Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.03.2019, 19:19

Neuer Dynamo-Coach holt einen Punkt beim Einstand

Dynamo-Coach Fiel: "Was passiert hier eigentlich?"

Beim Debüt von Cheftrainer Cristian Fiel blieb Dynamo Dresden auch im sechsten Spiel des Jahres ohne Dreier. Und doch machte der Punktgewinn gegen den VfL Bochum nach einem 0:2-Rückstand Mut für die kommenden Aufgaben. Der neue Dynamo-Coach lobte nach Spielende die Moral seiner Mannschaft - nachdem er sich nach 15 Minuten zunächst wie im falschen Film gefühlt hatte.

Cristian Fiel
Punkt zum Einstand: Trainer Cristian Fiel holte mit Dynamo Dresden einen Punkt gegen Bochum.
© imagoZoomansicht

Seine erste Viertelstunde als Cheftrainer von Dynamo Dresden hatte sich Fiel sicher anders vorgestellt. Keine 14 Minuten waren gespielt, als seine Mannschaft nach den Toren von Lukas Hinterseer (10.) und Milos Pantovic (14.) bereits 0:2 hintenlag. "Ich habe gedacht: Was passiert hier eigentlich?", gestand der neue SGD-Coach nach Spielende gegenüber "Sky".

"Ich dachte, es ist klar, wie wir das Spiel angehen wollen", wusste Fiel keine Antwort auf die Frage, warum seine Mannschaft in der Anfangsphase so nachlässig verteidigt hatte. "Auf einmal war es so ein Durcheinander, es war schwer, Einfluss zu nehmen. Nach einem 0:2 musst du gegen eine tiefstehende Mannschaft erst einmal zurückkommen."

Im Fußball kommt es für mich darauf an, das Herz in die Hand zu nehmen, niemals aufzugeben und immer sein Bestes zu geben.Dynamo-Coach Cristian Fiel

Dresden hatte zwar über weite Strecken der Partie deutlich mehr Ballbesitz, insgesamt fehlte Dynamo aber die Genauigkeit im Spiel nach vorne. Nach den Toren von Baris Atik (27.) und Ioannis Nikolaou (59.) durften sich die Sachsen am Ende immerhin über einen Punkt der Moral freuen. "Im Fußball kommt es für mich darauf an, das Herz in die Hand zu nehmen, niemals aufzugeben und immer sein Bestes zu geben", erklärte Fiel. "Das Fußballerische ist das eine, aber diese Mentalität ist das andere. Das ist für mich sehr wichtig und das haben die Jungs heute gezeigt."

Nach vier Spielen ohne Treffer: Torlos-Serie beendet

Der Trainer gestand, nach seiner Premiere erleichtert zu sein. "Ich habe gerade viel im Kopf und bin froh, dass ich jetzt dann irgendwann nach Hause gehen und alles erst einmal reflektieren kann." Mit dem Remis feierte der 38-Jährige einen ordentlichen Einstand - nachdem die Mannschaft zuvor vier der jüngsten fünf Spiele verloren hatte. Zudem fand die Serie von vier Partien in Folge ohne eigenen Treffer ein Ende. Fiel ist jedoch klar, dass auch er früher oder später Siege liefern muss.

Auch ich muss Spiele gewinnen, sonst sitzt irgendwann jemand anderes auf der Bank.Dynamo-Coach Cristian Fiel

"Ich bin Trainer dieser Mannschaft und auch ich muss Spiele gewinnen, sonst sitzt irgendwann wieder jemand anderes auf der Bank", gab sich der neue Chefcoach realistisch, der nur drei Tage Zeit gehabt hatte, seine Mannschaft vorzubereiten. "Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen, weil ich von meinem Verein die erste Mannschaft trainiere. Ich werde aber genauso an der Art, wie wir spielen, und an Ergebnissen gemessen." Nun hat Fiel erst einmal Zeit, seine Spieler kennenzulernen.

jly

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fiel

Vorname:Cristian
Nachname:Fiel
Nation: Deutschland
Verein:Dynamo Dresden

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
11. FC Köln59:3048
 
2Hamburger SV32:2647
 
31. FC Union Berlin39:2144
 
4FC St. Pauli38:3243
 
5Holstein Kiel44:3339
 
61. FC Heidenheim38:3039
 
7SC Paderborn 0754:3738
 
8Jahn Regensburg37:3536
 
9VfL Bochum35:3631
 
10Arminia Bielefeld34:3531
 
11Erzgebirge Aue30:2929
 
12SpVgg Greuther Fürth24:4129
 
13Dynamo Dresden28:3727
 
14SV Darmstadt 9831:4126
 
151. FC Magdeburg27:3922
 
16MSV Duisburg23:4120
 
17FC Ingolstadt 0424:4019
 
18SV Sandhausen24:3817

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine