Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.10.2012, 08:12

St. Pauli: Kiez-Kicker in Paderborn gefordert

Ebbers - zurück ins Rampenlicht?

Um Marius Ebbers (34), den in der Vorsaison so erfolgreichen Stürmer des FC St. Pauli, ist es zuletzt sehr ruhig geworden. Torflaute. Das soll sich jetzt wieder ändern. Ebbers selbst stellt die eigene Situation ebensowenig wie die des Klubs zufrieden: "Es geht sicher mehr."

Ebbers (ob.) vs. Hector
Es läuft nicht rund für St. Pauli und Marius Ebbers (ob.), hier im Bodenduell mit Kölns Jonas Hector.
© Getty ImagesZoomansicht

Dienstag stand Marius Ebbers (34) mal wieder im Mittelpunkt. St. Paulis Angreifer nahm in Berlin die Fairplay-Medaille "Fair ist mehr" vom DFB entgegen, weil er am 10. April gegen Union Berlin ein Handspiel vor einem Treffer zugegeben hatte. Tage im Rampenlicht sind selten geworden, ebenso Ebbers-Tore. Als Angreifer, "der in der 2. Liga im fitten Zustand für 20 Tore gut ist", hatte Ex-Trainer Andre Schubert (41) Ebbers in der Vorsaison geadelt. Da erzielte er neun Treffer - obwohl er aufgrund mehrerer Blessuren selten fit war. In dieser Spielzeit ist er verletzungsfrei, traf aber erst einmal. Und hat seinen Stammplatz eingebüßt. Zuletzt erhielten Mahir Saglik (29) und Daniel Ginczek (21) als Doppelspitze den Vorzug.

- Anzeige -

Einfacher wird es unter Michael Frontzeck (48) für den Routinier nicht. Der neue Trainer testete statt des 4-4-2 zuletzt ein 4-2-3-1. Das bedeutet: Nur noch ein Platz für drei Angreifer. Für Ebbers spricht, dass er in dieser Rolle vier Jahre lang zuverlässig traf. Gegen ihn spricht, dass Saglik und Ginczek im Test in Wien (6:1) nacheinander den Vorzug bekommen haben. Ebbers selbst stellt die eigene Situation ebensowenig wie die des Klubs zufrieden: "Es geht sicher mehr." Für ihn und St. Pauli.

Azzouzi: "Brauchen einen Brustlöser"

Rachid Azzouzi (41) sieht das genauso. Der Sportchef nimmt Ebbers in die Pflicht: "Marius kann eine Schippe drauflegen", sagt aber weiter: "Er ist auch von unserem Offensivspiel abhängig." Auf dem Abstellgleis sieht er Ebbers ausdrücklich noch nicht: "Marius darf man nie abschreiben. Er hatte in der Vorsaison eine sensationelle Quote, diese Qualität vor dem Tor hat er immer noch. Dass er im Moment nicht trifft, hat nichts damit zu tun, dass er ins Alter gekommen ist." Vielmehr glaubt Azzouzi: "Er braucht diesen Brustlöser - wie wir alle."

Sebastian Wolff

19.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Frontzeck

Vorname:Michael
Nachname:Frontzeck
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli

- Anzeige -

weitere Infos zu Ebbers

Vorname:Marius
Nachname:Ebbers
Nation: Deutschland
Verein:Fort Lauderdale Strikers
Geboren am:04.01.1978

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:FC St. Pauli
Gründungsdatum:15.05.1910
Mitglieder:18.500 (01.07.2013)
Vereinsfarben:Braun-Weiß
Anschrift:Harald-Stender-Platz 1
20359 Hamburg
Telefon: (0 40) 31 78 74 21
Telefax: (0 40) 31 78 74 29
E-Mail: kontaktformular@fcstpauli.com
Internet:http://www.fcstpauli.com

- Anzeige -

- Anzeige -