Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.02.2019, 15:25

Palsson erneut unglücklich

Trotz 2:3: Schuster lobt die Einstellung

Beim 2:3 in Duisburg erlebte der SV Darmstadt 98 ein Auswärtsspiel, wie man es in jüngerer Vergangenheit eher selten bestritt: Die Lilien waren beim MSV die dominante Mannschaft, hatten zwei Drittel Ballbesitz, doppelt so viele Torschüsse und dreimal so viele Ecken wie die Hausherren - und standen schließlich doch mit leeren Händen da.

Dirk Schuster
Sah "ein merkwürdiges Spiel": Darmstadts Trainer Dirk Schuster.
© picture allianceZoomansicht

Insofern musste man über die Aussage von Duisburgs Trainer Torsten Lieberknecht ein wenig die Stirn runzeln, als dieser von einem "verdienten Sieg" für die Meidericher sprach. Nur in Sachen Effektivität hatten die Gastgeber den Südhessen diesmal fraglos einiges voraus.

Denn aus vier Chancen machten die Duisburger drei Tore, während die Darmstädter einige gute Gelegenheiten ausließen und darüber hinaus in vielen Momenten in aussichtsreicher Lage das letzte Zuspiel oder den Abschluss verpassten. Insofern sprach Lilien-Coach Dirk Schuster auch zu Recht von einem "merkwürdigen Spiel. Wenn der Gegner in der ersten Halbzeit zweimal auf das Tor schießt und beide drin sind, dann ist das schon nicht so angenehm."

Vor dem 0:2 rutschte außerdem direkt vor Torschütze Havard Nielsen Darmstadts Zugang Victor Palsson aus und kam so nicht mehr ins Kopfball-Duell. Wie schon gegen den FC St. Pauli spielte der Isländer engagiert, agierte aber unglücklich. Gegen die Hamburger noch Gelb-Rot-bedroht ausgewechselt, hatte er in Duisburg in Hälfte eins auch Pech, als ein Kopfball von ihm haarscharf am Tor der Zebras vorbeistrich.

Weil sich der SV 98 nach dem 0:3 zumindest nicht aufgab, fand Schuster bei aller Enttäuschung und der Fortsetzung der statistischen Auswärtsschwäche (wenigste Auswärtspunkte der Liga) auch lobende Worte: "Von der Bereitschaft und Einstellung können wir uns nichts vorwerfen." Selbst nach dem 0:3 habe man "weiter mit Mut nach vorn gespielt". Was dann aber nicht mehr zur Ergebniskorrektur reichte, die vom betriebenen Aufwand her durchaus verdient gewesen wäre.

Jens Dörr

 
Seite versenden
zum Thema

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Hamburger SV27:2240
 
2FC St. Pauli34:2637
 
31. FC Köln47:2436
 
41. FC Union Berlin31:1834
 
5Holstein Kiel38:2734
 
61. FC Heidenheim33:2534
 
7SC Paderborn 0748:3231
 
8VfL Bochum30:2730
 
9Jahn Regensburg33:3029
 
10Dynamo Dresden26:3225
 
11Arminia Bielefeld28:3124
 
12SpVgg Greuther Fürth21:3824
 
13Erzgebirge Aue25:2422
 
14SV Darmstadt 9827:3722
 
151. FC Magdeburg22:3517
 
16SV Sandhausen22:2916
 
17MSV Duisburg20:3716
 
18FC Ingolstadt 0418:3613

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine