Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.03.2019, 16:48

Dresden gastiert am Sonntag in Fürth

Fiels Dynamo: Selbstvertrauen und Freude am Spiel

Auch wenn bei Cristian Fiels Debüt gegen den VfL Bochum kein Sieg herausgesprungen ist (2:2) - es herrscht dennoch Aufbruchsstimmung an der Elbe. Am Sonntagnachmittag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gastieren die Sachsen bei der SpVgg Greuther Fürth und geben sich selbstbewusst, beim Kleeblatt den ersten Sieg nach sechs Partien einzufahren.

Cristian Fiel
Sein Auswärtsdebüt steht an: Dynamo-Coach Cristian Fiel gastiert in Fürth.
© imagoZoomansicht

Neuer Trainer, neues Selbstvertrauen? So macht es zumindest in der sächsischen Landeshauptstadt den Anschein. Baris Atik brachte es im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Gastspiel in Mittelfranken auf den Punkt: "Wir fahren nach Fürth, um die drei Punkte mit nach Dresden zu nehmen." Nach dem Remis gegen Bochum "haben wir unsere Stärken und Schwachstellen intensiv analysiert, wollen daraus lernen und uns in Fürth noch besser präsentieren", so Atik.

Coach Fiel zeigte sich mit der Leistung seiner neuen Mannschaft in der vergangenen Trainingswoche durchaus zufrieden - und bekräftigte noch einmal seine Überzeugung, dass man, "wenn man nicht mit Freude am Fußball auf den Platz geht, auch nicht erfolgreich sein kann. Und für den Erfolg wollen wir alles geben".

Er hat leichte muskuläre Probleme und wird vom Doc untersucht.Cristian Fiel über Patrick Ebert

Nicht mit antreten werden die Reise ins Frankenland Marco Hartmann (Oberschenkelverletzung), Florian Ballas (Außenbandriss), Moussa Koné (Bauchmuskelzerrung) sowie Brian Hamalainen (Rückenprobleme). Ebenfalls fraglich ist Routinier Patrick Ebert, dessen Vertragsverlängerung unter der Woche bekanntgegeben wurde: "Er hat leichte muskuläre Probleme und wird vom Doc untersucht", so Fiel. "Morgen schauen wir weiter."

Das Duell der beiden Tabellennachbarn - Fürth steht mit 29 Zählern auf Rang zwölf, Dynamo folgt mit 27 Punkten - sieht Fiel indes nicht als "Sechs-Punkte-Spiel". Dass die Partie wichtig sei, stehe, so der 38-Jährige, außer Frage. "Dennoch kommen danach noch neun weitere Spiele, die ebenso wichtig sind."

Vielmehr gehe er komplett unvorbelastet in dieses Aufeinandertreffen mit dem Kleeblatt. Auch die magere Bilanz (ein Sieg, fünf Niederlagen in Fürth) schreckt ihn nicht ab: "Die Partie beginnt bei 0:0 und wir haben 90 Minuten Zeit, um das Spiel zu gewinnen. Statistiken, die sagen, was in den letzten Jahren dort passiert ist, interessieren uns nicht."

kög

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
11. FC Köln64:3151
 
2Hamburger SV36:2650
 
31. FC Union Berlin41:2147
 
4FC St. Pauli38:3643
 
5Holstein Kiel46:3639
 
61. FC Heidenheim38:3139
 
7SC Paderborn 0755:3938
 
8Jahn Regensburg38:3637
 
9VfL Bochum36:3634
 
10Erzgebirge Aue32:3032
 
11Arminia Bielefeld35:4031
 
12SV Darmstadt 9834:4329
 
13SpVgg Greuther Fürth24:4129
 
14Dynamo Dresden28:3727
 
151. FC Magdeburg27:4022
 
16MSV Duisburg24:4221
 
17SV Sandhausen25:3820
 
18FC Ingolstadt 0424:4219

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine