Marc Fascher muss seine Rostocker für den Rückrundenstart neu sortieren.
© imagoZoomansicht

Für die Mannschaft von Trainer Fascher geht es derzeit um den Feinschliff für den Rückrundenauftakt am Samstag gegen Preußen Münster (14:00 LIVE! bei kicker.de). Wie die Startaufstellung im Sturm dann aussehen wird, ist im Moment mehr als fraglich. Denn bei Hansa Rostock sind derzeit zwei der drei etatmäßigen Stürmer verletzt, lediglich Johan Plat (6 Tore) steht sicher zur Verfügung. Seine Kollegen Smetana (7) und Quaschner (1) laborieren derzeit an Verletzungen.

Während Smetana aktuell an seinem schmerzenden Fuß behandelt wird und noch eine geringe Chance besteht, dass es gegen Preußen vielleicht für einen Kurzeinsatz reicht, wird Quaschner definitiv für den Start nach der Winterpause ausfallen. Der 18-jährige Youngster hat zuletzt eine Laufeinheit wegen Schmerzen im rechten Knie abgebrochen.

- Anzeige -

Nicht zur Verfügung steht auch Mannschaftskapitän Sebastian Pelzer, der eine Gelb-Sperre absitzen muss. Dafür wird voraussichtlich Ronny Marcos, der am vergangenen Sonntag im letzten Testspiel gegen Östers IF (1:0) ausgewechselt werden musste, wieder einsatzfähig sein. Zwar hat der Linksverteidiger weiterhin Schmerzen in seiner verletzten Schulter, kann mit einer Spritze aber schon wieder trainieren.

Neuzugang in der Spitze

Mit Collin Quaner steht bald der vierte Neuzugang in Rostock auf der Matte. Der 21-jährige Stürmer soll schon am Freitag zum Team stoßen. Quaner kommt auf Leihbasis bis zum Saisonende an die Ostsee. Sportchef Uwe Vester freut sich auf den 1,91-Meter-Mann: "Er steht voll im Saft, ist ein Spieler, der uns sofort helfen kann."

Quaner wechselte 2011 von Arminia Bielefeld (18 Spiele, ein Tor, ein Assist) nach Ingolstadt und kam dort auf 16 Einsätze in der zweiten Liga (ein Tor, ein Assist). In dieser Saison reichte es allerdings nur zu wenigen Kurzeinsätzen. In der zweiten Mannschaft der Ingolstädter spielte er in der Regionalliga Bayern in acht Partien und erzielt zwei Tore.

Bereits bei der Partie gegen Münster könnte Quaner in der Startformation der Rostocker stehen.

23.01.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -