Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.09.2018, 00:39

Bittersüßer Nachmittag für den FC-Stürmer

Kölns Cordoba: "Tore sind wichtiger als reden"

Für alle in Köln bedeutete der Sonntag mit der 3:5-Pleite gegen den SC Paderborn ein Wechselbad der Gefühle, für einen aber ganz besonders: Jhon Cordoba, der seinen ersten Liga-Treffer für den 1. FC Köln zum frenetisch gefeierten 3:3 erzielte, für seinen ausgelassenen Jubel Gelb kassierte und anschließend miterleben musste, wie die Paderborner noch zwei Treffer erzielten: "Natürlich hat mir das Tor gut getan", so der Kolumbianer zwei Tage danach, "auch wenn wir das Spiel leider verloren haben."

Jhon Cordoba
"Natürlich hat mir das Tor gut getan": Kölns Stürmer Jhon Cordoba.
© imagoZoomansicht

Wegen Formverlust und langwieriger Muskel-Verletzung absolvierte Cordoba in der vergangenen Saison lediglich 18 Spiele für die Geißböcke und die noch mit dem schweren Rucksack einer 17-Millionen-Euro-Ablöse auf dem Rücken. Natürlich sagt er heute, diese Summe sei keine Belastung für ihn: "Ich arbeite und versuche, meine Qualitäten zu zeigen." Doch ebenso natürlich wurde sie ihm nach jedem Fehlschuss, nach jeder misslungenen Aktion, nach jedem verlorenem Spiel unter die Nase gerieben - das haut selbst den Stärksten um.

Verständlich, dass Cordoba sich auf das konzentrieren und jedes Gespräch dorthin leiten will, wo er sich am sichersten fühlt. Und dies bleibt - Durststrecke hin, Ersatzbank her - der Rasen: "Ich muss arbeiten, mich verbessern, weiter Tore schießen", sagt er. Er habe auch keine plausible Erklärung für diese lange Phase ohne Tor, "vielleicht war es die Verletzung, die mich Selbstsicherheit gekostet hat." Neu aufgetankt hat er bei der Familie, bei der Freundin: "Ich hatte eine solche Phase ja nie erlebt. Umso wichtiger war die Unterstützung." Von den Fans bekam er die lange Zeit nicht, wurde sogar bei Einwechslungen mit Pfiffen bedacht: "Die Reaktion war normal", sagt Cordoba, "die Leistung war eben nicht so wie erwartet."

Der Jhon Cordoba von heute zeigt sich deutlich selbstsicherer als der von vor einem Jahr. Auch der Umstand, dass er hinter Simon Terodde erneut auf die Bank gerutscht ist, nachdem er zu Saisonbeginn in der Startelf stand, lässt ihn nicht hadern: "In Spielen wie am Sonntag kann ich meine Qualitäten zeigen. Tore sind dabei sehr wichtig. Wichtiger als reden. Ich will arbeiten und der Mannschaft helfen."

flu

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Köln
Gründungsdatum:13.02.1948
Mitglieder:101.600 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln
Telefon: (02 21) 71 61 63 00
Telefax: (02 21) 71 61 63 99
E-Mail: service@fc-koeln.de
Internet:http://www.fc-koeln.de

weitere Infos zu Anfang

Vorname:Markus
Nachname:Anfang
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine