Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.11.2018, 21:25

Auch Wurtz kann Darmstadt Tipps geben

Gündüz als Papagei - und erstmals im Kader?

An Scouts und professioneller Gegnerbeobachtung mangelt es in der 2. Fußball-Bundesliga schon lange nicht mehr. Ein offenes Buch sind viele Mannschaften für den nächsten Kontrahenten dann ganz besonders, wenn dort nun Ex-Spieler des Widersachers am Ball sind. In dieser Hinsicht hat der SV Darmstadt 98 vor dem Spiel am Montag (20.30 Uhr) beim VfL Bochum gute Karten.

Selim Gündüz
Darmstadts Selim Gündüz kennt den kommenden Gegner Bochum noch ziemlich gut.
© imagoZoomansicht

Denn zum einen spielt Selim Gündüz inzwischen am Böllenfalltor - nachdem er in seiner bisherigen Profikarriere ausschließlich den VfL kennenlernte, bei dem er auch schon von der U17 an im Nachwuchs aufgelaufen war. Im Austausch mit Lilien-Coach Dirk Schuster darf Gündüz den Papagei spielen und Tipps zum nächsten Gegner geben: "Wir beziehen Selim in die Gegneranalyse mit ein", so Schuster. "Wie schon Serdar Dursun gegen Fürth." Der Darmstädter Stürmer und Ex-Fürther hatte nach der Partie gegen die Spielvereinigung berichtet, man habe genau gewusst, wie der damalige Tabellenzweite spielen würde. Die Darmstädter nutzten die Erkenntnisse, hatten Fürth überraschend klar im Griff und gewannen 2:0.

Wissenswertes über Bochum kann auch Johannes Wurtz erzählen, der in der Vorsaison ebenfalls noch für den VfL spielte, dort aber besonders in der Saison 2016/17 gute Werte und viele Torbeteiligungen verzeichnete. In Darmstadt ist Wurtz noch nicht zur tragenden Säule geworden, liefert sich als hängende Spitze ein Duell mit Marvin Mehlem, in das sich noch keiner der beiden mit konstant guten Leistungen eine klare Pole Position erspielt hat. Mehlem erwischte beim 3:1 gegen Magdeburg keinen guten Tag, war allerdings auch leicht am Sprunggelenk angeschlagen. In Bochum könnte Wurtz durchaus anstelle Mehlems beginnen.

Selim Gündüz bremste in Darmstadt bisher eine Knieverletzung aus und selbst ein Kaderplatz war ihm noch nicht vergönnt. Für die Rückkehr in den Ruhrpott macht Schuster dem Mittelfeldmann aber Hoffnungen: "Für die Startelf reicht's noch nicht - wir denken aber intensiv darüber nach, ihn mit in den Kader zu nehmen."

Jens Dörr

Die Daten und Fakten zum 13. Spieltag der 2. Bundesliga
Union trifft auf seinen Angstgegner - Wolfs Weste
Hannes Wolf (li. oben), Bochum beim Duell mit Darmstadt 1978 (li. unten) und David Kinsombi
Bilanzen, Passquoten und Trends

13. Spieltag der 2. Bundesliga: Union Berlin trifft in der SpVgg Greuther Fürth auf seinen Angstgegner, Hamburgs Trainer Hannes Wolf fährt mit makelloser Bilanz nach Aue - und Bochum will beim Duell mit Darmstadt eine jahrzehntealte SVD-Serie wiederholen. Die Daten und Fakten zu den neun Partien im Unterhaus.
© imago (3)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gündüz

Vorname:Selim
Nachname:Gündüz
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:16.05.1994

weitere Infos zu Wurtz

Vorname:Johannes
Nachname:Wurtz
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:19.06.1992

weitere Infos zu Schuster

Vorname:Dirk
Nachname:Schuster
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Hamburger SV17:1227
 
21. FC Köln32:1824
 
31. FC Union Berlin19:823
 
4FC St. Pauli19:1823
 
5VfL Bochum22:1520
 
61. FC Heidenheim20:1420
 
7Jahn Regensburg24:2020
 
8SpVgg Greuther Fürth18:1820
 
9SC Paderborn 0726:2418
 
10Holstein Kiel22:2118
 
11Dynamo Dresden17:2018
 
12SV Darmstadt 9817:1817
 
13Erzgebirge Aue13:1814
 
14Arminia Bielefeld16:2113
 
15SV Sandhausen13:2010
 
16MSV Duisburg12:2010
 
171. FC Magdeburg16:249
 
18FC Ingolstadt 0413:278

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine