Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.02.2019, 15:53

Nordbadener punktgleich mit Schlusslicht Duisburg

"Gute Reaktion" zu wenig: Sandhausens Berlin-Misere hält an

Die Vorgaben von Trainer Uwe Koschinat wurden auch bei Union Berlin mehr oder weniger umgesetzt, allerdings ein weiteres Mal zu spät. Diesmal reichte es für den SV Sandhausen, der direkten Kontakt zum Tabellenboden hat, jedoch nicht zu Zählbarem.

Uwe Koschinat
Der Funke springt zu spät über: Sandhausen-Coach Uwe Koschinat hat Grund zur Sorge.
© imagoZoomansicht

In Berlin konnte es - wenn man allzu viel Wert auf Statistiken legt - vielleicht nicht klappen. Nur einmal, und das ist bereits über zehn Jahre her, gelang dem SVS in der Hauptstadt ein Remis. Ansonsten setzte es nur Niederlagen, acht an der Zahl, sieben davon gegen "Eisern Union". Die 0:2-Niederlage an der Alten Försterei offenbarte, dass das größte Problem der Kurpfälzer immer noch nicht gelöst werden konnte. "Es ist ärgerlich, dass wir im dritten Spiel in Folge die Anfangsphase verschlafen", hadert SVS-Kapitän Denis Linsmayer, der zumindest mit dem zweiten Abschnitt der Partie zufrieden war: "Nach der Halbzeit haben wir eine gute Reaktion gezeigt."

Fünf Niederlagen, nur ein Sieg

Doch die reichte, anders als beim 3:0-Sieg über den VfL Bochum, beim derzeitigen Tabellendritten nicht aus. Wie es schon, mit ähnlichem Kaltstart, gegen den Hamburger SV (1:2) der Fall war. Am Ende stand Sandhausen, zum fünften Mal in den letzten zehn Spielen, mit leeren Händen da. Den fünf Niederlagen steht nur ein magerer Sieg gegenüber, sodass sich der Verein aus dem Nordbadischen auf Relegationsplatz 16 wiederfindet - punktgleich mit dem Tabellenletzten MSV Duisburg. Und weil am vergangenen Spieltag mit Ausnahme der Zebras alle Konkurrenten punkteten, wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner.

Sportdirektor Schork fordert Selbstbewusstsein

So war in der Halbzeit der Union-Partie eine laute Standpauke Koschinats nötig, um die angestrebten Vorgaben wenigstens in den verbleibenden 45 Minuten umzusetzen. "Im Abstiegskampf geht es um Wille und Leidenschaft", beschwor Verteidiger Tim Knipping, die er und seine Mannschaft als nächstes im Heimspiel gegen den SV Darmstadt (Fr., 15. Feburar, 18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) unter Beweis stellen können. Damit es diesmal auch von Anfang an klappt, will Sportdirektor Otmar Schork die Mühen der Kurpfälzer "kompromissloser und mit mehr Selbstbewusstsein bewerkstelligt sehen". Im Hinspiel Mitte September gelang dem SVS immerhin ein 1:1.

nba

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Sandhausen
Gründungsdatum:01.08.1916
Mitglieder:1.012 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß
Anschrift:Jahnstraße 1
69207 Sandhausen
Telefon: (0 62 24) 82 79 00 40
Telefax: (0 62 24) 82 79 00 41
E-Mail: info@svs1916.de
Internet:http://www.svs1916.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine