Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.11.2018, 11:44

Torjäger Keita-Ruel fühlt sich im Ronhof am wohlsten

Fürth: "Endlich wieder ein Heimspiel"

Fast auf den Tag genau vier Wochen musste die SpVgg Greuther Fürth auf ihr nächstes Heimspiel warten. Am Freitagabend (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) geht es gegen den VfL Bochum. Kleeblatt-Coach Damir Buric sehnt den Anpfiff herbei und warnt vor "der spielstärksten Mannschaft in der 2. Liga". Torjäger Daniel Keita-Ruel könnte in seiner Wohlfühlzone wieder zuschlagen.

Daniel Keita-Ruel
Heim-Torjäger: Daniel Keita-Ruel erzielte fünf seiner sechs Saison-Treffer im Sportpark Ronhof.
© imagoZoomansicht

Das letzte Heimspiel liegt für die Spielvereinigung schon einen Monat zurück (1:1 gegen Regensburg). Seitdem sorgten die Länderspielpause sowie zwei Auswärtsspiele in Folge (3:2 in Bielefeld, 0:2 in Darmstadt) für eine längere Abstinenz vom Sportpark Ronhof. Dort fühlt sich Kleeblatt-Torjäger Keita-Ruel allerdings am wohlsten: Fünf seiner sechs Saison-Tore schoss der Stürmer auf Fürther Rasen. Auch ist sein kicker-Notenschnitt zu Hause besser (3,2) als in der Ferne (3,75). Nun will der 29-Jährige seine Durststrecke von 275 Minuten ohne Treffer vor heimischen Publikum beenden.

"Endlich wieder ein Heimspiel", freut sich auch Buric auf die Rückkehr in den Ronhof, wo seine Mannschaft noch ungeschlagen ist (2/3/0). Zuletzt habe sein Team "zwei schwere Spiele auswärts gehabt" und sich nach der jüngsten Niederlage am Böllenfalltor "richtig geärgert", denn "wir wissen, dass wir es besser können". In der Tabelle steht Fürth dennoch auf Rang vier mit nur zwei Punkten Rückstand auf die Spitze. "Fußball ist spannend, unberechenbar, anarchistisch", findet Buric, "aber er ist immer wieder schön."

Fußball ist spannend, unberechenbar, anarchistisch, aber er ist immer wieder schön.Fürths Trainer Damir Buric

Von ihrer schönen Seite möchte sich die Spielvereinigung nun gegen Bochum präsentieren. "Für mich ist es die spielstärkste Mannschaft in der 2. Liga", warnt Buric vor dem VfL. "Sie spielen richtig guten Fußball, es kommt ein Gegner mit viel individueller Klasse, der auch taktisch gut eingestellt ist." Die Freundschaft mit VfL-Coach Robin Dutt wird allerdings für 90 Minuten ruhen müssen. "Arbeit ist Arbeit, aber die Freundschaft bleibt. Das ist für mich sehr schön", betont Buric, der beim SC Freiburg und bei Bayer Leverkusen als Co-Trainer unter Dutt gearbeitet hatte.

Personell kann der 54-jährige Kleeblatt-Coach beinahe aus den Vollen schöpfen. Neben den Langzeitverletzten Yosuke Ideguchi (Kreuzbandriss) und Daniel Steininger (Innenbandteilriss) sind lediglich Shawn Parker (Sprunggelenk- und Achillessehnenprobleme) und Nik Omladic (Aufbautraining) angeschlagen. Letztere zwei trainierten individuell und sollen langsam an die Mannschaft herangeführt werden.

cru

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SpVgg Greuther Fürth
Gründungsdatum:23.09.1903
Mitglieder:2.550 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Weiß-Grün
Anschrift:Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680
Telefax: 0911/976768209
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
Internet:http://www.greuther-fuerth.de

weitere Infos zu Buric

Vorname:Damir
Nachname:Buric
Nation: Kroatien

weitere Infos zu Keita-Ruel

Vorname:Daniel
Nachname:Keita-Ruel
Nation: Deutschland
Verein:SpVgg Greuther Fürth
Geboren am:21.09.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine