Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.02.2019, 15:58

HSV-Punktgewinn nach zwei Auswärtspleiten in Folge

Ausgleichstorschütze Lasogga: "Wir waren eigentlich besser"

Das Spitzenspiel des 22. Spieltags hielt, was es im Vorfeld versprochen hatte. Der 1. FC Heidenheim setzte den Spitzenreiter unter Druck, ging zweimal in Führung. Der Hamburger SV ging das Tempo aber mit und glich zweimal aus. Deshalb zeigt man sich im Lager der Gäste fast durch die Bank zufrieden. In Heidenheim ordnet man die Dinge mit Bedacht ein.

Lewis Holtby und Pierre-Michel Lasogga
Böse Mienen zum guten Spiel: Lewis Holtby (l.) und Pierre-Michel Lasogga freuen sich nach dem 2:2 verbissen.
© imagoZoomansicht

Überraschend kamen Hergang und Ergebnis des Heidenheim-Spiels für HSV-Trainer Hannes Wolf nicht: "Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen sehr guten Gegner." Der wie die Hamburger noch im DFB-Pokal vertreten ist, der aus seinen ersten vier Rückrundenpartien zehn Punkte (Liga-Bestwert) geholt hatte. "Wir können mit dem Punkt sehr zufrieden sein, gerade auch, weil Heidenheim einen sehr guten Lauf hatte", fand deshalb Stuttgart-Leihgabe Berkay Özcan. Sein Coach empfand den nicht unwichtigen Zähler, der erste nach zwei Auswärtsniederlagen hintereinander, "für uns am Ende verdient".

Wolf: "Zu viele kleine Fehler"

HSV-Kapitän Lewis Holtby, der an der Entstehung beider Hamburger Tore beteiligt war, zeigte sich mit der Punkteteilung einverstanden, "weil wir zweimal zurückgelegen haben. Das Unentschieden geht in Ordnung". Lediglich Pierre-Michel Lasogga, der das Hinspiel mit einem Hattrick binnen acht Minuten entschieden und auch in Heidenheim den letzten Treffer zum "verdienten" 2:2-Ausgleich erzielt hatte, fand das endgültige Resultat seiner Wahrnehmung nach nicht ganz stimmig: "Wir waren eigentlich besser." Wolf hingegen gestand: "Nach dem 2:1 gab es eine Phase, da sind wir ziemlich geschwommen und hatten Glück, nicht das dritte Tor zu bekommen. Wir selbst haben zu viele kleine Fehler gemacht, um hier mehr zu holen."

Schmidt: "Im DFB-Pokal spielen wir noch einmal"

Hin- und hergerissen gab sich sein Gegenüber, FCH-Trainer Frank Schmidt: "Wenn man zweimal gegen den HSV in Führung geht, will man so ein Spiel auch gewinnen", so der 45-Jährige, "dass wir da aber auf Augenhöhe spielen, ist schon toll." Daher will Schmidt trotz einer zweimaligen verspielten Führung nicht von versäumten Punkten sprechen: "Wir müssen aufpassen, dass wir nicht enttäuscht sind, weil wir nur einen Punkt gegen den HSV geholt haben - das ist ein Erfolg." Als solcher soll die Punkteteilung auch mittel- bis langfristig verbucht werden: "Das sind die Spiele, wo meine Jungs viel mitnehmen, wo man viel lernen kann."

Identifikationsfigur Marc Schnatterer, der in der Startelf stand und nach recht blassen 61 Minuten ausgewechselt wurde, steht laut seinem Cheftrainer "noch nicht bei 100 Prozent". Vollständig genesen könnte Schnatterer bei dem nächsten Aufeinandertreffen beider Vereine sein. "Im DFB-Pokal spielen wir noch einmal gegeneinander", scherzte Schmidt. Diese Partie wäre im Halbfinale möglich. Im Viertelfinale gastiert der HSV beim SC Paderborn (2. April, 18.30 Uhr), Heidenheim ist bei Bayern München gefordert (3. April, 18.30 Uhr).

nba

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lasogga

Vorname:Pierre-Michel
Nachname:Lasogga
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:15.12.1991

weitere Infos zu Lasogga

Vorname:Pierre-Michel
Nachname:Lasogga
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:15.12.1991

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburger SV
Gründungsdatum:29.09.1887
Mitglieder:84.237 (01.08.2018)
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Anschrift:Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: (040) 41551887
Telefax: (040) 41551234
E-Mail: info@hsv.de
Internet:http://www.hsv.de

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Hamburger SV30:2444
 
21. FC Union Berlin36:2040
 
31. FC Köln53:2839
 
41. FC Heidenheim37:2838
 
5SC Paderborn 0753:3537
 
6FC St. Pauli36:3237
 
7Holstein Kiel41:3036
 
8VfL Bochum32:3130
 
9Jahn Regensburg33:3330
 
10SpVgg Greuther Fürth24:4028
 
11Arminia Bielefeld32:3427
 
12Dynamo Dresden26:3326
 
13Erzgebirge Aue27:2825
 
14SV Darmstadt 9829:4023
 
151. FC Magdeburg26:3721
 
16FC Ingolstadt 0423:3719
 
17SV Sandhausen23:3217
 
18MSV Duisburg22:4116

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine