Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.10.2018, 16:18

Köln: Risse fehlt gegen Duisburg

Anfang: "Wissen nicht genau, was auf uns zukommt"

Drei Siege in Folge: Es läuft aktuell beim 1. FC Köln. Diese Serie wollen die Rheinländer am Montag (20.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) gegen Duisburg natürlich fortsetzen. Die Zebras werden mit neuem Trainer anrücken, Torsten Lieberknecht schwingt dort nun das Zepter. FC-Coach Markus Anfang lobte sein Pendant - genau wie Angreifer Jhon Cordoba.

Markus Anfang
Peilt mit seinem Team den vierten Sieg in Serie an: Kölns Trainer Markus Anfang.
© imagoZoomansicht

Nach der 3:5-Heimniederlage gegen Paderborn haben die Kölner wieder Fahrt aufgenommen und neun Punkte aus den vergangenen drei Partien geholt. Mit 19 Zählern grüßen die Domstädter in Liga zwei aktuell von ganz oben. Auch am Montag will der FC diese Position im Heimspiel gegen Schlusslicht Duisburg weiter festigen. "Es ist eine ähnliche Situation wie vor dem Spiel gegen Ingolstadt mit einem Trainerwechsel kurz vor dem Spiel. Wir wissen nicht genau, was auf uns zu kommt", wird Anfang auf der Website der Rheinländer zitiert. "Aber wir wollen uns auf unsere Leistung konzentrieren und unser Spiel durchbringen. Wir wollen vor fast ausverkauftem Haus drei Punkte holen, um dann in guter Ausgangsposition in die Länderspielpause zu gehen."

Der neue Trainer bei den Zebras heißt Lieberknecht. Am letzten Spieltag der vergangenen Saison traf Anfang mit Kiel jenen Coach, der damals noch im Amt bei Eintracht Braunschweig war. Durch ein 6:2-Sieg der Störche war der Abstieg der Löwen besiegelt. "Torsten Lieberknecht hat in Braunschwieg eine tolle, nachhaltige Arbeit gemacht und gezeigt, dass er ein sehr guter Trainer ist. Jetzt hat er eine neue Aufgabe, dafür wünsche ich ihm viel Erfolg - außer gegen uns", so der Kölner Coach.

Anfangs Lob für Cordoba

Personell sieht es aktuell gut aus, einzig Marcel Risse wird Anfang aufgrund seiner Weisheitszahn-OP für das Spiel am Montag fehlen. Sonst hat der Trainer alle Mann an Bord. Auch Angreifer Cordoba ist mit dabei. Der Stürmer ist aufgrund des Wahnsinnslaufs von Simon Terodde (zwölf Tore in den letzten sechs Spielen) aktuell nur noch zweite Wahl. "Wir freuen uns darüber, dass wir viele Spieler haben, die torgefährlich sind. Jhon Cordoba trainiert sehr gut und belohnt sich dafür, wenn er eingewechselt wird. Jede Alternative hilft uns und macht uns schwer auszurechnen", erzählt Anfang.

mst

Daten und Fakten zum 9. Spieltag
Routine am Kiez - MSV eifert Karlsruhe nach
Markus Karl, Kölner Fans und Marvin Matip (v.l.)
Routine am Kiez - MSV eifert Karlsruhe nach

Am Millerntor kommt es am Wochenende zum Duell der aktuell zwei erfahrensten Zweitligaprofis, in Ingolstadt und Paderborn ist hingegen das Kopfballspiel Thema und in Köln will man nicht, dass sich Geschichte wiederholt.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Risse

Vorname:Marcel
Nachname:Risse
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln
Geboren am:17.12.1989

weitere Infos zu Cordoba

Vorname:Jhon
Nachname:Cordoba
Nation: Kolumbien
Verein:1. FC Köln
Geboren am:11.05.1993

weitere Infos zu Anfang

Vorname:Markus
Nachname:Anfang
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine