Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.04.2009, 14:59

Freiburg: Die Gründe für die verlorene Souveränität

Kleines Tief oder mehr?

Am Ende versuchten es die Freiburger aus allen möglichen Himmelsrichtungen, diagonal, auch flach oder hoch. Und gefühlte 20 Freistöße schlugen sie vor das Ahlener Tor. Sie probierten es erst mit Geduld, später mit der Brechstange. Doch es nutzte nichts. Nur ein Treffer gelang. Ahlen kam zweimal aussichtsreich zum Abschluss und das reichte, um einen Punkt mitzunehmen aus Freiburg, das weiter an der Tabellenspitze residiert. Allerdings bei weitem nicht mehr so souverän wie noch vor vier Wochen.

Fußball, 2. Bundesliga: Johannes Flum, Ömer Toprak und Julian Schuster (SC Freiburg)
Wo ist sie hin, die Souveränität des Spitzenreiters? Johannes Flum, Ömer Toprak und Julian Schuster rätseln.
© picture-allianceZoomansicht

Zwölf Punkte waren es schon auf Platz vier, der Vorsprung hat sich in drei Spielen halbiert. Vom Dritten Greuther Fürth trennen die Breisgauer noch vier Punkte. Montag geht es nach Mainz.

Kleines Tief oder mehr? Fakt ist: Gegen Ahlen stand der Aufwand im krassen Gegensatz zum Ertrag. Es war freilich nicht der berauschende SC wie vor ein paar Wochen gegen Augsburg (1:0) oder Aachen (2:1), der SC zeigte Schwächen im Spiel nach vorne. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison. "Uns hat etwas die Variabilität gefehlt", sagt Trainer Robin Dutt. Erst in der Schlussphase, als der SC alles wagte, bekam Ahlen große Probleme, und es ergaben sich die vielen Chancen, denen man später hinterhertrauerte und aufgrund derer man von einer schlechten Chancenverwertung sprechen konnte. "Vielleicht ist in den Köpfen, dass wir zuletzt mehrmals nicht gewonnen haben", liefert Ivica Banovic einen Erklärungsansatz. An Selbstvertrauen dürfte es indes nicht mangeln.

Fakt ist auch: Es ist kein gravierender Leistungsabfall festzustellen. Vielmehr ist der Anspruch, auch der eigene und damit der Druck, gestiegen. Oft gewann der SC in dieser Saison knappe Spiele, was als mentale Stärke bewertet wurde. Siebenmal siegte Freiburg nur mit einem Tor Unterschied, zwölfmal erzielte man nicht mehr als einen Treffer. Das kann schnell kippen.

Auch in den sechs siegreichen Spielen zu Rückrundenbeginn war nicht alles Gold, jetzt relativiert sich vieles. In Wehen (1:0), bei einem unter Druck stehenden Gegner, würgte man sich so durch, gewann dank eines Elfmeters. Das 3:1 in Rostock resultierte aus der Effektivität bei Standards. Überhaupt sind es Ecken und Freistöße, die dem meist kompakt stehenden SC helfen. Oft wird im Spiel zu zaghaft vor dem Tor agiert, nur drei Teams aus der oberen Tabellenhälfte haben weniger Treffer erzielt als der Primus.

Tabelle: Die ersten Sechs im direkten Duell

Rang Team Spiele Tore Punkte
1. 1. FC Nürnberg 9 11:8 14
2. 1. FSV Mainz 05 8 8:5 13
3. 1. FC Kaiserslautern 8 10:10 12
4. SpVgg Greuther Fürth 6 9:8 10
5. MSV Duisburg 8 8:9 9
6. SC Freiburg 7 3:9 4

Gegen Ahlen habe "die Torgeilheit gefehlt", sagt Banovic. Nur ein Treffer gelang in den letzten drei Spielen. Wäre aber nur einer der vielen gefährlichen Freistöße von Julian Schuster gegen Ahlen im Tor gelandet, wäre jede Diskussion überflüssig. "Kleinigkeiten entscheiden, und die haben zuletzt gegen uns entschieden", sagt Banovic.

Uwe Rogowski

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
23.11. 00:45 - -:- (0:0)
 
23.11. 01:00 - -:- (-:-)
 
23.11. 02:30 - -:- (-:-)
 
23.11. 04:36 - -:- (-:-)
 
23.11. 09:50 - -:- (-:-)
 
23.11. 13:40 - -:- (-:-)
 
23.11. 13:45 - -:- (-:-)
 
23.11. 16:45 - -:- (-:-)
 
23.11. 17:00 - -:- (-:-)
 
23.11. 19:00 - -:- (-:-)
 
- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 14. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Nyland, Örjan
Nyland, Örjan
FC Ingolstadt 04
11
5x
 
2.
Flekken, Mark
Flekken, Mark
MSV Duisburg
14
5x
 
Schuhen, Marcel
Schuhen, Marcel
SV Sandhausen
14
5x
 
Himmelmann, Robin
Himmelmann, Robin
FC St. Pauli
14
5x
 
5.
Wolf, Raphael
Wolf, Raphael
Fortuna Düsseldorf
10
4x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Schlagzeilen

- Anzeige -

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga Kompakt
 
01:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
01:00 EURO WTCC All Access
 
01:10 ZDF UEFA Champions League
 
01:45 SKYS2 Handball: DKB Bundesliga
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Forumsspiel 2017/18 - 13.Spieltag von: Drjohannes - 23.11.17, 00:45 - 5 mal gelesen
Re (3): China statt Pirmasens von: Wikinger1990 - 23.11.17, 00:06 - 16 mal gelesen
Re (4): FC Bayern verhunzt den deutschen Fußball von: Suedstern2 - 23.11.17, 00:00 - 37 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine