Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

05.11.2012, 12:50

Dresden: Trainer unter Druck

Aufsichtsrat trifft sich mit Loose

Nach nur einem Sieg aus den letzten zehn Pflichtspielen wird der Ton merklich rauer in Dresden: Bei den Fans, die beim Schlusspfiff mit einem gellenden Pfeifkonzert ihrem Unmut Luft machten. Und auch bei Ralf Loose. Der Aufsichtsrat soll den 49-Jährigen für Montagabend zum Krisengespräch geladen haben.

Ralf Loose
Übte nach der Derby-Pleite harsche Kritik an seinen Abwehrleuten: Ralf Loose
© imago

Nach nur einem Sieg aus den letzten Pflichtspielen wird der Ton merklich rauer in Dresden: Bei den Fans, die beim Schlusspfiff mit einem gellenden Pfeifkonzert ihrem Unmut Luft machten. Und auch bei Ralf Loose. Bislang hielt es der Dynamo-Trainer meist so, dass er sich nach Niederlagen schützend vor die Mannschaft stellte und öffentliche Kritik an seinem Personal vermied. Nach der offensiv wie defensiv unbedarften und fehlerhaften Darbietung im Derby sah Loose aber den Zeitpunkt für klare Worte gekommen. Die allerdings beschränkten sich bemerkenswerterweise allein auf die Verteidigung. "Wir sind durch katastrophale Abwehrfehler bestraft worden", monierte Loose: "Solche Dinge darfst du im Profifußball nicht machen, wenn du Punkte holen willst."

- Anzeige -

So berechtigt Looses Kritik an Kapitän Romain Bregerie und Cheikh Gueye wegen des ersten sowie Bjarne Thoelke und erneut Bregerie wegen des zweiten Gegentreffers auch war: Die Angriffsleistung der Sachsen war gleichfalls alles andere als zweitligareif. Erstmals hatte sich Loose für einen Zwei-Mann-Sturm entschieden. Die Taktik schlug fehl, weil Neuzugang Lynel Kitambala wie später auch Leihgabe Petar Sliskovic gut zwei Monate nach ihren Verpflichtungen noch immer keine Bindung zu ihren Mitspielern finden. Zudem wurde der spielstarke Anthony Losilla auf dem linken Flügel seiner Stärken beraubt. Loose verteidigte seine Marschroute ("Ich glaube, die Entscheidung war gut") und warb wie schon in den Vorwochen um Geduld. Die freilich wurde am Sonntag auf eine harte Probe gestellt. Auch Loose gerät deshalb jetzt unter Druck. Der Aufsichtsrat soll den 49-Jährigen für Montagabend zum Krisengespräch geladen haben.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
05.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Loose

Vorname:Ralf
Nachname:Loose
Nation: Deutschland
Verein:Preußen Münster

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -