Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.11.2018, 11:10

Ein Kommentar von Frank Lußem

In Köln muss alles hinterfragt werden

Ganze zwei Zähler hat der 1. FC Köln in den vergangenen vier Spielen gesammelt, bei der verdienten Niederlage in Hamburg enttäuschte die namhafte Mannschaft einmal mehr. Vor allem Trainer Markus Anfang ist nun gefordert. Ein Kommentar von Frank Lußem.

In der Pflicht: FC-Trainer Markus Anfang.
In der Pflicht: FC-Trainer Markus Anfang.
© picture allianceZoomansicht

Wer Augen hat zu sehen, der sah am Montagabend in Hamburg mehr als deutlich: Es stimmt etwas nicht in dieser Kölner Mannschaft. Wenn gute Fußballer erkennbar ein Problem damit haben, gemeinsam Fußball zu spielen, dann ist man an einem Punkt angelangt, an dem alles hinterfragt werden muss: Trainingsarbeit, Analysearbeit, System, Personalauswahl, Ansprache - alles.

Markus Anfang ist gefordert, er muss jetzt die Kurve kriegen. Weil er einen Kader zur Verfügung gestellt bekam, mit dem der Aufstieg Pflicht ist, nicht mehr, nicht weniger. Wenn es das System ist, das nicht zu diesen Spielern passt, dann muss er ein anderes ausprobieren. Flexibilität ist eine Pflicht in jedem Beruf, in jeder Situation. Eine Serie von zehn Spielen ohne Sieg wie in der vergangenen Saison im beschaulichen Kiel wird man ihm im aufgeregten Köln nicht zugestehen.

Viele Fragen drängen sich auf

Zwei Punkte aus vier Spielen, dazu das unglückliche Pokal-Aus gegen schwache Schalker - das ist die Ausbeute der vergangenen Wochen. Der Trend ist gefährlich, und es hat den Anschein, dass nicht alle Spieler den Ernst der Lage und die Anforderungen der 2. Liga kapiert haben. Wenn nicht gegen diesen Hamburger SV, wann will man zeigen, wer der Chef im Zweitliga-Ring ist? Die drängenden Fragen: Warum verweigern sich die Spieler dieser Aufgabe? Wo ist die Blockade und warum ist sie da? Wie kann nach dieser Herausforderung lediglich über eines Einigkeit herrschen, nämlich darüber, dass man verdient verloren hat? Niederlagen kann man akzeptieren, sie gehören dazu. Aber nicht, wenn sie das Ergebnis einer "Nicht-Leistung" (Geschäftsführer Armin Veh) sind.

Anfang muss finden, was verloren ging

kicker-Reporter Frank Lußem
kicker-Reporter Frank Lußem

Es ist noch nichts passiert, es bleiben 22 Spiele, diese Saison zu einem erfolgreichen Ende zu führen. Aber: Dies wird mit einem "Weiter so" nicht gelingen. Aktuell spricht schon nicht viel für einen überzeugenden Sieg gegen Dynamo Dresden am Samstag. Anfang ist gefordert, diese Situation schnellstens zu ändern, zu entkrampfen. Der Prozess, den er in Gang setzen wollte, befindet sich aktuell auf dem Weg zurück. Der FC war schon besser als in den vergangenen Wochen. Anfang muss finden, was verloren ging. Sonst wird es ganz schnell richtig ungemütlich.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 06.11., 12:39 Uhr
"Dermaßen geil erleichtert!" - Süße Höhenluft und urkölsche Selbsterhaltung
Der Hamburger SV gewinnt das Spitzenspiel gegen den 1. FC Köln und übernimmt damit die Tabellenführung. In Köln, wo man das Spiel quasi Tür an Tür verfolgt hat, sind die Reaktionen - naturgemäß - unterschiedlich. Die einen atmen süße Höhenluft der Tabellenführung und die anderen klammern sich an die urkölsche Selbsterhaltung.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

58 Leserkommentare

Satchmoh
Beitrag melden
12.11.2018 | 23:31

Bravo FC

Die Nörgler, Besserwisser und Megaexperten hier mit einem 8-1 vorgeführt, weiter so.
dastalent71
Beitrag melden
10.11.2018 | 17:41

@köln fraktion

euer problem ist, dass ihr jenseits der realität lebt. und da könnt ihr 10 x zu [...]
Eggfahne
Beitrag melden
08.11.2018 | 12:38

@Gorki25

Aus meiner Sicht haben Sie eine treffende Situationsbeschreibung erstellt.
Ich möchte ergänzen, da[...]
Senga11
Beitrag melden
08.11.2018 | 12:22

Fazit

Also ganz ehrlich man kann natürlich sagen nicht nur der Trainer sollte auf den Prüfstand. Auch Vorstand [...]
Gorki25
Beitrag melden
07.11.2018 | 23:42

Was ist ALLES?

Wenn ich ALLES hinterfragen will, muss ich auch mal etwas mehr hinterfragen als nur den Trainer. Das [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Anfang

Vorname:Markus
Nachname:Anfang
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Hamburger SV14:1124
 
2FC St. Pauli18:1722
 
31. FC Köln24:1721
 
41. FC Union Berlin15:820
 
5SpVgg Greuther Fürth18:1420
 
61. FC Heidenheim19:1319
 
7Dynamo Dresden16:1218
 
8VfL Bochum21:1517
 
9Jahn Regensburg21:1817
 
10SC Paderborn 0722:2017
 
11Holstein Kiel18:1717
 
12SV Darmstadt 9817:1717
 
13Erzgebirge Aue12:1514
 
14Arminia Bielefeld15:2012
 
151. FC Magdeburg14:219
 
16SV Sandhausen13:209
 
17MSV Duisburg12:209
 
18FC Ingolstadt 0412:267

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine